Zitat: Hugo-Boss-Chef Mark Langer sieht zu hohe Preise der Modemarke als Fehler.

"Wir haben immer teurer ein- und verkauft. Damit haben wir Kunden verloren, die günstiger kaufen wollen."

Mark Langer, Chef des Modekonzerns Hugo Boss, räumt im Interview mit der "Wirtschaftswoche" ein, mit zu hohen Preisen den Bogen überspannt zu haben. Die Marke wolle auch Kunden mit schmalerem Geldbeutel Angebote machen. Trotzdem werde der Boss-Anzug in Deutschland mit 599 Euro künftig 100 Euro mehr kosten als bisher.
blendle.com (Paid), wiwo.de (Vorabmeldung)

Weitere Zitate aus dem Interview:
- "Es war nie unser Ziel, aus Hugo Boss einen Luxuskonzern zu formen."

- "Wir bauen eine Online-Redaktion auf und sprechen Social Influencer an, die mit ihren Blogs immer mehr Modekunden erreichen."

- über die Rolle der mobilen Internetseite: "Unsere Software hat sich bis zum Spätherbst nur an stationären Computern orientiert. Auf Smartphones oder Tablets bauten sich die Seiten viel zu langsam auf. Das hat viele Kunden genervt."

- über die Zweitmarke Hugo: "Wir können uns gut vorstellen, eine ganze Reihe von Hugo-Läden zu eröffnen. Hugo steht heute schon für 14 % unseres Umsatzes, der Anteil wird deutlich steigen."Kommentieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.