interview2: Jörg Hausendorf erklärt, warum "Happinez" Bauer happy macht.


Happy trotz kleinerer Auflagen: Jörg Hausendorf, Mitglied der Konzerngeschäftsleitung bei Bauer, umarmt den Trend zu kleineren Auflagen. Trotz wegbrechender Mio-Seller gibt sich der Bauer-Manager im Interview mit Peter Turi zufrieden mit der Entwicklung auf dem Print-Markt. Zum einen habe Bauer den Umsatz über Copypreise abgesichert, zum anderen in der Vermarktung massiv zugelegt. "Im Ergebnis sind wir zufrieden", sagt Hausendorf am Rande des Deutschen Medienkongresses.

Die Digitalisierung ermögliche Bauer außerdem kleinere Auflagen, die sich aus dem gleichen Baukasten speisen, auf den Markt zu bringen. Die Segmentierung werde weiter zunehmen, sagt Hausendorf. Trotzdem habe Bauer weiter den Anspruch, vergleichsweise große Auflagen zu verkaufen. Ein Beispiel ist für den Manager das Magazin "Happinez": "Wir haben ein mengenfähiges Special-Interest-Konzept durchgesetzt zu einem hohen Copypreis."
turi2.tv (5-Min-Interview im YouTube-Kanal von turi2)

Schreibe einen Kommentar