Wir graturilieren: Rainer Esser wird 60.


Wir graturilieren: Rainer Esser, Geschäftsführer der "Zeit", wird 60. Dass die Zeitung, für die Rainer Esser arbeitet, im zurückliegenden Lebensjahr sogar 70 geworden ist und dabei "so frisch wie nie daher kommt", freut das Geburtstagskind: "Das gibt einem 60-Jährigen Halt und Zuversicht." Weniger Freude bereitete Esser der "kurzfristige" Abstieg seines Lieblings-Fußballvereins Hannover 96 – der aktuelle Tabellenplatz 2 in der zweiten Liga lässt hoffen.

Für das neue Lebensjahr wünscht sich Rainer Esser eine ganze Menge: "Dass Großbritannien in der EU bleibt und die Männerfreunde Trump und Putin gemeinsam mit Frau von Storch und Frau Petry eine richtig lange Reise zum Mars antreten." Der Wunsch wird wohl unerfüllt bleiben - wie auch der, in diesem Leben noch das Tennisturnier von Wimbledon zu gewinnen. Oder der Wunsch seiner Großmutter, die wollte, dass ihr Enkel Missionar in Afrika wird.

Dafür feiert er seinen Geburtstag nicht nur mit der Familie und den Kollegen, sondern auch mit der Bundeskanzlerin, dem Bundespräsidenten, Hamburgs Bürgermeister und 1.995 weiteren Gästen - bei der Eröffnung der Elbphilharmonie. Geburtstags-Gratulationen von Leuten, die keine Einladung ergattern konnten, sind ihm am liebsten per Brief oder Snapchat – der Mittelweg E-Mail geht aber sicher auch.Kommentieren ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>