Amazon verkauft in den USA künftig auch Essen für Nahrungsmittelmarken.

Amazon Fresh-150Amazon beteiligt sich ab Sommer an einem Pilotprogramm, bei dem sieben Online-Händler in den USA Nahrungsmittel auch gegen Nahrungsmittelmarken verkaufen. Das Projekt läuft zunächst in sieben Bundesstaaten und ist auf zwei Jahre angelegt. Das US-Landwirtschaftsministerium hofft, auf diesem Weg auch bedürftige Personen in entlegenen Gebieten oder mit körperlichen Einschränkungen Zugang zu frischen Lebensmitteln zu verschaffen.
businessinsider.deKommentieren ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>