Schweizer "Weltwoche" arbeitet Relotius-Beiträge auf.

Weltwoche kommt mit der Aufarbeitung ihrer Relotius-Beiträge nur schleppend hinterher, schreibt die rechtskonservative Schweizer Wochenzeitung in ihrer aktuellen Ausgabe. Zwischen 2012 und 2016 hat die Weltwoche 25 Interviews, eine Reportage sowie zwei Nachrufe von Claas Relotius abgedruckt. Acht Interviewte hätten bestätigt, mit Relotius gesprochen zu haben, zwei davon haben auch den Inhalt als korrekt bestätig. Die Kontaktaufnahme mit Relotius selbst war bisher erfolglos.
weltwoche.ch via persoenlich.com