"Wir graturilieren" heißt eine Rubrik, die seit 2015 regelmäßig im Newsletter von turi2 erscheint. Die Redakteure von turi2 erkundigen sich bei prominenten Geburtstagskindern danach, wie sie ihren Ehrentag verbringen und wie's so geht und steht im Berufs- und Privatleben.

Wir graturilieren: Béla Anda wird 57.

Wir graturilieren: Béla Anda, Ex-"Bild"-Vize und heute Kommunikationsberater, wird 57 Jahre. Den Geburtstag feiert er "leider nicht in Zermatt", wo er mit seiner Familie auf der Piste stehen wollte. Nachdem auch die Schweiz die Pisten geschlossen hat, würde Anda die Söhne am liebsten in Berlin treffen, "weiß aber, dass das unvernünftig ist". Corona-bedingt feiert er "wahrscheinlich eine Skype-Party". Der Sommerurlaub in Los Angeles zählt zu den Highlights im vergangenen Jahr: Anda konnte "wieder zwei Sekunden länger auf dem Surfbrett stehen, insgesamt nun drei", schmunzelt der 57-Jährige.

Im abgelaufenen Jahr war die Expertise seiner Frau Ina Tenz, Ex-Programmdirektorin von FFN und Antenne Bayern, ein berufliches Highlight für Anda: Die "herausragende Audio- und Digital-Kompetenz" hilft seiner Kommunikationsberatung bei Podcast-Produktionen und dem Radio-Consulting. Im neuen Lebensjahr wünscht sich Anda Gesundheit für alle und dass "wir gestärkt und vielleicht auch ein bisschen geläutert aus dieser Krise herauskommen". Gratulationen sind auf alle Wegen willkommen - beispielsweise bei Twitter.

Aus dem turi2.tv-Archiv: Béla Anda stellt sich dem fragebogen2 (Mai 2018).

Wir graturilieren: Jan-Eric Peters wird 55.


Wir graturilieren: Jan-Eric Peters, zuletzt Chef von Springer News-App Upday und derzeit im Sabbatical, feiert heute seinen 55. Geburtstag - "auf dem Sofa und ums Sofa herum, wo sonst?". Vor zwei Wochen ist er nach seiner Reise durch Australien und Neuseeland, im Foto gerade am Mount Cook, mit einem der letzten regulären Flüge zurück nach Deutschland gekommen. Das Beste im vergangenen Lebensjahr war für Peters eine Radtour mit seinen Söhnen zum Polarkreis in Lappland. Drei Wochen lang waren sie 3.000 Kilometer unterwegs und haben dabei "wahrscheinlich 30.000 Spaghetti" verzehrt. Fürs kommende Jahr wünscht sich Jan-Eric Peters, dass "Wörter wie Durchseuchung, Herdenimmunität und Mund-Nasen-Schutz wieder verschwinden". Gratulationen sind - mit zwei Metern Abstand - z.B. per E-Mail, Twitter oder Facebook willkommen.

Wir graturilieren: Christian Kallenberg wird 43.


Wir graturilieren: Christian Kallenberg, Geschäftsführer des Magazin-Beraters We like Mags, feiert heute seinen 43. Geburtstag - angesichts der aktuellen Lage nur im kleinen Kreis der Familie. Besonders gefreut hat ihn im vergangenen Lebensjahr der erfolgreiche Start eines Seitenprojekts: Zusammen mit einem befreundeten Fotografen hat er begonnen, Fotos von Prominenten zu produzieren und zu vermarkten - für ihn eine schöne Abwechslung zur Arbeit für Verlagskunden. Zum Geburtstag wünscht sich Kallenberg, "dass es uns allen gelingt, die wenigen durch die Corona-Krise ausgelösten positiven Veränderungen unseres Alltags dauerhaft ins Berufsleben zu integrieren" - in seinem Fall wäre das sein "Garden Office" (links im Bild). Glückwünsche erreichen ihn per E-Mail oder LinkedIn.

Wir graturilieren: Hans Demmel wird 64.


Wir graturilieren: Hans Demmel, Vorsitzender des Privatsender-Verbandes Vaunet, wird 64. Er feiert "Corona-bedingt brav zuhause, wie es sich in diesen Tagen gehört". Angesichts der Krise, blickt Demmel demütig auf das vergangene Jahr: "Alles, was vor dem Virus war, ist aus heutiger Sicht sehr wertvoll gewesen." Für das neue Lebensjahr wünscht er sich "ein möglichst glimpfliches Ende der Pandemie und das Überleben vieler kleiner Medien- und Produktionsunternehmen". Zum Geburtstag ist jede Gratulation willkommen - "außer von hustenden Menschen an der Haustür". Mit dem nötigen Sicherheitsabstand klappt beispielsweise ein Gruß über Linked-In.

Wir graturilieren: Stephan-Andreas Casdorff wird 61.

Wir graturilieren: "Tagesspiegel"-Herausgeber Stephan-Andreas Casdorff wird 61. Er feiert den heutigen Geburtstag im Kreise seiner Liebsten - "wie nicht anders zu erwarten, daheim". Im abgelaufenen Jahr war Casdorffs Highlight, dass "wir in Krisen das Beste aus dem Journalismus" herausgeholt haben - ein Motto, das auch in diesen Tagen nicht an Aktualität eingebüßt haben dürfte. Im neuen Lebensjahr wünscht er sich Kraft, Gelassenheit und Zuversicht. Gratulationen zu seinem Ehrentag sind auf allen Wegen, "auf denen man mich findet", willkommen - ohne große Suche beispielsweise per E-Mail.

Wir graturilieren: Aleksandra Solda-Zaccaro wird 52.


Wir graturilieren: Aleksandra Solda-Zaccaro, Chefin für Marketing und Kommunikation bei der Messe München, feiert heute ihren 52. Geburtstag - und nimmt sich zur Feier des Tages einen Urlaubstag vom Home Office. Sie verbringt den Geburtstag im engsten Münchner Familienkreis zu Hause. Solda-Zaccaro ist mit einem Mailänder verheirat - entsprechend besorgt blickt sie während der Corona-Pandemie in die besonders betroffene Lombardei und ist mit ihren Gedanken bei den Großeltern und Freunden in Italien. Die Todesmeldungen in den Nachrichten schüren "reale Sorgen um die Gesundheit der Engsten". Am Geburtstag soll ihre Playlist die Stimmung aufhellen - mit möglichst nicht zu vielen Nachrichten über die Corona-Krise. Umso mehr schätzt sie im abgelaufenen Jahr "das Privileg, ein Leben in Sicherheit und Wohlstand verbracht haben zu dürfen".

Im neuen Lebensjahr soll die Anzahl der Corona-Infizierten spürbar sinken. Auf Sozialkontakte zu verzichten, bedeutet für Solda-Zaccaro "als Teammensch ein Riesenopfer". Das größte Geburtstagsgeschenk ist die Gesundheit und dass "wir uns bald wieder gesund in den Arm nehmen können". Gratulationen sind per E-Mail willkommen - in Zeiten der Videokonferenzen im Home Office aber auch "sehr gerne per Facetime oder Sprachnachricht, nachdem wir doch jetzt alle im Video-Modus sind".

Wir graturilieren: Tijen Onaran wird 35.


Wir graturilieren: Tijen Onaran, Gründerin des Frauen-Netzwerks Global Digital Women, feiert heute ihren 35. Geburtstag – und zwar mit Mann, ihren Hunden und ganz vielen Menschen digital. Unter anderem wird sie mit Linda Zervakis digital mit Ouzo anstoßen, die "Tagesschau"-Sprecherin ist Gast ihres neuen Online-Formats #TTalk Digital. Schon am Wochenende hat Onaran Kuchen gebacken, das erste Mal im Leben und mit ausbaufähigem Ergebnis. Für sie der Beweis, dass die bestehende Ordnung – die Küche ist Tanzbereich ihres Mannes – auch im Home Office bestehen bleiben sollte.

Das Beste am vergangenen Jahr war für Onaran, dass immer mehr Unternehmen erkannt haben, dass Diversität und Digitalisierung zusammengehören. Im neuen freut sie sich auf die allererste analoge Global Digital Women Veranstaltung, die nach der Krise stattfindet. Auf das analoge Wiedersehen, Vernetzen und gemeinsame Diskutieren und Lachen und darauf, mit Familie und Freund*innen im Biergarten zu sitzen und auf das Leben anzustoßen. Gratulationen sind per E-Mail oder Twitter willkommen.

Aktuell bei turi2.tv: Wie geht's dem Networking in Zeiten von Corona, Tijen Onaran?

Wir graturilieren: Marcus Prosch wird 50 Jahre.


Wir graturilieren: Marcus Prosch, früherer Pressesprecher bei ProSiebenSat.1 und seit Januar freier Kommunikationsberater, wird heute 50. Jahre. Seinen Geburtstag wollte Prosch eigentlich in Luzern feiern, aufgrund der Coronavirus-Pandemie verbringt er seinen Ehrentag nun in den bayerischen Alpen. Im vergangenen Jahr war sein Highlight die einjährige berufliche Auszeit mit einer Reise nach Israel, diversen Alpen-Touren und einer Fortbildung zum Nachhaltigkeitsmanager, was ihm "unglaublich viel Inspiration gegeben hat".

Für das neue Lebensjahr wünscht sich Prosch, dass "das wichtige Thema Klimaschutz wieder mehr die mediale Berichterstattung bestimmt als Corona" und dass "dieser Covid-Spuk schnell vorüber geht". Glückwünsche zum Geburtstag erreichen ihn per E-Mail.

Wir graturilieren: Christin Martens wird 43.


Wir graturilieren: Christin Martens, frühere Chefredakteurin von Business Insider Deutschland, feiert heute ihren 43. Geburtstag. Seit Oktober 2019 ist sie Head of Brand & Story bei Collect AI, einer Software-Tochter der Otto Group. Das Beste im vergangenen Lebensjahr war ihr vierwöchiger Bali-Urlaub mit viel Zeit für Yoga und Meditation. Fürs kommende Jahr wünscht Martens sich, mehr miteinander statt übereinander zu reden, mehr Wir statt Ich sowie mehr im Hier und Jetzt statt in Vergangenheit oder Zukunft zu leben. Ihren Geburtstag feiert sie Corona-bedingt im Berliner Homeoffice mit Geburtstags-Videokonferenz am Abend. Getreu der Devise #flattenthecurve sind Glückwünsche in diesem Jahr ausschließlich digital erwünscht, z.B. per E-Mail.

Wir graturilieren: Axel Wallrabenstein wird 56.


Wir graturilieren: Axel Wallrabenstein, Chairman von MSL in Deutschland und Meister des Flüstertons, was er bei turi2.tv beweist, feiert heute seinen 56. Geburtstag. Wobei, groß gefeiert wird meist nicht, weil er auch am Geburtstag viel unterwegs ist – vergangenes Jahr war er in Israel, dieses Jahr geht er in München mit Freunden essen.

Im vergangenen Jahr hat Wallrabensteins sein 20. MSL-Jubiläum gefeiert, gleichzeitig war es das bisher erfolgreichste Jahr in der Agenturgeschichte war. Wallrabenstein freut sich im kommenden Lebensjahr auf interessante Aufgaben und Herausforderungen. Er wünscht sich Gesundheit und ab und zu etwas mehr Zeit in seiner Wohnung in Barcelona, #homeoffice sozusagen. Gratulationen erreichen ihn bei Facebook, Instagram und Twitter.

Aus dem Archiv von turi2.tv: Axel Wallrabenstein im Flüster-Interview: "Manche Dinge kann man nicht laut sagen" (4/2018)

Wir graturilieren: Rainer Finke wird 45.

Wir graturilieren: Rainer Finke, Geschäftsführer vom Sport-Informations-Dienst, feiert heute seinen 45. Geburtstag - an einem Strand in Südbrasilien. Das Beste im abgelaufenen Jahr war die Einbettung des SID in die AFP-Gruppe - damit zog es Finke von Hamburg nach Köln. Im neuen Lebensjahr wünscht er sich "weiterhin ein gutes Maß an Veränderung und natürlich Erfolge mit der Diversifizierung rund um das Nachrichtenagenturgeschäft". Neben Freude, Glück und der Gesundheit für die Familie sollen als Geburtstagsgeschenk zudem die Olympischen Spiele 2020 stattfinden können. Zwar bleibt das Telefon zur Feier des Tages im Feriendomizil "bestimmt ausgeschaltet", Gratulationen sind aber auf allen Wegen willkommen - beispielsweise via E-Mail oder Twitter.

Mehr bei turi2.tv: Rainer Finke im Agenda-Fragebogen 2020.

Wir graturilieren: Stefan Bergmann wird 52.

Wir graturilieren: Stefan Bergmann, Chefredakteur der "Emder Zeitung", wird heute 52 Jahre alt. Durch den bevorstehenden Umzug am Wochenende wird die Geburtstagsfeier in Emden zwischen Umzugskartons "in einem Lieferwagen" stattfinden. Das Festtagsmenu fällt entsprechend spartanisch aus: Bergmann rechnet augenzwinkernd mit "höchstens einer Veggy-Currywurst mit Pommes". Im abgelaufenen Jahr freute sich Bergmann über Hof und Hochzeit - und "vier Design-Preise für meine kleine Zeitung und ihr tolles Team beim aktuellen European Newspaper Award". Auch die Sonderausgabe mit Otto im Juni war "Ottifantastisch".

Im neuen Lebensjahr wünscht sich Bergmann "das Übliche" wie Gesundheit und Glück - zudem "definitiv mehr Touren" mit seinem Kajak über die ostfriesischen Kanäle. Beruflich hofft Bergmann für die "Emder Zeitung", dass die "Auflagenzahlen im Plus-Bereich" bleiben. Gratulationen sind am Ehrentag auf allen Wegen willkommen: "Da bin ich nicht wählerisch", verrät Bergmann, der nicht nur zum Geburtstag via Twitter oder auch per E-Mail erreichbar ist.

Wir graturilieren: Laura Wontorra wird 31.


Wir graturilieren: Laura Wontorra wird heute 31 Jahre alt. Aschermittwochsbedingt hat die Moderatorin schon r(h)eingefeiert und den Nubbel verbrannt. Das Schönste am vergangenen Jahr war für sie die große Party zu ihrem 30. und dem 70. ihres Vaters Jörg Wontorra, die die beiden groß gefeiert haben, sowie ihre Länderspielmoderation gegen Holland im September mit Jürgen Klinsmann. Zum Geburtstag wünscht Laura Wontorra sich Gesundheit für ihre Liebsten – und, dass Gratulant*innen nur Sprachnachrichten oder Textnachrichten schicken, Anrufe, sagt sie, "überfordern mich an so einem Tag".

Wir graturilieren: Michael Geffken wird 70.


Wir graturilieren: Michael Geffken, Direktor der Leipzig School of Media, wird heute 70 Jahre. Er feiert den Ehrentag im "kleinen Kreise" seiner Familie in Potsdam. Am 21. März wird erneut gemeinsam mit seiner Frau gefeiert - dann steht der "kumulierte 140. Geburtstag" in "größerer Runde" an, der mit Freunden und Weggefährten aus 45 Berufsjahren zelebriert wird. Das abgelaufene Jahr war geprägt von "spannenden" Projekten mit "dem tollen Team der Leipzig School of Media", im neuen Lebensjahr soll "endlich die lang erwartete altersgemäße Gelassenheit Oberhand" gewinnen. Gratulationen zum Geburtstag sind auf allen Wegen willkommen: "Ich freue mich über jeden, der an mich denkt", verrät Geffken, der u.a via Facebook, Linked-In, Twitter oder per E-Mail erreichbar ist.

Wir graturilieren: Armin Thurnher wird 71.


Wir graturilieren: "Falter"-Chefredakteur und -Herausgeber Armin Thurnher wird heute 71 Jahre alt und feiert im ganz kleinen Kreis, mit seiner Frau auf dem Land. Im vergangenen Jahr freute er sich besonders über die vielen schönen Wünsche und Feiern zu seinem 70. Geburtstag, zu denen auch das Erscheinen zweier Bücher gehörte: des Essaybands "Seinesgleichen" im Falter-Verlag und des Romans "Fähre nach Manhattan" bei Zsolnay. Andererseits erfreute Thurnher der erstaunliche Erfolg des "Falter", der seine verkaufte Printauflage so stark steigern konnte, dass er damit Verluste im Anzeigengeschäft mehr als kompensierte. Fürs kommende Jahr wünscht er sich, dass dieser Erfolg anhält, er sich auf die Rolle als Autor und Herausgeber beschränken kann und sein Nachfolger Florian Klenk mit dem "Falter"-Team "weiterhin die österreichische Öffentlichkeit dominiert". Gratulationen sind per E-Mail oder auf Twitter willkommen. (Foto: Irena Rosc)

Wir graturilieren: Ina Karabasz wird 36.


Wir graturilieren: Ina Karabasz, Leiterin des Live-Journalismus beim "Handelsblatt", feiert heute ihren 36. Geburtstag – und zwar, für eine gebürtige Rheinländerin an Weiberfastnacht ungewöhnlich, in Hamburg mit ihrem Partner, denn sie moderiert abends eine Veranstaltung. Das Beste am abgelaufenen Jahr war für Karabasz die kontinuierliche Weiterentwicklung des Journalismus-Live Konzept mit ihren Kolleg*innen und ein Besuch des Noma in Kopenhagen. Für das kommende Jahr wünscht sie sich viele spannende Themen, immer wieder Neues zu erleben und viel gutes Essen. Gratulationen sind per E-Mail oder Linked-in willkommen.

Wir graturilieren: Bettina Schausten wird 55.


Wir graturilieren: Bettina Schausten, Vize-Chefredakteurin des ZDF, feiert heute ihren 55. Geburtstag – ohne große Feierei. Tagsüber ruft die Arbeit, am Abend wird sie von ihrem Mann zum Essen ausgeführt. Das Beste am abgelaufenen Jahr war der Wechsel von Berlin nach Mainz, der "neue Themen, Menschen, Herausforderungen" gebracht und sich deshalb gelohnt hat. Ihren Wunsch für das kommende Jahr schätzt Bettina Schausten selbst als "bescheiden" ein, denn sie wünscht sich Weltfrieden. Glückwünsche erreichen sie per E-Mail.

Wir graturilieren: Christian Stöcker wird 47.


Wir graturilieren: Christian Stöcker, "Spiegel"-Kolumnist und Leiter des Studiengangs Digitale Kommunikation an der HAW Hamburg, feiert heute seinen 47. Geburtstag "in aller Ruhe" zu Hause mit seiner Familie. Das Beste am abgelaufenen Jahr war die "oft erstaunlich differenzierte Resonanz" auf seine Kolumne Der Rationalist.

Auch die Arbeit mit dem Team und den Studierenden im Newsroom der HAW Hamburg war ein Highlight im abgelaufenen Jahr: "Es gibt wenig, was mehr Spaß macht, als schlauen Leuten etwas näherbringen zu dürfen, das diese Leute tatsächlich interessiert." Für das kommende Jahr wünscht sich Stöcker "eine deutsche Klimapolitik, die diesen Namen wirklich verdient". Gratulationen erreichen ihn am liebsten via Twitter.

Wir graturilieren: Marcus Wolter wird 51.

Wir graturilieren: Marcus Wolter, Geschäftsführer von Banijay Germany, wird heute 51. In seiner Heimatstadt Hamburg feiert er mit Freunden, die ihn baten, sich am Ehrentag nichts vorzunehmen. "Sieht also nach Überraschungsparty aus", schmunzelt Wolter. "Leider hasse ich Überraschungen, werde mir aber nichts anmerken lassen". Im vergangenen Jahr hatte der TV-Macher Freude am Aufbau der Banijay Gruppe in Deutschland "mit all seinen täglichen Gestaltungsmöglichkeiten". So soll auch das neue Lebensjahr weitergehen - mit "möglichst vielen Hits auf allen Plattformen". Ob in Hamburg oder beim deutschen Banijay-Sitz in Köln: Gratulationen sind "auf jedem Wege immer willkommen" - beispielsweise per E-Mail - gern auch von Wikipedia, das Wolter bisher älter macht als er ist.

Wir graturilieren: dpa-Nachrichtenchef Froben Homburger wird 54.

Wir graturilieren: Froben Homburger, Nachrichtenchef der dpa, feiert heute seinen 54. Geburtstag - und zwar "ausgeschlafen, unaufgeregt, altersgerecht". Im vergangenen Jahr war "die 25., 33., 49., 61. und 85. Minute im Bundesligaspiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Bayern München am 2. November sein absolutes Highlight, verrät der leidenschaftliche Eintracht-Fan. Nach dem 5:1-Heimsieg wünscht sich Homburger im neuen Lebensjahr den Europapokal als Geburtstagsgeschenk. Bevor der Fußballgott den Traum erfüllt, sind Gratulationen zum Geburtstag willkommen, beispielsweise über Twitter. "Gute Wünsche finden immer ihren Weg", gibt sich Homburger nicht nur zu seinem Ehrentag zuversichtlich.

Wir graturilieren: Thomas Markert wird 52.

Wir graturilieren: Thomas Markert, als Kreativdirektor verantwortlich für das Design der Fußball-Bundesliga, feiert heute seinen 52. Geburtstag – bei einem leckeren Cocktail in der Nomad Bar in New York. Das Beste am abgelaufenen Jahr waren für Markert tolle Stadionbesuche und spannende Projekte mit dem Visual-Design-Team der DFL. Für das kommende Lebensjahr wünscht er sich verantwortungsbewusstere Tech-Riesen und weniger Hysterie in Social-Media-Kanälen. Über Gratulationen freut sich Markert bei LinkedIn und per E-Mail.

Wir graturilieren: Isabelle Sonnenfeld wird 35.


Wir graturilieren: Isabelle Sonnenfeld, Leiterin der Google News Lab im deutschsprachigem Raum, wird heute 35. Ihren Geburtstag feiert sie mit ihrer Familie in Berlin bei einem ausgiebigen Frühstück. Abends lädt sie Freunde zum Dinner ein. Da wird es dann "gemütlich und entspannt", verrät sie. Das Beste am abgelaufenen Jahr waren für sie unter anderem "spannende Gespräche mit kreativen Medienschaffenden". Neben den großen Augen, mit denen ihre zweijährige Tochter ihr nun die Welt erklärt freut, sie sich zudem darüber, dass viele Menschen verstanden haben "dass es nur einen Planeten gibt auf dem wir leben und den es zu retten gilt" und richtet einen Dank an "Fridays for future".

Für das kommende Jahr wünscht sie sich "mehr Respekt im Diskurs", "Handeln und Laut-Sein Aller gegen die Klimakrise" und dass sie ihren Anfänger-Status beim Kite-Surfen ablegt. Gratulationen sind via Linked-In, Twitter und E-Mail willkommen.

Wir graturilieren: Bascha Mika wird heute 66.

Bascha Mika, Chefredakteurin der Frankfurter Rundschau
Wir graturilieren: Bascha Mika, Chefredakteurin der "Frankfurter Rundschau", feiert ihren 66. Geburtstag "schön heiß und fettig". Die Journalistin verbringt den Ehrentag "mal nicht mit großer Party, sondern bei Erholung im Schlamm und Ölbad". Die "großartige Zusammenarbeit" mit den Klima-Aktivisten von "Fridays for Future", denen die "Frankfurter Rundschau" die Redaktion für einen Tag überlassen hatte, war für Mika das Highlight des zurückliegenden Jahres. Die Ex-"taz"-Chefin wollte mit der Aktion den Klimaschutz fördern und eine junge Zielgruppe erreichen. Es sei ein "Win-Win" gewesen, da die Aktivisten im Gegenzug "die weniger junge Zielgruppe" der Zeitung erreicht habe.

Gratulation zum Geburtstag sind auf allen Wegen willkommen, beispielsweise per E-Mail. Als besonderes Geschenk sind "coole Videobotschaften" besonders gern gesehen - nicht nur am Geburtstag.

Wir graturilieren: Joachim Dreykluft wird 52.


Wir graturilieren: Joachim Dreykluft, Leiter des HHLab von NOZ und mh:n und zugleich Online-Chefredakteur des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags, feiert heute seinen 52. Geburtstag. Im vergangenen Lebensjahr hat er "teils schmerzhaft gelernt, dass meine Vermutungen, was Leserinnen und Leser wünschen, und das, was Leserinnen und Leser wirklich wünschen, oft nicht deckungsgleich sind". Die Erkenntnisse aus Nutzerforschung und Datenerhebung sind für ihn sehr wertvoll. Künftig will er diese in erfolgreiche Produkte und Geschäftsmodelle einfließen lassen.

Seinen Ehrentag feiert Dreykluft heute mit Frau und Tochter bei einem "wunderbaren Italiener" in Hamburg-Blankenese. Über Glückwünsche freut er sich per E-Mail oder Twitter.

Wir graturilieren: Georg Thanscheidt wird 51.


Wir graturilieren: Georg Thanscheidt, Textchef bei "Bunte", feiert heute seinen 51. Geburtstag – wie genau, weiß er noch nicht, da seine Frau und seine besten Freunde sich eine Überraschung überlegt haben. Zum Ehrentag hofft Thanscheidt aber auf ein "gutes Essen und einen torfigen Whiskey". Das Beste am abgelaufenen Jahr war "natürlich der bunte Arbeitsalltag mit meinen Kolleginnen und Kollegen", weil sie "genauso gut zusammenarbeiten wie zusammen feiern können".

Für das neue Jahr wünscht sich Thanscheidt, dass seine Handball-Mädels vom MTSV Schwabing den ersten Punkt holen. Gratulationen erreichen ihn heute per Telefon, Mail oder Twitter. Gesangstalentierte Gratulanten dürfen sich am Montagmorgen um acht Thanscheidts Kollegen anschließen, denn "Gratulationen werden bei "Bunte" traditionell gesungen".

Wir graturilieren: Sarah Risch wird 35.


Wir graturilieren: Sarah Risch, Verlagsleiterin Print und Digital bei turi2, feiert heute ihren 35. Geburtstag und verlängert ihren Ehrentag um ein ganzes Geburtstagswochenende in Belgien mit Sightseeing in Antwerpen und asiatischem Abendessen, gemeinsam mit ihrem Freund. Im vergangenen Jahr hat sie die Liebe nach Holland geführt und die Reiselust ins ferne Japan, wo sie Karaoke gesungen, Katzencafés besucht und ganz viel Sushi gegessen hat. Beruflich freut sie sich über die gute Geschäftsentwicklung von turi2, zu der sie mit ihrer Arbeit maßgeblich beiträgt.

Für 2020 nimmt Sarah Risch sich wieder eine spannende Reise vor, sondiert aber noch Ziele. Außerdem verfeinert sie ihre Holländisch-Kenntnisse, damit sie sich in ihrer Wahlheimat bald auch fließend verständigen kann. Glückwünsche und Reise-Tipps erreichen sie auch unterwegs – per WhatsApp und E-Mail.

Mehr bei turi2.tv: Sarah Risch im Video-Fragebogen.

Wir graturilieren: Claus-Dieter Grabner wird 63.


Wir graturilieren: Funke-Marketingchef Claus-Dieter Grabner wird heute 63 Jahre - und hat sich zur Feier des Tages vom hektischen Verlagstrubel frei genommen, um Zeit mit seiner Familie zu verbringen. Eine "ziemlich sperrige" Überraschung soll am Abend als Geburtstagsgeschenk eingeweiht werden.

Die "Etablierung von Veranstaltungsformaten im neuen Funke-Medienhaus" war im abgelaufenden Jahr das Beste für Grabner. Im neuen Lebensjahr wünscht er sich, dass eines der Bücher vom Klartext-Verlag, den Grabner seit 2016 zusätzlich leitet, die "Spiegel"-Bestellerliste erklimmt. Zuvor sind heute digitale Gratulationen per E-Mail oder via Facebook willkommen.

Wir graturilieren: Thomas Voigt wird 60.


Wir graturilieren: Thomas Voigt, Chef-Kommunikator beim Hamburger Handelsgiganten Otto, wird heute 60 Jahre. Am späten Nachmittag feiert der einstige Chefredakteur von "Werben & Verkaufen", "Horizont" und "Impulse" bei Otto mit Kollegen und Weggefährten und will dort gemeinsam "auf das Leben und die kommenden gemeinsamen Jahre anstoßen". Im Anschluss geht es zu seiner Frau und den drei Kindern, die eine Überraschung angekündigt haben.

Das Beste im abgelaufenen Jahr war für Voigt, dass der Ausbau des Hauses "mental" überstanden sei. Im neuen Jahr wünscht er sich eine gesunde Geburt seines zweiten Enkels in Köln. Zu seinem eigenen Geburtstag sind Gratulationen auf allen Wegen willkommen - beispielsweise per E-Mail.
turi2.podigee.io (Podcast mit Voigt), turi2.de/edition9 (über Otto)

Wir graturilieren: Daniel Adolph wird 49.


Wir graturilieren: Daniel Adolph, Chef bei JvM/Neckar in Stuttgart, feiert heute seinen 49. Geburtstag. Nach einem kurzen Frühstück mit der Familie geht es zimtbeladen - "ausgestattet mit 150 Hamburger Franzbrötchen" - an den Schreibtisch. Im abgelaufenen Jahr sei "glücklicherweise sehr viel Gutes" geschehen – das Beste liege aber "wie immer" noch vor uns.

Für das kommende Jahr wünscht sich Adolph einen kleinen Funken Einsicht bei seinen Kunden. Die sollen erkennen, dass man "aus einer Agentur durch partnerschaftliche Zusammenarbeit 30% mehr Leistung rausholen" kann, "anstatt sie mit Hilfe des Einkaufs um 3 % im Preis zu drücken". Gratulationen sind "immer und auf allen Wegen willkommen". Dafür wünscht sich Daniel Adolph eine App, die alle Messenger-Dienste verbindet, damit man nicht zwischen LinkedIn, Facebook, Instagram, Mail, SMS, Xing usw. hin- und herspringen muss.

Wir graturilieren: Nico Hofmann wird 60.


Wir graturilieren: Nico Hofmann, Ufa-Chef und wichtigster Filmproduzent Deutschlands, feiert heute seinen 60. Geburtstag – ganz anders als seinen 50. Geburtstag. Damals gab es noch eine große Party mit viel Prominenz. Heute schippert er gemeinsam mit seiner Schwester auf einem Expeditionsschiff in der Antarktis. Gar nicht eisig fällt seine Jahresbilanz aus: Die größte Entdeckung ist für ihn der Schauspieler Julius Weckauf, der im vom Hofmann produzierten "Der Junge muss an die frische Luft" den jungen Hape Kerkeling spielt.

Hofmanns private Bilanz ist "sehr innerlich, sehr nachdenklich", das Jahr diente ihm zur "Standortbestimmung", wie er "Bild" sagt. Für das neue Lebensjahr wünscht sich der Vollblut-Filmemacher, der sich bei turi2.tv als "rastlos" bezeichnet, "Neugierde und unbändige Lust auf Kreativität für das Ufa-Team". An seinem Ehrentag entschleunigt er aber, denn bis ins Packeis dringt kein Handysignal vor. Wer dennoch schreiben will, kann für später per E-Mail Gratulationen absetzen.

Aus der turi2 edition #9: "Raubbau an den eigenen Kräften" – Ufa-Chef Nico Hofmann über sein Leben als Filmemacher.



Mitarbeit: Markus Trantow

Wir graturilieren: Michael Heun wird 52.


Wir graturilieren: Michael Heun, News-Desk-Chef beim Berliner Verlag, feiert heute seinen 52. Geburtstag mit "ganz viel Nichtstun". Gemeinsam mit der Frau seines Herzens steht ein Abendessen im gemeinsamen Lieblingsrestaurant Ono von TV-Koch Steffen Henssler in Hamburg auf dem Programm. Das Beste im vergangenem Lebensjahr war für Heun der Aufstieg von Union Berlin in die 1. Bundesliga. Besonders freut ihn auch, "dass wir beim Berliner Verlag trotz aller Turbulenzen nie den Blick nach vorne verloren haben".

Mit seinem Team will Heun künftig "noch mehr und noch besseren digitalen Journalismus" machen, über den sich manche noch "sehr wundern werden". Drumherum dürfe es aber "gerne ein bisschen ruhiger sein". Über Glückwünsche freue sich Heun - so lange keine unmittelbare Reaktion erwartet wird - per E-Mail, Facebook, Twitter oder LinkedIn.

Wir graturilieren: Cai-Nicolas Ziegler wird 42.


Wir graturilieren: Cai-Nicolas Ziegler, Chef bei Immowelt, feiert heute seinen 42. Geburtstag. Die Pflicht ruft auch an diesem Tag, deshalb ist Ziegler erst bei den Gesellschaftern von Axel Springer in Berlin und dann im Zug nach München, abends dann Hochlebens-bereit zu Hause bei seiner Frau und den beiden Töchtern. Das Beste am abgelaufenen Jahr war privat die Elternzeit als Familie in Südafrika, Mauritius und Réunion, beruflich der Start bei Immowelt. Fürs neue Lebensjahr wünscht Ziegler sich, mal wieder Zeit zum Skifahren zu finden und ins eigene Haus einzuziehen – dazu muss es aber erst noch fertig werden. Über Gratulationen freut er sich am meisten via Twitter.

Wir graturilieren: Markus Trantow wird 40.


Wir graturilieren: Markus Trantow, Chefredakteur aller turi2-Medien, die Lokomotive, die bei turi2 den Bahnhof zieht, wird am heutigen Donnerstag 40. Ohne den Mann mit dem ausgeprägten Talent, Herausforderungen zu erkennen, anzunehmen und zu meistern, ist der Aufstieg von turi2 vom Kellerkind zum Umsatzmillionär und Taktgeber der Branche nicht denkbar. Am abgelaufenen Lebensjahr hat ihn am meisten gefreut, dass die Tochter "endlich die Welt der Bücher entdeckt" hat - Harry Potter sei Dank! Fürs neue Jahr wünscht er sich, dass "Arbeit und Leben weiter so gut wie bisher unter einen Hut passen" und dass "die harte Arbeit weiter Früchte trägt".

Seinen Geburtstag feiert der Mann, der mit BahnCard 100 stets auf Achse und in allen Bahnlounges der Republik zuhause ist, standesgemäß: Markus dreht mit turi2.tv auf dem TV-Kongress in München. Eine turi2-Party für Markus steigt am 16. November in Hamburg. Glückwünsche erreichen Markus am sichersten per E-Mail.

Wir graturilieren: Jost Lübben wird 55.

Wir graturilieren: Jost Lübben, Chefredakteur der "Westfälischen Rundschau" und "Westfalenpost", feiert heute seinen 55. Geburtstag. Den Ehrentag verbringt er tagsüber bei der BDZV-Jahrestagung in Berlin - und den Abend mit seiner Frau. Das Nachhaltigkeitsprojekt "Bin eben kurz die Welt retten" gehört für Lübben zu den Highlights seines zurückliegenden Lebensjahres.

Dass Claudio Pizarro "noch eine allerletzte Saison" bei Werder Bremen dranhängt, macht den Fußballfan froh. "Qualität hat Bestand" - nicht nur im Sport. Für das kommende Jahr wünscht sich der Journalist, dass "unserer Branche die wachsende Sorge vor dem Abstieg durch die Freude an der Offensive abgelöst wird". Geburtstagsglückwünsche sind auf allen Wegen, beispielsweise via Twitter, willkommen, "am allerliebsten" aber persönlich.

Wir graturilieren: Andreas Maurer wird 50.

Wir graturilieren: Andreas Maurer feiert am Samstag seinen 50. Geburtstag - dabei wollte der Kommunikationschef von 1&1 Ionos dem Geburtstagstrubel eigentlich entfliehen. Den Urlaub habe seine Familie aber doch lieber in die Herbstferien verlegt, sodass Maurer "im größeren Familienkreis" feiere - und "vielleicht am Montag und Dienstag mit den Kollegen in Montabaur und Karlsruhe", den Standorten seines Arbeitgebers.

Der geplante Börsengang des Konzerns sorge für Trubel im neuen Lebensjahr. Privat freue sich Maurer "wie in den letzten Jahren auf eine - natürlich viel zu kurze - Auszeit in der Sonne Asiens". Am Geburtstag versuche er den Blick ins geschäftliche Postfach "zu vermeiden", aber was auf Twitter, LinkedIn oder Facebook passiere, bekomme er mit.

Wir graturilieren: Peter Wippermann wird 70.

Wir graturilieren: Peter Wippermann, Trendforscher und langjähriger Professor für Kommunikationsdesign, feiert heute seinen 70. Geburtstag. Den Ehrentag verbringt er mit seiner Familie in Hamburg, die ihn "hoffentlich hochleben lassen". Je länger Wippermann sich mit dem gesellschaftlichen Wandel beschäftigt, desto spannender seien die Trends. Der Zukunftsforscher wünscht sich im neuen Lebensjahr, "dass wir die Probleme des Klimawandels nicht nur auf die Schultern unserer Kinder und Enkelkinder abladen", mahnt Wippermann. Geburtstagsgrüße sind über LinkedIn willkommen.

Wir graturilieren: Martin Romanczyk wird 59.


Wir graturilieren: Martin Romanczyk, Nachrichtenchef bei der dpa, feiert heute seinen 59. Geburtstag mit seiner Frau "irgendwo im nahen Ausland" – mehr weiß er selbst noch nicht, das Reiseziel ist eine Überraschung. Das Beste am abgelaufenen Jahr war, dass "die Kinder selbstbewusst ihre Bahnen ziehen" und sonst auch "meine Liebsten allesamt gut beieinander sind". Aus sportlicher Sicht freut ihn am meisten, dass Borussia Mönchengladbach wieder international spielt.

Für das kommende Jahr dürfen es gern zwei Siege der Borussia gegen den 1. FC Köln – ansonsten darf alles so bleiben wie im vergangenen Jahr. Beruflich wünscht sich Romanczyk, dass er weiterhin jeden Tag mit Freude in den dpa-Newsroom gehen und immer wieder etwas dazulernen kann. Gratulationswege dürfen die Gratulanten selbst wählen – Glückwünsche kommen u.a. via E-Mail an.

Wir graturilieren: Andreas Fischer-Appelt wird 55.


Wir graturilieren: Andreas Fischer-Appelt feiert heute seinen 55. Geburtstag mit seiner Familie in der Lüneburger Heide. Am Tag darauf feiert der Werber und Vorstand dann mit den Kollegen bei FischerAppelt. Am abgelaufenen Jahr freut ihn beruflich besonders die Übernahme der Hamburger Werbeagentur Philipp und Keuntje: "Gerade für das Thema Kreation sind sie eine große Bereicherung, aber auch die Zusammenarbeit zeigt Neues und macht viel Spaß."

Für das kommende Jahr wünscht sich Fischer-Appelt für sich selbst und seine Kunden "viel Mut und Schwung" bei Digitalisierung und dem Ausprobieren neuer Arbeitsformen. Außerdem wünscht er sich, "dass der HSV weiter so guten Fußball spielt und aufsteigt". Gratulationen erreichen Andreas Fischer-Appelt auf allen digitalen und analogen Wegen.

Wir graturilieren: Dieter Gorny wird 66.


Wir graturilieren: Dieter Gorny, in den 90er-Jahren als Gründer und Geschäftsführer des Musiksenders Viva bekannt geworden, wird 66. Und jemand, der sich mit Musik beschäftigt, weiß: Da fängt das Leben erst an. Seinen Geburtstag feiert Gorny jedenfalls daheim mit der Familie: "Das fängt an mit einem Frühstück im Garten und endet beim Lieblingsitaliener." Im zurückliegenden Lebensjahr gefreut hat den langjährigen Vorstandsvorsitzenden des Bundesverbandes Musikindustrie besonders die "erfolgreiche Verabschiedung der europäischen Urheberrechtsnovelle."

Für das neue Jahr wünscht er sich "mehr Verständnis für die Belange der Kreativen", aber auch mehr Zusammenwirken von "Content und digitaler Technologie". Gratulationen sind derweil auf allen digitalen wie anlogen Wegen willkommen, zum Beispiel per E-Mail.

Wir graturilieren: Frank Behrendt wird 56.


Wir graturilieren: Frank Behrendt wird heute 56. Der Winnetou des Wohlergehens, im entspannten Erwerbsleben Senior Advisor bei Serviceplan, feiert stilecht bei den Karl-May-Festspielen in Elspe im Sauerland. Seine Frau und seine drei Kinder sind dabei, auch, um ihn am Ende der Abendvorstellung von Winnetou III zu trösten - der edle Apache fällt dem Spannungsbogen zum Opfer.

Ein besonderes Highlight im zurückliegenden Lebensjahr will er nicht ausmachen – bei seiner Haltung sei jeder Tag ein Geschenk, das man maximal genießen sollte. "Und das tue ich", so Behrendt. Glückwünsche sind von allen, "die nett an mich denken" willkommen, gerne über die sozialen Netzwerke oder per E-Mail. An sein Telefon gehe er heute nicht: "Ich bin schließlich im Wilden Westen".

Aus dem Archiv von turi2.tv (07/2017):

Wir graturilieren: Boris Pieritz wird 45.


Wir graturilieren: Boris Pieritz, Chefredakteur der digitalen "Auto Bild", wird heute 45. Er feiert schon ab 6.45 Uhr, beim Frühstück mit seiner Frau und seinen zwei Töchtern, abends dann mit seiner Frau in einem schönen Restaurant in Hamburg. Am Wochenende serviert er bei einem kleinen Umtrunk seinen Freunden diverse selbstgemachte, nordische Fisch-Spezialitäten.

Am abgelaufenen Jahr freute ihn beruflich besonders, dass die Mobilstrategie der "Auto Bild" mit 149 % Wachstum gegenüber dem Vorjahr voll aufging. Fürs kommende Jahr wünscht er sich neben Gesundheit vor allem "ein Bewusstsein aller dafür, wie schön unsere Welt (noch) ist und dass wir sie nicht weiter kaputt machen dürfen". Über Gratulationen freut er sich z.B. per E-Mail, am liebsten aber persönlich, per Grußkarte oder Telefon.

Wir graturilieren: Jörg Jakob wird 56.


Wir graturilieren: "Kicker"-Chefredakteur Jörg Jakob feiert heute als Sonntagskind seinen 56. Geburtstag. Sein Highlight im vergangenen Jahr: Liverpool gegen Napoli (1:0) gemeinsam mit einem Jugendfreund zu erleben, mit dem er erstmals vor 37 Jahren ein Spiel erlebte. Seinen Ehrentag verbringt er mit Kaffee und Kuchen, turi2 hat mit ihm im Podcast über Fußball zwischen Kommerz und Kultur gesprochen. Gratulationen sind z.B. via Twitter oder per E-Mail willkommen.
turi2.de (Podcast)

Wir graturilieren: Uwe Mommert wird 50.


Wir graturilieren: Uwe Mommert, Geschäftsführer bei Landau Media, wird 50. Seinen Geburtstag feiert er mit seiner Frau in Berlin. Und die hat auch etwas zu feiern: Der Geburtstag ist nämlich zugleich der Hochzeitstag des Paares. Dieses Jahr sind beide 20 Jahre verheiratet. Gemeinsam freuen sich beide auch darüber, im zurückliegenden Lebensjahr das neue Zuhause gebaut zu haben. Noch 2019 wollen sie einziehen.

Glückwünsche sind online, wie offline willkommen, allerdings "nicht unbedingt per Telefon, ich bin ja unterwegs mit meiner Frau", wie Mommert betont. Weniger stört da zum Beispiel eine E-Mail.

Wir graturilieren: Sebastian Kahlich wird 45.


Sebastian Kahlich, Director Events & Special Projects bei der SevenOne AdFactory, feiert heute in kleiner Runde seinen 45. Geburtstag mit "Friends and Family" in Berlin. Dasas Beste am abgelaufenen Jahr war für Kahlich, alle Menschen, die ihm etwas bedeuten, gesund und glücklich zu sehen. Für das kommende Jahr wünscht er sich mehr Zeit mit Freunden und Familie. Gratulationen erreichen ihn auf allen erdenklichen Wegen, u.a. via Twitter, LinkedIn "oder Old School per E-Mail oder SMS 😉".

Wir graturilieren: Oliver Bialas wird 60.


Wir graturilieren: Oliver Bialas, Chef und Herausgeber von Audimax, wird heute 60 Jahre alt. Den runden Ehrentag verbringt er mit der ganzen Familie in St. Petersburg, wo er mit beiden Söhnen am Abend zum Rammstein-Konzert geht.

Das Beste am abgelaufenen Jahr waren die Fridays for Future – für das kommende wünscht sich Oliver Bialas das Bundesverdienstkreuz. Zum runden Geburtstag wünscht er sich stille Wünsche und good Vibrations – aber ein "Fläschchen Schampus wär' schon auch ganz nett". Für alle, die herkömmlich gratulieren wollen, gibt es aber immer noch die gute, alte E-Mail.

Wir graturilieren: Thomas Knüwer wird 50.


Wir graturilieren: Thomas Knüwer, Digitalberater und Ex-"Handelsblatt"-Redakteur, wird 50. Er feiert mit seiner Frau im Drei-Sterne-Restaurant Fat Duck westlich von London. Einen Bericht über das Menü gibt es demnächst im Podcast Völlerei & Leberschmerz. Dessen Start war einer der Höhepunkte im vergangenen Lebensjahr des Thomas Knüwer, der zwar nicht Kochen, aber sehr gut Essen kann. Weitere waren der Deutsche Preis für Onlinekommunikation für seine Strategieberatung kpunktnull und die Auswärtssiege von Preußen Münster bei 1860 München und in Kaiserslautern.

Im neuen Jahr sollen weitere Münsteraner Siege dazu kommen. Außerdem will Knüwer "nach drei Jahren Verletzungspause" endlich wieder einen Marathon laufen. Zum runden Geburtstag wünscht sich Knüwer Glückwünsche, die etwas mehr Mühe machen als ein Post in den sozialen Medien, zum Beispiel per Postkarte. Ganz traumhaft fände er persönliche Wünsche verbunden mit einer Flasche Jahrgangschampagner - er empfiehlt Dom Ruinart. Noch besser: mit Karten für die olympischen Bahnradwettbewerbe 2020. Besser als nichts ist aber auch eine E-Mail.

Wir graturilieren: Sonia Mikich wird 68.

Wir graturilieren: Sonia Mikich wird heute 68 Jahre alt. Am Ehrentag geht sie Wandern, trotz angekündigtem Regenwetter: Schon "ewig" wolle ihr Mann ihr den Märchenwald bei Kassel zeigen. Am Abend stößt die langjährige WDR-Chefredakteurin mit Freunden auf das neue Lebensjahr an.

Ihr größter Erfolg im vergangenen Jahr sei die "Freiheit nach dem Ausstieg". Nach ihrem Ruhestand sei sie künftig nur für sich selbst verantwortlich. Auch "die wundervollen Gesprächsrunden" im Schauspielhaus Bochum blieben ihr positiv im Kopf. Im neuen Lebensjahr wolle Mikich ein Buch mit Erzählungen von "seltsamen Menschen und seltsamen Orten" weiterschreiben. Gratulationen erreichen sie bei Twitter.

Wir graturilieren: Elisabeth Raabe wird 80.


Wir graturilieren: Elisabeth Raabe, Verlegerin bei Edition Momente, früher Arche Verlag, wird heute 80 Jahre alt. Als literarische Schatzsucherin seit fast 50 Jahren im Geschäft, gibt sie ihr bekanntestes Verlagswerk, den "Literatur Kalender" bereits im 35. Jahr heraus. Ihren Geburtstag feiert Raabe "in privatem Rahmen mit all den treuen Begleitern durch die Lebensjahre".

Ihr größter verlegerischer Erfolg im vergangenen Jahr war, als das Kochbuch für die kleine alte Frau der 92-jährigen Autorin Sybil Gräfin Schönfeldt im Buchhandel zu laufen begann und auf der Bestellerliste landete. Fürs kommende Jahr wünscht Raabe sich inspirierende Gespräche, begeisterte Kalender-Leser und Gesundheit. Sie selbst liest gerade Karl Jaspers Leben als Grenzsituation. Eine Biographie in Briefen. Über Gratulationen freut sich Raabe auf allen Wegen, z.B. per E-Mail.

Wir graturilieren: Kai Diekmann wird 55.


Wir graturilieren: Kai Diekmann, der Mann, der von sich auf Twitter behauptet, "ich war BILD", wird heute 55. Und arbeitet weiter an seinem persönlichen Medienwandel – vom Zeitungs-Zampano zum Social-Media-Berater der digital defizitären Mächtigen und Reichen. Seinen Geburtstag verbringt Diekmann, der auch im 55. Lebensjahr nicht den Mut fand, sich einem Vodcast mit turi2 zu stellen, als Vortragsreisender in Hannover zu seinem Lieblingsthema: "How to survive the digital revolution?"

Diekmann freut sich an seinem Geburtstag, "unser Baby Storymachine so schnell wachsen und groß werden zu sehen". Anders als seine schwächelnde Geldanlage, der "Zukunftsfonds", Diekmanns zweites großes Projekt. Das könnte sich an Storymachine "mal ein Beispiel nehmen", wünscht sich Diekmann für das kommende Jahr. Wie es sich für einen printbefreiten Social-Media-Evangelisten gehört, sind Glückwünsche zum Schnapszahl-Geburtstag bei Twitter, Instagram, Facebook, LinkedIn erwünscht.

Mitarbeit: Peter Turi

Wir graturilieren: Volker Schütz wird 60.

60 Jahre und kein bisschen weiß: Volker Schütz, seit sechszehneinhalb Jahren Chefredakteur der Marketingzeitung Horizont, feiert heute - man glaubt es kaum - seinen 60. Geburtstag und hätte das, bescheiden wir er ist, am liebsten geheimgehalten. Kein Wunder: Schütz geht optisch locker als 45 durch; der späte Vater und drahtige Freizeit-Kampfsportler ist gegen alterstypische Erscheinungen wie graue Haare oder Zusatzpfunde schlichtweg immun. Ermüdungserscheinungen sind bei Schütz, der lieber klug als laut spricht, auch nach 28 Jahren beim Branchenblatt nicht erkennbar. Glückwünsche erreichen den Mann, der 1.419 Follower bei Linked-In hat, vermutlich auch per E-Mail.