Lead Awards leiden unter Print-Anzeigenflaute.

lead-awards-150Lead Awards stehen am finanziellen Abgrund. Veranstalter Markus Peichl fehlt ein großer Sponsor, die Anzeigen-Deals laufen schlecht. Verlage spenden Peichls Lead Academy Anzeigen-Plätze, die diese dann verkauft. Kunden und Partner zu finden wird immer schwieriger – die Preisverleihung am heutigen Abend ist deshalb geschrumpft. Peichl wünscht den Gästen enttäuscht, er möge, dass es ihnen nicht gefallen habe.
"Süddeutsche Zeitung", S. 31 (Paid), welt.de, meedia.deKommentieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.