"Journalist" fragt Parteien nach medienpolitischen Plänen.

Medienpolitik: Der "Journalist" hat die medienpolitischen Positionen der Parteien zur Bundestagswahl abgefragt. Die FDP will sich etwa dafür einsetzen, den Rundfunkbeitrag "mittelfristig auf die Hälfte" zu senken, CDU und CSU streben "langfristig stabile Beiträge an" und wollen das Angebot von ARD und ZDF "regelmäßig überprüfen". SPD und Grüne fordern Zurückhaltung bei staatlicher Presseförderung, die Union will den EU-Vorschlag zur ermäßigten Mehrwertsteuer für digitale Presseprodukte unterstützen.
journalist-magazin.deKommentieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.