Springer beteiligt sich an europäischem Zeitungs-Bund.

Welt Balon_375


Springers “Welt” setzt Kurs auf Europa. (Foto: Wikipedia, CC BY 3.0)

Gemeinsam gegen die Krise: Springer beteiligt sich mit seiner “Welt” an der gerade gegründeten Leading European Newspaper Alliance, kurz LENA. Gemeinsam mit sechs anderen Qualitäts-Zeitungen aus fünf westeuropäischen Ländern soll ein Verbund entstehen, der journalistische Inhalte und Redakteure austauscht. Der Verbund plant eine Plattform, auf der Texte zur zeitgleichen Veröffentlichung bereit gestellt werden, Journalisten und Zeitungs-Manager sollen in einem Austausch-Programm die Arbeit der anderen Blätter kennenlernen. Außerdem wollen die Zeitungen gemeinsam bei Politik und Wirtschaft Lobby-Arbeit betreiben und Entscheider bei Events bezirzen.
 
Neben Springers “Welt” sind El País aus Spanien, La Repubblica aus Italien, Le Figaro aus Frankreich, Le Soir aus Belgien sowie Tages-Anzeiger und Tribune de Genève von Tamedia aus der Schweiz dabei – eine bunte Mischung aus konservativen und linksliberalen Qualitäts-Blättern. Der erste Direktor des Bundes wird Javier Moreno, bis 2014 Chefredakteur von “El País”. Der Zusammenschluss steht noch unter Kartell-Vorbehalt.
axelspringer.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>