turi2 am Morgen: Daimler, Martin Böttcher, Jenke von Wilmsdorff.


Daimler-Vorstand streicht alle Parteispenden.
Beim Diesel hört die Freundschaft auf? Daimler verzichtet künftig auf Spenden an Parteien, bestätigt der Autokonzern der "Bild am Sonntag". Die Entscheidung sei unabhängig von "aktuellen politischen sowie wirtschaftlichen Ereignissen gefallen", betont ein Daimler-Sprecher. Daimler hat 2018 jeweils 100.000 Euro an CDU und SPD gespendet, an CSU, FDP und Grüne gingen jeweils 40.000 Euro.
weiterlesen auf turi2.de

Zahl des Tages: Wolkige 30 Mio Dollar überweist Apple jeden Monat an Amazons Cloud-Sparte AWS, berichtet CNBC. Demnach hat sich Apple verpflichtet, in den kommenden fünf Jahren mindestens 1,5 Mrd Dollar bei AWS auszugeben.
cnbc.com


Anzeige

prisma ist das auflagenstärkste TV-Magazin in Deutschland. Mit 7,1 Mio. Auflage (Quelle: IVW I/19) liegt prisma über 100 regionalen Tageszeitungen bei und ist damit die Nummer 1 der deutschen TV-Magazine. Mehr zur Erfolgsgeschichte: prisma-verlag.de/nummereins

– NEWS –

Martin Böttcher, 91, ist tot. Der Filmkomponist starb in der Nacht zum Samstag. Martin Böttcher komponierte die Musik für zehn Karl-May-Kinofilme und schuf 1962 die legendäre "Old Shatterhand"-Melodie, die 17 Wochen an der Spitze der deutschen Charts stand.
faz.net


RTL zeichnet in dieser Woche mit seiner Allzweckwaffe Jenke von Wilmsdorff eine Pilot-Folge der Talkshow "Durch die Nacht mit Jenke – der fragt das wirklich" auf. Dabei erfährt von Wilmsdorff erst in der Sendung, welche prominenten Gäste ihn besuchen.
dwdl.de


Fan-Wut: "Spiegel"-Journalistin Anja Rützel erntet einen Shitstorm von Fans der Standup-Künstlerin Enissa Amani (Foto). Rützel kritisierte Amanis Auftritt bei einem Influencer-Award als "sonderbaren Vortrag". Amani distanziert sich von den beleidigenden Postings gegen Rützel.
watson.de, twitter.com, spiegel.de (Rützels Amani-Kritik)


App-Anbieter sollten ihre Apps künftig mit einheitlicheren Altersempfehlungen kennzeichnen, fordert Familienministerin Franziska Giffey in der "Bild am Sonntag". Die Kennzeichnungspflicht solle Teil eines neuen Jugendmedienschutzgesetzes werden.
"Bild am Sonntag", S. 6-7 (Paid), tagesschau.de


Schweizer Rundfunk SRG verkauft dem Versicherungskonzern Swiss Life ein Grundstück für 81 Mio Franken. Auch die Stadt Zürich hatte Interesse, wollte u.a. Wohnungen bauen, konnte aber nur die Hälfte bieten. Ohne den Landverkauf hätte die SRG rote Zahlen geschrieben.
blick.ch via persoenlich.com


Samsung verschiebt den ursprünglich für Freitag geplanten Verkaufsstart seines faltbaren Smartphones. Produkttester hatten vermehrt Probleme mit dem faltbaren Display aufgedeckt. Teilweise hatte sich eine Schutzfolie gelöst und das Display beschädigt.
wsj.com (Paid), theverge.com


Tesla will schon 2020 autonome "Robotaxis" auf die Straße bringen. Tesla-Chef Elon Musk, nicht bekannt für Tiefstapelei, kündigt ein Netzwerk von 1 Mio Fahrzeuge an. Besitzer selbstfahrender Teslas könnten ihre Wagen per App anbieten, wenn sie diese gerade nicht selbst nutzen.
businessinsider.de, techcrunch.com


Basketball-Rentner Dirk Nowitzki bedankt sich mit einer ganzseitigen Zeitungsanzeige in der "Dallas Morning News" bei seinen Fans. In dem 22-zeiligen Brief schreibt er: "Ich werde das Spielen vermissen, aber kann es nicht erwarten, das nächste Kapitel mit Euch zu beginnen."
twitter.com, sportsday.dallasnews.com (Paid), stern.de


Anzeige

Viele digitale Technologien haben das Potenzial, unsere Arbeits- und Lebenswelten grundlegend zu verändern. Doch wie setzen wir diese wegweisenden Innovationen am besten ein?
deloitte.com

Meistgeklickter Link am Samstag war der Homescreen von Julia Brinckman, Chefredakteurin von "Für Sie" und "Iss dich gesund", die mit ihrem Smartphone alles vermisst.
turi2.de

"Es ist weitaus leichter, eine Nachrichtensendung mit harten, seriösen Themen zu machen, als mit seichten Geschichten eine gewisse Relevanz zu erzeugen."

Moderatorin Frauke Ludowig sagt im Teleschau-Interview, das Prominews-Geschäft ist "ein ehrliches Handwerk".
teleschau.de


"Ich werde in meiner Umgebung schon als seltsames Wesen angeschaut, wenn ich erzähle, dass ich in der Buchhandlung war, um ein Buch zu kaufen."

VW-Vorstand Andreas Renschler rät im "FAS"-Interview, das eigene Konsumverhalten zu hinterfragen.
"FAS", S. 19, blendle.com (Paid)


Anzeige

Jetzt neu: manager magazin 5/2019 mit diesen Themen:
Der Feelgood-Boss: Was Manager von Deutschlands bestem Trainer Jürgen Klopp lernen können – außer sehr viel Geld zu verdienen.
Daimler: Der Plan des neuen Chefs.
Straßenkampf: Das schmutzige Geschäft mit der Mobilität.
Christian Sewing: Trümmermann der deutschen Bank.
Lesen Sie hier das aktuelle manager magazin.de, abo.manager-magazin.de

– BACKGROUND –

Fangesänge im Stadion erklingen nicht im rechtsfreien Raum: Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen rund 80 Fußballfans, die SAP-Gründer Dietmar Hopp mit Gesängen beleidigt haben sollen. Köln- und Dortmund-Anhänger mussten bereits Geldstrafen zahlen, weitere Prozesse folgen. Die Staatsanwaltschaft erhofft sich "eine gewisse Signalwirkung".
t-online.de


Reporter ohne Grenzen Logo 150Pressefreiheit: Deutschland verbessert sich in der Rangliste von Reporter ohne Grenzen nur, weil sich die Arbeitsbedingen für Journalisten in anderen Ländern verschlechtern, schreibt Lea Fauth. Das Ranking erleichtere zwar die Berichterstattung darüber, erschwere aber eine tiefgründige Auseinandersetzung.
uebermedien.de, reporter-ohne-grenzen.de (Rangliste), turi2.de (Background)


Personaler nutzen Podcasts zunehmend, um Mitarbeiter zu gewinnen, schreibt David Metzmacher. Sprache transportiere Emotionen, Podcast-Hörer seien zudem offener für Werbung. Telekom oder Daimler versuchen es mit möglichst authentischen Mitarbeitergeschichten.
faz.net


Lebensmittel-Einkauf im Internet macht in Deutschland nur 1 % des Lebensmittelumsatzes aus. Amazon und Rewe erwirtschaften online jährlich "einen niedrigen dreistelligen Mio-Umsatz", schreibt Jan Hauser. Ein hoher Mindestbestellwert und das dichte Filialnetz machen den Offline-Kauf attraktiver.
faz.net (Paid)


Anzeige
#move heißt es beim Kongress der Deutschen Fachpresse am 22./23. Mai in Berlin. Um die Herausforderungen und Chancen einer sich verändernden Fachmedienbranche geht es u.a. bei Christian Bredlow (Digital Mindset) und Matthias Bauer (Vogel Communications Group). Jetzt anmelden!


Hör-Tipp: Apple und Disney könnten mit ihren Streaming-Angeboten Netflix schwächen, sagt Marcus Schuler bei WDR5. DWDL-Chefredakteur Thomas Lückerath glaubt, die Zuschauer zahlen künftig für einzelnen Content, ähnlich wie bei Büchern.
overcast.fm (11-Min-Audio)


Lese-Tipp: Ein Jahr nach dem Tod von Tim Bergling, alias DJ Avicii, begibt sich Felix Hutt auf Spurensuche. Der feinfühlige, talentierte Künstler liebte seine Fans, doch das Rampenlicht scheute Bergling. Bei der Frage nach dem Grund für den Tod, verstumme sein familiäres Umfeld, "wie ein Fernseher, dem der Stecker gezogen wird", schreibt Hutt.
spiegel.de (Paid)


Anzeige

– BASTA –

Flucht in die Heimat: Ein Österreicher hat sich zehn Jahre nach seinem Gefängnis-Ausbruch der Polizei gestellt. Ende 2008 war er ein halbes Jahr vor seiner Entlassung nach Teneriffa geflohen, nun kehrt er zurück. Seine Begründung: "Teneriffa ist auch nicht mehr so schön wie früher".
salzburg24.at via bild.de


Der turi2-Newsletter erscheint werktäglich um 7 Uhr und 18 Uhr sowie am Wochenende um 10 Uhr. Kostenlos bestellen: abo@turi2.de. Einen individuellen Newsalarm ermöglicht die turi2.de/App. Infos zur Werbeschaltung.