turi2 edition3: "Motorwelt"-Mann Martin Kunz liest auf der Überholspur gern Gedrucktes.


Vollgas mit Print: Der ADAC schickt zehn Mal im Jahr 13 Mio Exemplare seiner ADAC Motorwelt durchs Land und hält dem Gedruckten die Treue. Fast 100 % der Mitglieder bevorzugen Print, sagt Chefredakteur Martin Kunz im fünften von 22 Video-Interviews für die turi2 edition3. Selbst iPad-Leser seiner "Motorwelt" wollten zu 90 % auch ein Heft per Post.

Kunz verteidigt im Interview von Peter Turi seine journalistische Rolle. Redaktion und Verein arbeiteten getrennt: "Wir sind nicht der verlängerte PR-Arm des ADAC." Dennoch bezeichnet Kunz auch den ADAC als "wir" und meint damit ebenso sich selbst. Der Lobby-Club der Autobahn-Aficionados fühlt sich inzwischen übrigens für jede Form der Mobilität zuständig – vom Rad- bis zum Kreuzfahrer. Für die "Deutschland liest"-Fotostrecke in der turi2 edition3 schmökert Kunz zwischen Dummy-Puppen im ADAC-Testzentrum im Outdoor-Magazin "Panorama".
youtube.com (2-Min-Interview im YouTube-Kanal von turi2)

Die Foto-Geschichte "Deutschland liest" finden Sie in der turi2 edition3. Jetzt bei turi2 kaufen oder abonnieren, bei Amazon bestellen oder zum Kiosk gehen.

turi3ad

Schreibe einen Kommentar