Gisela Stelly Augstein kritisiert "Schurkenstück" beim "Spiegel"-Erbe.

Spiegel: Ein jahrzehntelanges Verschweigen, dass Jakob Augstein nicht der leibliche Sohn Rudolf Augsteins ist, war ein "Schurkenstück", kritisiert Gisela Stelly Augstein, vierte Ehefrau des "Spiegel"-Gründers. Jakob Augstein wäre gesetzlich gar nicht erbberechtigt gewesen. Rudolf Augstein und Jakobs Vater Martin Walser seien keine Freunde gewesen, sagt Stelly Augstein in einem langen "stern"-Interview.
"stern" 28/2018, S. 40-45 (Paid), stern.de (Vorabmeldung)