"c’t"-Chefredakteur Johannes Endres verlässt Heise Verlag nach fast 20 Jahren.

Johannes Endres - Jürgen Rink ct 600e
Personal-Rochade in Hannover: Der Heise Verlag und "c’t"-Chefredakteur Johannes Endres, 49 (links), gehen getrennte Wege. Endres verlasse den Verlag nach 20 Jahren "auf eigenen Wunsch, um sich neuen Herausforderungen zu stellen", teilt Heise mit. Jürgen Rink, 54, übernimmt das gedruckte Computermagazin. Heise Online, das Endres ebenfalls leitet, sucht noch nach einem neuen Chef. Endres arbeitet seit 1997 bei Heise, 2012 stieg er zum Vize von Heise Online auf, 2013 übernahm er die Chefredaktion des Online-Portals und die Leitung der Computer-Bibel "c’t".

Als Nachfolger rück Jürgen Rink (rechts) auf, der bei Heise im vergangenen Jahr sein 20. Dienstjubiläum feierte. Er leitet im Fachverlag die Sonderhefte und das Online-Portal Heise Foto als Chefredakteur und übernimmt nun auch die gedruckte "c’t". Für Heise Online sucht der Verlag einen Chefredakteur. Einstweilen übernehmen Volker Zota, 47, der Online-Vize wird, und Jürgen Kuri, Chef des Newsrooms, die Leitung.
presseportal.deKommentieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.