ARD fürchtet einen Präzedenzfall bei Honorar-Nachzahlung für "Das Boot".

Das Boot: Kameramann Jost Vacano, 84, versucht seit 13 Jahren ein höheres Honorar für seine Film-Aufnahmen des U-Boot-Klassikers einzuklagen. Damals erhielt er 204.000 D-Mark, was er angesichts der 40 Mio Euro, die der Film bis heute eingespielt hat, für zu wenig hält. Das OLG Stuttgart schlägt in einem Vergleich 330 000 Euro Nachzahlung vor, die ARD will höchsten 25.000 Euro zahlen. Die Sender fürchten einen Präzedenzfall.
sueddeutsche.de