Prozess gegen “Cumhuriyet”-Journalisten läuft hinter verschlossenen Türen.

Türkei Flagge 150Türkei: Der Prozess gegen den Chefredakteur von "Cumhuriyet", Can Dündar, und seinen Hauptstadtbüro-Leiter Erdem Gül findet hinter verschlossenen Türen statt. Die Staatsanwaltschaft begründet den Ausschluss der Öffentlichkeit mit einem Verweis auf die nationale Sicherheit. Die Journalisten stehen vor Gericht, weil sie über Waffenlieferungen der Türkei an syrische Milizen berichtet hatten. Staatspräsident Erdogan hatte die Journalisten selbst wegen Geheimnisverrats angezeigt. Die Verhandlung geht am 1. April weiter.
zeit.de
Kommentieren ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>