Deutsche Welle darf zehn weitere Jahre in Russland senden.

Deutsche-Welle-600
Sendungsgrüße aus Moskau: Die Deutsche Welle erhält von der russischen Medienaufsichtsbehörde eine TV-Lizenz für die nächsten zehn Jahre, um ihr Programm auf Deutsch und Englisch über russische Kabelpartner ausstrahlen zu können. Ein echtes Gegengewicht zur Putin treuen Staatspropaganda ist allerdings kaum zu erwarten. Einen russischsprachigen Kanal schließt DW-Intendant Peter Limbourg aus. Das liege nicht an fehlenden Ressourcen, sondern auch daran, dass die Deutsche Welle "wahrscheinlich keine Lizenz bekommen würde, einen russischen TV-Kanal zu etablieren."
 
Bis zunächst 2025 wird die Deutsche Welle in Russland für Gegenpropaganda Aufklärung sorgen. Das geschieht unter anderem durch den neuen rein englischsprachigen Kanal, der ab dem 22. Juni 2015 den deutsch-englischen Kanal DW (Europe) auf Hotbird ersetzen wird. Auch das Internet schließt die Lizenz-Vereinbarung ausdrücklich mit ein.
dw.de, turi2.de (Hintergrund)

2 Gedanken zu „Deutsche Welle darf zehn weitere Jahre in Russland senden.

Kommentare sind geschlossen.