Schriftsteller Dogan Akhanli kommt unter Auflagen wieder frei.


Stadtarrest statt Arrest: Dogan Akhanli ist unter Auflagen wieder frei. Das hat ein spanisches Gericht entschieden. Der türkischstämmige Schriftsteller, der lediglich die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, darf bis auf weiteres jedoch Madrid nicht verlassen. Am Samstag hatten spanische Polizisten Dogan Akhanli in Granada festgenommen, da die Türkei ein Festnahmegesuch per Interpol eingereicht hatte. Was genau die Türkei Dogan Akhanli vorwirft, ist weiterhin nicht bekannt.

Die Bundesregierung hatte sich für die Freilassung des Schriftstellers eingesetzt. Angela Merkel warf der Türkei den Missbrauch von Interpol vor. Außenminister Sigmar Gabriel sagte: "Es wäre schlimm, wenn die Türkei auch am anderen Ende Europas erreichen könnte, dass Menschen, die ihre Stimme gegen Präsident Erdogan erheben, in Haft geraten würden." (Foto: dpa)
tagesschau.de, turi2.de (Background)

Ein Gedanke zu „Schriftsteller Dogan Akhanli kommt unter Auflagen wieder frei.

  1. UJS

    Es ist an der Zeit, dass die europäische Werte-Gemeinschaft versteht, wohin sich die Türkei entwickelt, und WIE dem zu begegnen ist: historisch schreiben wir das Jahr 1938, und der Gedanke, man möchte doch nur in Frieden mit Herrm Hitler leben, und deshalb solle man ihn nicht reizen, sondern beschwichtigen ("appeasement"), war damals so falsch wie er es heute ist. Kanzlerin Merkel sollte sich an Churchill/Roosevelt und nicht an Chamberlain orientieren, und nicht an vermeintlich gemeinsamen Interessen. Die Geschichte lehrt, dass es mit einem Hitler und einem Erdogan niemals gemeinsame Interessen geben kann – sondern nur einen Verrat an den eigenen Werten.

Schreibe einen Kommentar