Schriftsteller werden im TV kaum beachtet.

Schriftsteller werden im TV kaum beachtet, kritisiert Mely Kiyak in ihrer Kolumne auf Zeit Online. Auch das öffentlich-rechtliche Fernsehen versäume es, Autoren, die zu aktuellen gesellschaftlichen Fragen schreiben, in Talkshows zu Wort kommen zu lassen und mit Politikern in die Diskussion zu bringen. Das dies auch bei hohen Preisträgern und während der Frankfurter Buchmesse der Fall sei, sei einem selbsterklärten Land der Dichter und Denker unwürdig.
zeit.deKommentieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.