Untersuchungsbehörde: Tesla-Autopilot darf nicht die Kontrolle übernehmen.

Tesla hätte nicht zulassen dürfen, dass ein Autofahrer den Autopiloten vorschriftswidrig nutzt, sagt die US-Untersuchungsbehörde NTSB. Im Mai 2016 kam ein Tesla-Fahrer bei einem Unfall ums Leben, nachdem er dem Fahrassistenz-System mehrfach über einen längeren Zeitraum die Kontrolle über das Fahrzeug überlassen hatte. Nun verschärft Tesla die Sicherheitsvorkehrungen und macht es unmöglich, die Hände für einen längeren Zeitraum vom Lenkrad zu nehmen.
handelsblatt.comKommentieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.