Basta: Waliser darf seine Bitcoins nicht auf der Müllhalde suchen.

Teurer Umzug: Ein Waliser hat sich bei seinem Umzug 2013 von seiner alten Festplatte getrennt, auf der er eine Brieftasche mit 7.500 Bitcoins vergessen hatte. Damals nahezu wertlos, würde ihn die Festplatte heute mehr als 80 Mio Euro reicher machen. Die Stadt Newport, der er 10 % Beteiligung angeboten hat, verbietet ihm jedoch, auf der örtlichen Müllkippe danach zu graben.
walesonline.co.uk via stern.deKommentieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.