Basta: Daimler nutzte wohl Software-Tricks bei Abgasen, schreibt die "Bild am Sonntag".

Zum Ausfslippen: Laut "BamS"-Bericht spielte wohl auch Daimler beim bunten Abgas-Roulette mit und nutzte eine unzuläs­si­ge Abschalt­vor­rich­tung bei der Abgas­rei­ni­gung. Demnach zeigte der Autobauer auch bei der Namensfindung Kreativität: Softwareprogramme heißen Bit 13, 14 und 15. Eine andere Funktion für das Sauberauto-Image nennt sich "Slipguard".
"Bild am Sonntag", S. 7 (Paid), vorab.bams.de (Vorabmeldung), spiegel.de

Schreibe einen Kommentar