2 Gedanken zu „Zitat: Giovanni di Lorenzo über Neutralität im Journalismus.

  1. Wolfgang

    Die Meinung von Dr. Gerhard Hetz finde ich zutreffend. Ich verfolge das insbesondere an der Berichterstattung über Putin. Beispielsweise ist es doch beschämdend für die deutsche Politik, wenn nach der Wiederherstellung der Einheit Deutschlands zunächst Putin hofiert und mit Versprechungen (zb. keine Natoerweiterung ) getröstet wird, aber heute alle westlichen Politiker -außer diie Linken – über ihn herfallen und die Presse sich aktiv beteiligt. Wo bleibt hier die
    so oft gepriesene Neutralität

  2. Dr Gerhard Hetz

    wer es wagt neutral zu berichten bzw. den Mainstream zu verlassen wird gnadenlos gejagt und aus dem Beruf verbannt. Neutralität der Medien gibt es nicht – nicht nur, weil Journalisten nicht neutral denken und handeln, sondern auch, weil es eine nicht zu übersehende Zensur gibt.

Schreibe einen Kommentar