lexikon2: Klaus Brinkbäumer.


Klaus Brinkbäumer leitet seit 2015 den "Spiegel". Im Foyer des Glas-und-Stahl-Palastes, den sich das Nachrichtenmagazin 2012 auf die Ericusspitze gestellt hat, wirkt selbst der sonst alle überragende Ex-Volleyballer ganz klein. (Foto: Johannes Arlt für die turi2 edition3)

Klaus Brinkbäumer, beinahe ein 68er, kam 1993 im zarten Knabenalter von 26 zum "Spiegel". Privatim ist der frühere Volleyballer und passionierte Hochseesegler Fan des FC St. Pauli. Brinkbäumer ist exakt 1,95 Meter groß, viele beim "Spiegel" schauen zu ihm auf. Jahrelang reportierte er aus dem Ausland, Anfang 2011 rückte er als "Textchef" unter Georg Mascolo in die Chefredaktion. Neun Monate später war er einer von zwei Vize-Chefs. Anfang 2015 übernahm die Chefredaktion vom glücklosen Wolfgang Büchner.

Brinkbäumer gilt als sehr passabler Autor, ist vor allem jenen bekannt, die Auslandsreportagen lesen. Auch den Steuerfall Peter Graf hat er mit aufgedeckt. 2007 bekam für seine Reportage "Die afrikanische Odyssee" den Nannen-Preis in der Königskategorie Reportage.

News über Klaus Brinkbäumer auf turi2.de

Geboren am 27. Januar 1967 in Münster.

Telefon 040 3007-2007
klaus_brinkbaeumer@spiegel.de

Profile:
twitter.com/Brinkbaeumer
facebook.com/KBrinkbaeumer
wikipedia.de

turi2 edition3: "Spiegel"-Chef Brinkbäumer schwört Mitarbeiter auf Mehrarbeit ein.
turi2.de
 

turi2.tv (7-Min-Interview, Oktober 2016)
 
 
Lexikon2-JPGAlle Einträge von A wie Amazon bis W wie Winterscheidt, Joko.
lexikon2.de

Ein Gedanke zu „lexikon2: Klaus Brinkbäumer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.