"Wir graturilieren" heißt eine Rubrik, die seit 2015 regelmäßig im Newsletter von turi2 erscheint. Die Redakteur*innen von turi2 erkundigen sich bei prominenten Geburtstagskindern danach, wie sie ihren Ehrentag verbringen und wie's so geht und steht im Berufs- und Privatleben.

Wir graturilieren: Miriam Rupp wird 36.

Wir graturilieren: Miriam Rupp, Gründerin und Geschäftsführerin der Berliner PR-Agentur Mashup Communications, feiert heute ihren 36. Geburtstag. Rupp ist gerade in Südafrika. "Da hier jetzt Herbst und wegen Corona kein Besuch möglich ist, mache ich es mir einfach vor dem Kamin gemütlich", schreibt sie. Im vergangenen Jahr stellte die Geburt ihres Sohnes Lennon "alle anderen Errungenschaften in den Schatten". Rupps Wünsche fürs nächste fallen Corona-bedingt recht schlicht aus: die beste Freundin umarmen, spazieren gehen – und: "dass es in Gesprächen auch mal wieder um etwas anderes geht als um dieses Virus." Nachrichten zu ihrem Geburtstag erreichen sie auf der Südhalbkugel z.B. per Video-Call, aber auch per Linked-in oder E-Mail.

Wir graturilieren: Sven Korndörffer wird 53.


Wir graturilieren: Sven Korndörffer, Kommunikationschef der Aareal Bank, wird heute 53. Den Tag wird er virtuell arbeitend begehen; den Abend seiner Frau und seinem Sohn widmen. Das Beste am abgelaufenen Jahr waren viele Momente und Begebenheiten mit Menschen, die Korndörffers Leben privat wie beruflich bereichern. Für das kommende Jahr wünscht er sich, nach Überwindung der Corona-Krise, einen positiven Aufbruch in eine neu gestaltete Zukunft - und auf dem Weg dorthin werteorientiertes und nachhaltiges Denken und Handeln. Gratulationen, ob virtuelles Trommeln oder traditionelle Rauchzeichen, sind auf allen Kanälen willkommen, zum Beispiel per E-Mail, denn "physische Distanz heißt auch am Geburtstag keinesfalls soziale Distanz".

Wir graturilieren: Burkhard Riering wird 49.


Wir graturilieren: Burkhard Riering, Chefredakteur der "Automobilwoche", wird 49. Der aktuellen Lage angepasst, verbringt er seinen Geburtstag im Home Office. "Der Abend gehört der Familie mit Essen vom Wirtshaus aus dem Dorf" sagt Riering. Außerdem "droht noch eine spontane virtuelle Geburtstagsrunde mit Freunden."

Das Beste am abgelaufenen Jahr sei, dass alle in der Familie die Corona-Infektion Mitte März gut überstanden haben. Für das kommende Jahr wünscht sich Riering, "dass wir die Pandemie in den Griff bekommen, die Wirtschaft anzieht, die Menschen ihre Jobs behalten". Glückwünsche sind über Twitter und die anderen "üblichen, verdächtigen Kanäle" wie E-Mail willkommen.

Wir graturilieren: Alexander Büttner wird 53.


Wir graturilieren: Alexander Büttner, Geschäftsführer des Mediendienstes Teleschau und der Content-Marketing-Agentur Station19, wird heute 53 Jahre alt. Seinen Geburtstag feiert er im Kreis der Familie. Geplant ist ein Picknick am See, auch wenn die Kinder das "ganz spießig" finden. Am Abend schauen alle gemeinsam den Film Escape from L.A.. "Da müssen dann alle durch", sagt Büttner. In normalen Zeiten kämen am Geburtstag viele Leute vorbei. "Diesmal werde ich den ganzen Tag den Laptop auch am See anlassen und Skype und Zoom nutzen, um eine virtuelle Party zu feiern", verrät das Geburtstagskind.

Das Beste am abgelaufenen Jahr sei unter anderem der erfolgreiche Umzug seiner Firmen in "coole Räumlichkeiten" gewesen. Außerdem freute sich der Kurt-Russell-Fan darüber seinen Chevy komplett restaurieren zu können und dass die Tochter eine Seminarbeit in Englisch über Snake Plissken geschrieben hat. Für das neue Jahr wünscht sich Büttner angesichts von Corona, "dass wir alle einen Weg finden, wie wir das Beste als Gesellschaft aus uns herausholen können, aber auch das wir alle erkennen, wie gut es uns eigentlich geht im Vergleich zu anderen Ländern".

Privat wünscht er sich zudem, dass wieder andere Sportarten als Joggen möglich werden und nennt unter anderem Tennis. Gratulationen sind auf allen Wegen willkommen, zum Beispiel via E-Mail.

Wir graturilieren: Julia Kikillis wird 40.


Wir graturilieren: Julia Kikillis, Kommunikationschefin bei Vox und Sprecherin von TVNow, hat heute 40. Geburtstag. Wie so viele habe auch sie ihre Pläne umschmeißen müssen und feiert jetzt "im sehr kleinen Kreis zuhause und virtuell", schreibt sie uns. Im letzten Jahr habe sie sich u.a. über den Grimme-Preis für die Vox-Show "Prince Charming" gefreut. Privat denke sie gerade jetzt sehr gerne an eine Südkorea-Reise zurück.

Ihr Wunsch für's neue Lebensjahr: "Dass wir alle gut und gesund durch die Corona-Krise kommen."  Und wenn sie im nächsten Jahr wieder in größerer Runde und persönlich ihren Geburtstag feiern und die ein oder andere geplante Reise nachholen könne, "sind eigentlich schon alle Wünsche erfüllt". Egal auf welchem Weg – Kikillis freut sich über jede Nachricht an sie, zum Beispiel per Linkedin.

Wir graturilieren: Jonas Schlatterbeck wird 34.


Wir graturilieren: Jonas Schlatterbeck, bisher Social-Media-Chef bei ZDF Digital, wird heute 34 – und wechselt fast pünktlich zum Geburtstag den Job. Morgen startet er als Head of Content für die ARD Mediathek. Vorher geht er mit seiner Frau im Hunsrück wandern und stößt abends mit Freunden und Verwandten per Video-Call an. Beruflich schaut Schlatterbeck im abgelaufenen Jahr gern auf das mit Facebook realisierte Augmented-Reality-Projekt zum Mauerfall zurück, menschlich darauf, "zu erleben, dass wir in Zeiten von Corona dank digitaler Tools und Netzwerke zusammenhalten". Fürs neue Lebensjahr hofft Schlatterbeck auf "einen gelungenen Einstieg bei der ARD". Glückwünsche sind zum Beispiel per Twitter oder Linkedin willkommen.

Wir graturilieren: Juliane Leopold wird 37.


Wir graturilieren: Juliane Leopold, Digitalchefin der "Tagesschau", wird heute 37. Dafür plante sie eigentlich eine Reise nach Paris, um "alte Lieblingsplätze" zu besuchen. Die Ausweichvariante fällt auch aus, also bleibt Leopold in Hamburg und verbringt einen Balkontag, mit Blick auf hüpfende Trampolinkinder in der Nachbarschaft und ihrem derzeitigen Trostbuch Wow, no, Thankyou von Samantha Irby.

Das Beste am abgelaufenen Jahr war unter anderem, dass die digitale Transformation der ARD weiter voranging, unter "riesigem Publikumszuspruch quer über alle Ausspielwege". Dass das Publikum seit der Corona-Krise noch stärker guckt, macht sie stolz, auch wenn sie sich einen erfreulicheren Anlass wünschte. Im kommenden Jahr freut sich Leopold darauf, geliebte Menschen und Orte wiederzusehen. Funktionierende Videoschalten wären die Kirsche auf der Sahne. Gratulationen sind besonders bei Twitter willkommen, über ein Video auf TikTok freut sich Leopold aber ebenso. (Foto: NDR/Thorsten Jander)
turi2.de/koepfe (Infos zu Juliane Leopold)

Wir graturilieren: Laura Karasek wird 38.


Wir graturilieren: Moderatorin und Autorin Laura Karasek feiert heute ihren 38. Geburtstag, zu Hause mit ihrer Familie in ihrem kleinen Garten in Frankfurt/Main. 2019 war für sie ein glückliches Jahr, weil ihr Roman Drei Wünsche erschienen und ihre Sendung Zart am Limit bei ZDFneo in die zweite Staffel gestartet ist. Für ihr neues Lebensjahr wünscht sich Laura Karasek einen Corona-Impfstoff, Lebensfreude, Freiheit und Exzesse sowie weitere Bücher, intensive Begegnungen und weitere Shows für ZDFneo. Ihr größter Wunsch wäre die Verfilmung ihres Romans. Gratulationen sind sehr willkommen "in Gestalt von Blumen, Champagner oder Diamanten… haha" - oder halt per E-Mail oder Instagram.

Wir graturilieren: Bettina Billerbeck wird 48.


Wir graturilieren: Bettina Billerbeck, Chefredakteurin der Magazine "Schöner Wohnen" und "Ideat", wird heute 48 Jahre. "Von Feiern kann eigentlich gar nicht die Rede sein dieses Jahr", gibt sich Billerbeck nachdenklich, doch zu Hause am Esstisch ist "immerhin Take-out vom Lieblingsitaliener im kleinstmöglichen Kreis" geplant. Mit ihrem Redaktionsteam ist sie zudem "auf einen virtuellen Drink" verabredet. Im vergangenen Jahr zählen ihre Reisen nach Den Haag und Delft zu den persönlichen Highlights.

Beruflich schwärmt Billerbeck vom Relaunch von "Schöner Wohnen" und der Arbeit am Podcast "Sofa so good". Im neuen Lebensjahr will sie jeden Tag an die frische Luft, mehr kochen und flexibler arbeiten - die "wenigen positiven Nebeneffekte des Lockdowns". Auch die Produktion von "Guidos Deko Queen" in Kooperation mit Vox sieht Billerbeck mit Freude entgegen. Zuvor sind Gratulationen zum Ehrentag auf allen Wegen willkommen - "solange die Abstandsregeln eingehalten werden" - beispielsweise per E-Mail.

Wir graturilieren: Christina Afting wird 47.


Wir graturilieren: Christina Afting, Managing Director bei Deekeling Arndt, wird heute 47. Geburtstag in Krisenzeiten heißt bei der Kommunikationsberaterin: ein Tag Urlaub vom Homeoffice und ein Ausflug an den Niederrhein – und abends mit einem Glas Wein auf der Terrasse sitzen. Das Beste am abgelaufenen Jahr war für Afting die Erfüllung eines Lebenstraums: mit einem Expeditionsschiff fuhr sie in die Antarktis und saugte die Atmosphäre und Stille in sich auf. Für das kommende Jahr wünscht sie sich Gesundheit – auch für Freunde und die Familie – und bald wieder Menschen, die sie mag, live und in Farbe zu umarmen. Gratulationen sind auf allen Wegen willkommen, zum Beispiel per E-Mail.

Wir graturilieren: Hajo Schumacher wird 56.


Wir graturilieren: Hajo Schumacher, u.a. Kolumnist der "Berliner Morgenpost", wird heute 56. Den Geburtstag verbringt er auf dem Rennrad und am Mikro "beim Podcasten mit meiner Frau". Das neue Buchmanuskript hingegen "bekommt einen Tag frei." Sein Vorhaben, im zurückliegenden Lebensjahr weniger zu reisen und bewusster zu konsumieren habe "dank Corona bislang halbwegs geklappt".

Für das neue Lebensjahr wünscht sich Schumacher "ein dreitägiges Musikfestival, draußen am See, mit allen Freunden und netten Kollegen, einer endlosen Tafel und Party, als gäbe es kein Morgen" – wofür die Corona-Krise wohl zunächst überwunden werden muss. Glückwünsche sind bis dahin auf vielen Wegen willkommen, z.B. bei Twitter, doch auf einem besonders: "Eine Kleinanzeige in der 'Berliner Morgenpost' fände ich nett."

Wir graturilieren: Frank Elstner wird 78.


Wir graturilieren: Frank Elstner, lebende TV- und Moderatorenlegende, feiert heute seinen 78. Geburtstag. Im Show-Business ist der "Wetten, dass...?"-Erfinder seit fast sieben Jahrzehnten unterwegs, konzipierte weitere Shows für das ZDF und moderierte u.a. "Verstehen Sie Spaß?". Für sein Lebenswerk erhielt Elstner 2019 Burdas Medienpreis Bambi. Kaum vorstellbar, aber Elstner sagt über sich selbst, er sei ein "Feiermuffel". Überhaupt sei ihm "in der jetzigen Zeit sowieso nicht nach Feiern zumute".

Zu seinem 75. Geburtstag schenkte die ARD dem Entertainer eine Abendshow. Drei Jahre später lässt Elstner es deutlich ruhiger angehen. Er sei sich aber sicher, dass ihm seine "Frau was Leckeres kocht". Sein Show-Programm für den Tag: "Wir prosten uns zu und denken an alle Familienmitglieder, Freunde und Arbeitsgefährten und hoffen, dass wir Corona bald beherrschen und nicht Corona uns."

Aus dem Archiv von turi2.tv: "Ich gucke gerne 'Let's Dance'" – Frank Elstner im TV-Fragebogen zur turi2 edition #9.


Das komplette Interview mit ihm gibt's hier, außerdem zum Nachhören im turi2 podcast sowie bei iTunes, Spotify, Deezer und Audio Now.

Foto: Gaby Gerster

Wir graturilieren: Julia Schössler wird 48.

Prof Dr Julia Schoessler
Wir graturilieren: Julia Schössler, Gründerin und geschäftsführende Gesellschafterin der Berliner PR-Agentur Schoesslers, feiert heute ihren 48. Geburtstag. Sie will sich "etwas Digital Detox ganz ohne Zoom-Meetings" gönnen und mit ihrem Freund und den gemeinsamen Hunden aufs Land fahren, für Waldspaziergänge und ein Picknick.

Die promovierte Betriebswirtin blickt – von der Corona-Krise abgesehen – auf ein "sehr harmonisches Jahr" zurück, beruflich wie privat. Seit dem Lockdown koche sie "wie ein Weltmeister". Auf ihrer Wunschliste für das kommende Jahr steht Gesundheit ganz oben. "Klingt immer so trivial", findet Schössler, "aber gerade die aktuellen Zeiten zeigen, dass Gesundheit einfach das Allerwichtigste ist." Glückwünsche nimmt sie situationsbedingt gerne telefonisch, per SMS, Social Media und per Mail entgegen. Aber: "Am allerliebsten ganz bald wieder persönlich!"

Wir graturilieren: Niddal Salah-Eldin wird 35.

Niddal Salah-Eldin
Wir graturilieren: Niddal Salah-Eldin, stellvertretende Chefredakteurin und Produkt- und Innovationschefin der dpa, feiert heute ihren 35. Geburtstag – und zwar in Brandenburg. Den Tag wird sie dort mit ihrem Mann in ihrer "kleinen Datsche" verbringen, werkelnd und zu zweit im Garten feiernd. Salah-Eldin sieht das als das "Corona-konforme Work & Travel des kleinen Mannes". Per Facetime und WhatsApp-Video dürfen Freunde und Familie am brandenburgischen Datschen-Idyll teilhaben. Das Beste am abgelaufenen Jahr war für Salah-Eldin eine Reise in ihr Heimatland Sudan, inklusive Familienwiedersehen und einem Abstecher zu den Pyramiden von Meroe. Für sie ein "Fest für Geist, Herz und Seele".

Für das kommende Jahr wünscht sie sich, "dass möglichst schnell ein Covid-19-Impfstoff auf den Markt kommt." Ihre Mutter arbeite gerade bei der Biotech-Firma Moderna in den USA daran, dass dieser Wunsch in Erfüllung geht. "Ich drücke ihr, dem gesamten Team und allen Forscherinnen und Forschern weltweit in diesen Tagen ganz besonders die Daumen", so Salah-Eldin. Wer mit Daumen drücken oder gratulieren möchte, kann dies per Twitter, Facebook oder per Mail tun.

Aus dem turi2.tv-Archiv: Niddal Salah-Eldin singt, spricht über ihre Liebe zur Musik und ihren Weg in den Journalismus (Januar 2019).

Wir graturilieren: Wolfgang Kerler wird 34.

Wir graturilieren: Wolfgang Kerler, früher Redaktionsleiter von "Wired Germany", heute Chef von 1E9, feiert am Ostersonntag zugleich auch seinen 34. Geburtstag - natürlich "brav zuhause in München". Per Videokonferenz soll mit Freunden und Familie digital angestoßen werden, im Anschluss ist "ein kleiner Oster-/Geburtstagsspaziergang" drin - mit dem obligatorischen Sicherheitsabstand. Im abgelaufenden Jahr zählen zu Kerlers Highlights "die vielen wunderbaren Momente mit alten und neuen Freunden" sowie mit seiner Familie.

Beruflich habe sein Team beim Startup 1E9 "einige Geschichten gebracht, auf die wir wirklich stolz sind". Auch die Tech-Konferenz im Juli bleibt ihm positiv im Gedächtnis. Im neuen Lebensjahr wünscht er sich, "dass wir alle gemeinsam durch die Corona-Krise kommen". Danach müssten "gemeinsam Herausforderungen wie der Klimawandel und die weltweite Bedrohung von Freiheit und Demokratie" angegangen werden. Die "Freude am Leben" dürfe dennoch nicht zu kurz kommen, sagt Kerler. Gratulationen sind auf allen Wegen willkommen - via Twitter, Linked-in, Xing oder per E-Mail.

Wir graturilieren: Robert Skuppin wird 56.


Wir graturilieren: Robert Skuppin, Programmchef von Radioeins, wird 56 – und zwar in Berlin, denn nach Mecklenburg-Vorpommern ins Wochenendhaus ist dieser Tage kein Durchkommen. Also feiert Skuppin digital mit Freunden. Das Beste am abgelaufenen Jahr waren
Reisefreiheit und Kontaktmöglichkeiten, die Skuppin unter anderem bei einem langen Italienurlaub und vielen Restaurant-Besuchen genossen hat. Fürs kommende Jahr wünscht er sich ein Comeback von Face-to-Face-Gesprächen und Normalität. Gratulationen sind per E-Mail und SMS willkommen, abends auch gerne per Telefon. (Foto: rbb/Jenny Sieboldt)

Wir graturilieren: Peter Gocht wird 38.


Wir graturilieren: Peter Gocht, Global Executive Creative Director bei Serviceplan, wird heute 38 Jahre alt. Mit seinen ältesten Freunden feiert er bei Skype - per Amazon haben alle vorher etwas zum Anstoßen bekommen, schmunzelt Gocht. Im abgelaufenen Jahr war ein Projekt für den Kinderschutzbund sein persönliches Highlight: "The Secret Sculpture" mit der gleichnamigen App ist das erste virtuelle Museum für Kinderrechte. "Es war toll, mit so vielen Künstlern eng zusammen zu arbeiten", schwärmt Gocht. Im neuen Lebensjahr wünscht er sich, dass "die vielen virtuellen Maßnahmen, zu denen wir gerade gezwungen werden, unser Denken nachhaltig verändern". Das Marketing solle künftig "standardmäßig digital" und mit "viel Herz" entstehen. Gratulationen sind auf allen Wegen willkommen - natürlich mit den obligatorischen über 1,5 Meter Abstand - beispielsweise virenfrei per E-Mail.

Wir graturilieren: Béla Anda wird 57.

Wir graturilieren: Béla Anda, Ex-"Bild"-Vize und heute Kommunikationsberater, wird 57 Jahre. Den Geburtstag feiert er "leider nicht in Zermatt", wo er mit seiner Familie auf der Piste stehen wollte. Nachdem auch die Schweiz die Pisten geschlossen hat, würde Anda die Söhne am liebsten in Berlin treffen, "weiß aber, dass das unvernünftig ist". Corona-bedingt feiert er "wahrscheinlich eine Skype-Party". Der Sommerurlaub in Los Angeles zählt zu den Highlights im vergangenen Jahr: Anda konnte "wieder zwei Sekunden länger auf dem Surfbrett stehen, insgesamt nun drei", schmunzelt der 57-Jährige.

Im abgelaufenen Jahr war die Expertise seiner Frau Ina Tenz, Ex-Programmdirektorin von FFN und Antenne Bayern, ein berufliches Highlight für Anda: Die "herausragende Audio- und Digital-Kompetenz" hilft seiner Kommunikationsberatung bei Podcast-Produktionen und dem Radio-Consulting. Im neuen Lebensjahr wünscht sich Anda Gesundheit für alle und dass "wir gestärkt und vielleicht auch ein bisschen geläutert aus dieser Krise herauskommen". Gratulationen sind auf alle Wegen willkommen - beispielsweise bei Twitter.

Aus dem turi2.tv-Archiv: Béla Anda stellt sich dem fragebogen2 (Mai 2018).

Wir graturilieren: Jan-Eric Peters wird 55.


Wir graturilieren: Jan-Eric Peters, zuletzt Chef von Springer News-App Upday und derzeit im Sabbatical, feiert heute seinen 55. Geburtstag - "auf dem Sofa und ums Sofa herum, wo sonst?". Vor zwei Wochen ist er nach seiner Reise durch Australien und Neuseeland, im Foto gerade am Mount Cook, mit einem der letzten regulären Flüge zurück nach Deutschland gekommen. Das Beste im vergangenen Lebensjahr war für Peters eine Radtour mit seinen Söhnen zum Polarkreis in Lappland. Drei Wochen lang waren sie 3.000 Kilometer unterwegs und haben dabei "wahrscheinlich 30.000 Spaghetti" verzehrt. Fürs kommende Jahr wünscht sich Jan-Eric Peters, dass "Wörter wie Durchseuchung, Herdenimmunität und Mund-Nasen-Schutz wieder verschwinden". Gratulationen sind - mit zwei Metern Abstand - z.B. per E-Mail, Twitter oder Facebook willkommen.

Wir graturilieren: Christian Kallenberg wird 43.


Wir graturilieren: Christian Kallenberg, Geschäftsführer des Magazin-Beraters We like Mags, feiert heute seinen 43. Geburtstag - angesichts der aktuellen Lage nur im kleinen Kreis der Familie. Besonders gefreut hat ihn im vergangenen Lebensjahr der erfolgreiche Start eines Seitenprojekts: Zusammen mit einem befreundeten Fotografen hat er begonnen, Fotos von Prominenten zu produzieren und zu vermarkten - für ihn eine schöne Abwechslung zur Arbeit für Verlagskunden. Zum Geburtstag wünscht sich Kallenberg, "dass es uns allen gelingt, die wenigen durch die Corona-Krise ausgelösten positiven Veränderungen unseres Alltags dauerhaft ins Berufsleben zu integrieren" - in seinem Fall wäre das sein "Garden Office" (links im Bild). Glückwünsche erreichen ihn per E-Mail oder LinkedIn.

Wir graturilieren: Hans Demmel wird 64.


Wir graturilieren: Hans Demmel, Vorsitzender des Privatsender-Verbandes Vaunet, wird 64. Er feiert "Corona-bedingt brav zuhause, wie es sich in diesen Tagen gehört". Angesichts der Krise, blickt Demmel demütig auf das vergangene Jahr: "Alles, was vor dem Virus war, ist aus heutiger Sicht sehr wertvoll gewesen." Für das neue Lebensjahr wünscht er sich "ein möglichst glimpfliches Ende der Pandemie und das Überleben vieler kleiner Medien- und Produktionsunternehmen". Zum Geburtstag ist jede Gratulation willkommen - "außer von hustenden Menschen an der Haustür". Mit dem nötigen Sicherheitsabstand klappt beispielsweise ein Gruß über Linked-In.

Wir graturilieren: Stephan-Andreas Casdorff wird 61.

Wir graturilieren: "Tagesspiegel"-Herausgeber Stephan-Andreas Casdorff wird 61. Er feiert den heutigen Geburtstag im Kreise seiner Liebsten - "wie nicht anders zu erwarten, daheim". Im abgelaufenen Jahr war Casdorffs Highlight, dass "wir in Krisen das Beste aus dem Journalismus" herausgeholt haben - ein Motto, das auch in diesen Tagen nicht an Aktualität eingebüßt haben dürfte. Im neuen Lebensjahr wünscht er sich Kraft, Gelassenheit und Zuversicht. Gratulationen zu seinem Ehrentag sind auf allen Wegen, "auf denen man mich findet", willkommen - ohne große Suche beispielsweise per E-Mail.

Wir graturilieren: Aleksandra Solda-Zaccaro wird 52.


Wir graturilieren: Aleksandra Solda-Zaccaro, Chefin für Marketing und Kommunikation bei der Messe München, feiert heute ihren 52. Geburtstag - und nimmt sich zur Feier des Tages einen Urlaubstag vom Home Office. Sie verbringt den Geburtstag im engsten Münchner Familienkreis zu Hause. Solda-Zaccaro ist mit einem Mailänder verheirat - entsprechend besorgt blickt sie während der Corona-Pandemie in die besonders betroffene Lombardei und ist mit ihren Gedanken bei den Großeltern und Freunden in Italien. Die Todesmeldungen in den Nachrichten schüren "reale Sorgen um die Gesundheit der Engsten". Am Geburtstag soll ihre Playlist die Stimmung aufhellen - mit möglichst nicht zu vielen Nachrichten über die Corona-Krise. Umso mehr schätzt sie im abgelaufenen Jahr "das Privileg, ein Leben in Sicherheit und Wohlstand verbracht haben zu dürfen".

Im neuen Lebensjahr soll die Anzahl der Corona-Infizierten spürbar sinken. Auf Sozialkontakte zu verzichten, bedeutet für Solda-Zaccaro "als Teammensch ein Riesenopfer". Das größte Geburtstagsgeschenk ist die Gesundheit und dass "wir uns bald wieder gesund in den Arm nehmen können". Gratulationen sind per E-Mail willkommen - in Zeiten der Videokonferenzen im Home Office aber auch "sehr gerne per Facetime oder Sprachnachricht, nachdem wir doch jetzt alle im Video-Modus sind".

Wir graturilieren: Tijen Onaran wird 35.


Wir graturilieren: Tijen Onaran, Gründerin des Frauen-Netzwerks Global Digital Women, feiert heute ihren 35. Geburtstag – und zwar mit Mann, ihren Hunden und ganz vielen Menschen digital. Unter anderem wird sie mit Linda Zervakis digital mit Ouzo anstoßen, die "Tagesschau"-Sprecherin ist Gast ihres neuen Online-Formats #TTalk Digital. Schon am Wochenende hat Onaran Kuchen gebacken, das erste Mal im Leben und mit ausbaufähigem Ergebnis. Für sie der Beweis, dass die bestehende Ordnung – die Küche ist Tanzbereich ihres Mannes – auch im Home Office bestehen bleiben sollte.

Das Beste am vergangenen Jahr war für Onaran, dass immer mehr Unternehmen erkannt haben, dass Diversität und Digitalisierung zusammengehören. Im neuen freut sie sich auf die allererste analoge Global Digital Women Veranstaltung, die nach der Krise stattfindet. Auf das analoge Wiedersehen, Vernetzen und gemeinsame Diskutieren und Lachen und darauf, mit Familie und Freund*innen im Biergarten zu sitzen und auf das Leben anzustoßen. Gratulationen sind per E-Mail oder Twitter willkommen.

Aktuell bei turi2.tv: Wie geht's dem Networking in Zeiten von Corona, Tijen Onaran?

Wir graturilieren: Marcus Prosch wird 50 Jahre.


Wir graturilieren: Marcus Prosch, früherer Pressesprecher bei ProSiebenSat.1 und seit Januar freier Kommunikationsberater, wird heute 50. Jahre. Seinen Geburtstag wollte Prosch eigentlich in Luzern feiern, aufgrund der Coronavirus-Pandemie verbringt er seinen Ehrentag nun in den bayerischen Alpen. Im vergangenen Jahr war sein Highlight die einjährige berufliche Auszeit mit einer Reise nach Israel, diversen Alpen-Touren und einer Fortbildung zum Nachhaltigkeitsmanager, was ihm "unglaublich viel Inspiration gegeben hat".

Für das neue Lebensjahr wünscht sich Prosch, dass "das wichtige Thema Klimaschutz wieder mehr die mediale Berichterstattung bestimmt als Corona" und dass "dieser Covid-Spuk schnell vorüber geht". Glückwünsche zum Geburtstag erreichen ihn per E-Mail.

Wir graturilieren: Christin Martens wird 43.


Wir graturilieren: Christin Martens, frühere Chefredakteurin von Business Insider Deutschland, feiert heute ihren 43. Geburtstag. Seit Oktober 2019 ist sie Head of Brand & Story bei Collect AI, einer Software-Tochter der Otto Group. Das Beste im vergangenen Lebensjahr war ihr vierwöchiger Bali-Urlaub mit viel Zeit für Yoga und Meditation. Fürs kommende Jahr wünscht Martens sich, mehr miteinander statt übereinander zu reden, mehr Wir statt Ich sowie mehr im Hier und Jetzt statt in Vergangenheit oder Zukunft zu leben. Ihren Geburtstag feiert sie Corona-bedingt im Berliner Homeoffice mit Geburtstags-Videokonferenz am Abend. Getreu der Devise #flattenthecurve sind Glückwünsche in diesem Jahr ausschließlich digital erwünscht, z.B. per E-Mail.

Wir graturilieren: Axel Wallrabenstein wird 56.


Wir graturilieren: Axel Wallrabenstein, Chairman von MSL in Deutschland und Meister des Flüstertons, was er bei turi2.tv beweist, feiert heute seinen 56. Geburtstag. Wobei, groß gefeiert wird meist nicht, weil er auch am Geburtstag viel unterwegs ist – vergangenes Jahr war er in Israel, dieses Jahr geht er in München mit Freunden essen.

Im vergangenen Jahr hat Wallrabensteins sein 20. MSL-Jubiläum gefeiert, gleichzeitig war es das bisher erfolgreichste Jahr in der Agenturgeschichte war. Wallrabenstein freut sich im kommenden Lebensjahr auf interessante Aufgaben und Herausforderungen. Er wünscht sich Gesundheit und ab und zu etwas mehr Zeit in seiner Wohnung in Barcelona, #homeoffice sozusagen. Gratulationen erreichen ihn bei Facebook, Instagram und Twitter.

Aus dem Archiv von turi2.tv: Axel Wallrabenstein im Flüster-Interview: "Manche Dinge kann man nicht laut sagen" (4/2018)

Wir graturilieren: Rainer Finke wird 45.

Wir graturilieren: Rainer Finke, Geschäftsführer vom Sport-Informations-Dienst, feiert heute seinen 45. Geburtstag - an einem Strand in Südbrasilien. Das Beste im abgelaufenen Jahr war die Einbettung des SID in die AFP-Gruppe - damit zog es Finke von Hamburg nach Köln. Im neuen Lebensjahr wünscht er sich "weiterhin ein gutes Maß an Veränderung und natürlich Erfolge mit der Diversifizierung rund um das Nachrichtenagenturgeschäft". Neben Freude, Glück und der Gesundheit für die Familie sollen als Geburtstagsgeschenk zudem die Olympischen Spiele 2020 stattfinden können. Zwar bleibt das Telefon zur Feier des Tages im Feriendomizil "bestimmt ausgeschaltet", Gratulationen sind aber auf allen Wegen willkommen - beispielsweise via E-Mail oder Twitter.

Mehr bei turi2.tv: Rainer Finke im Agenda-Fragebogen 2020.

Wir graturilieren: Stefan Bergmann wird 52.

Wir graturilieren: Stefan Bergmann, Chefredakteur der "Emder Zeitung", wird heute 52 Jahre alt. Durch den bevorstehenden Umzug am Wochenende wird die Geburtstagsfeier in Emden zwischen Umzugskartons "in einem Lieferwagen" stattfinden. Das Festtagsmenu fällt entsprechend spartanisch aus: Bergmann rechnet augenzwinkernd mit "höchstens einer Veggy-Currywurst mit Pommes". Im abgelaufenen Jahr freute sich Bergmann über Hof und Hochzeit - und "vier Design-Preise für meine kleine Zeitung und ihr tolles Team beim aktuellen European Newspaper Award". Auch die Sonderausgabe mit Otto im Juni war "Ottifantastisch".

Im neuen Lebensjahr wünscht sich Bergmann "das Übliche" wie Gesundheit und Glück - zudem "definitiv mehr Touren" mit seinem Kajak über die ostfriesischen Kanäle. Beruflich hofft Bergmann für die "Emder Zeitung", dass die "Auflagenzahlen im Plus-Bereich" bleiben. Gratulationen sind am Ehrentag auf allen Wegen willkommen: "Da bin ich nicht wählerisch", verrät Bergmann, der nicht nur zum Geburtstag via Twitter oder auch per E-Mail erreichbar ist.

Wir graturilieren: Laura Wontorra wird 31.


Wir graturilieren: Laura Wontorra wird heute 31 Jahre alt. Aschermittwochsbedingt hat die Moderatorin schon r(h)eingefeiert und den Nubbel verbrannt. Das Schönste am vergangenen Jahr war für sie die große Party zu ihrem 30. und dem 70. ihres Vaters Jörg Wontorra, die die beiden groß gefeiert haben, sowie ihre Länderspielmoderation gegen Holland im September mit Jürgen Klinsmann. Zum Geburtstag wünscht Laura Wontorra sich Gesundheit für ihre Liebsten – und, dass Gratulant*innen nur Sprachnachrichten oder Textnachrichten schicken, Anrufe, sagt sie, "überfordern mich an so einem Tag".

Wir graturilieren: Michael Geffken wird 70.


Wir graturilieren: Michael Geffken, Direktor der Leipzig School of Media, wird heute 70 Jahre. Er feiert den Ehrentag im "kleinen Kreise" seiner Familie in Potsdam. Am 21. März wird erneut gemeinsam mit seiner Frau gefeiert - dann steht der "kumulierte 140. Geburtstag" in "größerer Runde" an, der mit Freunden und Weggefährten aus 45 Berufsjahren zelebriert wird. Das abgelaufene Jahr war geprägt von "spannenden" Projekten mit "dem tollen Team der Leipzig School of Media", im neuen Lebensjahr soll "endlich die lang erwartete altersgemäße Gelassenheit Oberhand" gewinnen. Gratulationen zum Geburtstag sind auf allen Wegen willkommen: "Ich freue mich über jeden, der an mich denkt", verrät Geffken, der u.a via Facebook, Linked-In, Twitter oder per E-Mail erreichbar ist.

Wir graturilieren: Armin Thurnher wird 71.


Wir graturilieren: "Falter"-Chefredakteur und -Herausgeber Armin Thurnher wird heute 71 Jahre alt und feiert im ganz kleinen Kreis, mit seiner Frau auf dem Land. Im vergangenen Jahr freute er sich besonders über die vielen schönen Wünsche und Feiern zu seinem 70. Geburtstag, zu denen auch das Erscheinen zweier Bücher gehörte: des Essaybands "Seinesgleichen" im Falter-Verlag und des Romans "Fähre nach Manhattan" bei Zsolnay. Andererseits erfreute Thurnher der erstaunliche Erfolg des "Falter", der seine verkaufte Printauflage so stark steigern konnte, dass er damit Verluste im Anzeigengeschäft mehr als kompensierte. Fürs kommende Jahr wünscht er sich, dass dieser Erfolg anhält, er sich auf die Rolle als Autor und Herausgeber beschränken kann und sein Nachfolger Florian Klenk mit dem "Falter"-Team "weiterhin die österreichische Öffentlichkeit dominiert". Gratulationen sind per E-Mail oder auf Twitter willkommen. (Foto: Irena Rosc)

Wir graturilieren: Ina Karabasz wird 36.


Wir graturilieren: Ina Karabasz, Leiterin des Live-Journalismus beim "Handelsblatt", feiert heute ihren 36. Geburtstag – und zwar, für eine gebürtige Rheinländerin an Weiberfastnacht ungewöhnlich, in Hamburg mit ihrem Partner, denn sie moderiert abends eine Veranstaltung. Das Beste am abgelaufenen Jahr war für Karabasz die kontinuierliche Weiterentwicklung des Journalismus-Live Konzept mit ihren Kolleg*innen und ein Besuch des Noma in Kopenhagen. Für das kommende Jahr wünscht sie sich viele spannende Themen, immer wieder Neues zu erleben und viel gutes Essen. Gratulationen sind per E-Mail oder Linked-in willkommen.

Wir graturilieren: Bettina Schausten wird 55.


Wir graturilieren: Bettina Schausten, Vize-Chefredakteurin des ZDF, feiert heute ihren 55. Geburtstag – ohne große Feierei. Tagsüber ruft die Arbeit, am Abend wird sie von ihrem Mann zum Essen ausgeführt. Das Beste am abgelaufenen Jahr war der Wechsel von Berlin nach Mainz, der "neue Themen, Menschen, Herausforderungen" gebracht und sich deshalb gelohnt hat. Ihren Wunsch für das kommende Jahr schätzt Bettina Schausten selbst als "bescheiden" ein, denn sie wünscht sich Weltfrieden. Glückwünsche erreichen sie per E-Mail.

Wir graturilieren: Christian Stöcker wird 47.


Wir graturilieren: Christian Stöcker, "Spiegel"-Kolumnist und Leiter des Studiengangs Digitale Kommunikation an der HAW Hamburg, feiert heute seinen 47. Geburtstag "in aller Ruhe" zu Hause mit seiner Familie. Das Beste am abgelaufenen Jahr war die "oft erstaunlich differenzierte Resonanz" auf seine Kolumne Der Rationalist.

Auch die Arbeit mit dem Team und den Studierenden im Newsroom der HAW Hamburg war ein Highlight im abgelaufenen Jahr: "Es gibt wenig, was mehr Spaß macht, als schlauen Leuten etwas näherbringen zu dürfen, das diese Leute tatsächlich interessiert." Für das kommende Jahr wünscht sich Stöcker "eine deutsche Klimapolitik, die diesen Namen wirklich verdient". Gratulationen erreichen ihn am liebsten via Twitter.

Wir graturilieren: Marcus Wolter wird 51.

Wir graturilieren: Marcus Wolter, Geschäftsführer von Banijay Germany, wird heute 51. In seiner Heimatstadt Hamburg feiert er mit Freunden, die ihn baten, sich am Ehrentag nichts vorzunehmen. "Sieht also nach Überraschungsparty aus", schmunzelt Wolter. "Leider hasse ich Überraschungen, werde mir aber nichts anmerken lassen". Im vergangenen Jahr hatte der TV-Macher Freude am Aufbau der Banijay Gruppe in Deutschland "mit all seinen täglichen Gestaltungsmöglichkeiten". So soll auch das neue Lebensjahr weitergehen - mit "möglichst vielen Hits auf allen Plattformen". Ob in Hamburg oder beim deutschen Banijay-Sitz in Köln: Gratulationen sind "auf jedem Wege immer willkommen" - beispielsweise per E-Mail - gern auch von Wikipedia, das Wolter bisher älter macht als er ist.

Wir graturilieren: dpa-Nachrichtenchef Froben Homburger wird 54.

Wir graturilieren: Froben Homburger, Nachrichtenchef der dpa, feiert heute seinen 54. Geburtstag - und zwar "ausgeschlafen, unaufgeregt, altersgerecht". Im vergangenen Jahr war "die 25., 33., 49., 61. und 85. Minute im Bundesligaspiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Bayern München am 2. November sein absolutes Highlight, verrät der leidenschaftliche Eintracht-Fan. Nach dem 5:1-Heimsieg wünscht sich Homburger im neuen Lebensjahr den Europapokal als Geburtstagsgeschenk. Bevor der Fußballgott den Traum erfüllt, sind Gratulationen zum Geburtstag willkommen, beispielsweise über Twitter. "Gute Wünsche finden immer ihren Weg", gibt sich Homburger nicht nur zu seinem Ehrentag zuversichtlich.

Wir graturilieren: Thomas Markert wird 52.

Wir graturilieren: Thomas Markert, als Kreativdirektor verantwortlich für das Design der Fußball-Bundesliga, feiert heute seinen 52. Geburtstag – bei einem leckeren Cocktail in der Nomad Bar in New York. Das Beste am abgelaufenen Jahr waren für Markert tolle Stadionbesuche und spannende Projekte mit dem Visual-Design-Team der DFL. Für das kommende Lebensjahr wünscht er sich verantwortungsbewusstere Tech-Riesen und weniger Hysterie in Social-Media-Kanälen. Über Gratulationen freut sich Markert bei LinkedIn und per E-Mail.

Wir graturilieren: Isabelle Sonnenfeld wird 35.


Wir graturilieren: Isabelle Sonnenfeld, Leiterin der Google News Lab im deutschsprachigem Raum, wird heute 35. Ihren Geburtstag feiert sie mit ihrer Familie in Berlin bei einem ausgiebigen Frühstück. Abends lädt sie Freunde zum Dinner ein. Da wird es dann "gemütlich und entspannt", verrät sie. Das Beste am abgelaufenen Jahr waren für sie unter anderem "spannende Gespräche mit kreativen Medienschaffenden". Neben den großen Augen, mit denen ihre zweijährige Tochter ihr nun die Welt erklärt freut, sie sich zudem darüber, dass viele Menschen verstanden haben "dass es nur einen Planeten gibt auf dem wir leben und den es zu retten gilt" und richtet einen Dank an "Fridays for future".

Für das kommende Jahr wünscht sie sich "mehr Respekt im Diskurs", "Handeln und Laut-Sein Aller gegen die Klimakrise" und dass sie ihren Anfänger-Status beim Kite-Surfen ablegt. Gratulationen sind via Linked-In, Twitter und E-Mail willkommen.

Wir graturilieren: Bascha Mika wird heute 66.

Bascha Mika, Chefredakteurin der Frankfurter Rundschau
Wir graturilieren: Bascha Mika, Chefredakteurin der "Frankfurter Rundschau", feiert ihren 66. Geburtstag "schön heiß und fettig". Die Journalistin verbringt den Ehrentag "mal nicht mit großer Party, sondern bei Erholung im Schlamm und Ölbad". Die "großartige Zusammenarbeit" mit den Klima-Aktivisten von "Fridays for Future", denen die "Frankfurter Rundschau" die Redaktion für einen Tag überlassen hatte, war für Mika das Highlight des zurückliegenden Jahres. Die Ex-"taz"-Chefin wollte mit der Aktion den Klimaschutz fördern und eine junge Zielgruppe erreichen. Es sei ein "Win-Win" gewesen, da die Aktivisten im Gegenzug "die weniger junge Zielgruppe" der Zeitung erreicht habe.

Gratulation zum Geburtstag sind auf allen Wegen willkommen, beispielsweise per E-Mail. Als besonderes Geschenk sind "coole Videobotschaften" besonders gern gesehen - nicht nur am Geburtstag.

Wir graturilieren: Joachim Dreykluft wird 52.


Wir graturilieren: Joachim Dreykluft, Leiter des HHLab von NOZ und mh:n und zugleich Online-Chefredakteur des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags, feiert heute seinen 52. Geburtstag. Im vergangenen Lebensjahr hat er "teils schmerzhaft gelernt, dass meine Vermutungen, was Leserinnen und Leser wünschen, und das, was Leserinnen und Leser wirklich wünschen, oft nicht deckungsgleich sind". Die Erkenntnisse aus Nutzerforschung und Datenerhebung sind für ihn sehr wertvoll. Künftig will er diese in erfolgreiche Produkte und Geschäftsmodelle einfließen lassen.

Seinen Ehrentag feiert Dreykluft heute mit Frau und Tochter bei einem "wunderbaren Italiener" in Hamburg-Blankenese. Über Glückwünsche freut er sich per E-Mail oder Twitter.

Wir graturilieren: Georg Thanscheidt wird 51.


Wir graturilieren: Georg Thanscheidt, Textchef bei "Bunte", feiert heute seinen 51. Geburtstag – wie genau, weiß er noch nicht, da seine Frau und seine besten Freunde sich eine Überraschung überlegt haben. Zum Ehrentag hofft Thanscheidt aber auf ein "gutes Essen und einen torfigen Whiskey". Das Beste am abgelaufenen Jahr war "natürlich der bunte Arbeitsalltag mit meinen Kolleginnen und Kollegen", weil sie "genauso gut zusammenarbeiten wie zusammen feiern können".

Für das neue Jahr wünscht sich Thanscheidt, dass seine Handball-Mädels vom MTSV Schwabing den ersten Punkt holen. Gratulationen erreichen ihn heute per Telefon, Mail oder Twitter. Gesangstalentierte Gratulanten dürfen sich am Montagmorgen um acht Thanscheidts Kollegen anschließen, denn "Gratulationen werden bei "Bunte" traditionell gesungen".

Wir graturilieren: Sarah Risch wird 35.


Wir graturilieren: Sarah Risch, Verlagsleiterin Print und Digital bei turi2, feiert heute ihren 35. Geburtstag und verlängert ihren Ehrentag um ein ganzes Geburtstagswochenende in Belgien mit Sightseeing in Antwerpen und asiatischem Abendessen, gemeinsam mit ihrem Freund. Im vergangenen Jahr hat sie die Liebe nach Holland geführt und die Reiselust ins ferne Japan, wo sie Karaoke gesungen, Katzencafés besucht und ganz viel Sushi gegessen hat. Beruflich freut sie sich über die gute Geschäftsentwicklung von turi2, zu der sie mit ihrer Arbeit maßgeblich beiträgt.

Für 2020 nimmt Sarah Risch sich wieder eine spannende Reise vor, sondiert aber noch Ziele. Außerdem verfeinert sie ihre Holländisch-Kenntnisse, damit sie sich in ihrer Wahlheimat bald auch fließend verständigen kann. Glückwünsche und Reise-Tipps erreichen sie auch unterwegs – per WhatsApp und E-Mail.

Mehr bei turi2.tv: Sarah Risch im Video-Fragebogen.

Wir graturilieren: Claus-Dieter Grabner wird 63.


Wir graturilieren: Funke-Marketingchef Claus-Dieter Grabner wird heute 63 Jahre - und hat sich zur Feier des Tages vom hektischen Verlagstrubel frei genommen, um Zeit mit seiner Familie zu verbringen. Eine "ziemlich sperrige" Überraschung soll am Abend als Geburtstagsgeschenk eingeweiht werden.

Die "Etablierung von Veranstaltungsformaten im neuen Funke-Medienhaus" war im abgelaufenden Jahr das Beste für Grabner. Im neuen Lebensjahr wünscht er sich, dass eines der Bücher vom Klartext-Verlag, den Grabner seit 2016 zusätzlich leitet, die "Spiegel"-Bestellerliste erklimmt. Zuvor sind heute digitale Gratulationen per E-Mail oder via Facebook willkommen.

Wir graturilieren: Thomas Voigt wird 60.


Wir graturilieren: Thomas Voigt, Chef-Kommunikator beim Hamburger Handelsgiganten Otto, wird heute 60 Jahre. Am späten Nachmittag feiert der einstige Chefredakteur von "Werben & Verkaufen", "Horizont" und "Impulse" bei Otto mit Kollegen und Weggefährten und will dort gemeinsam "auf das Leben und die kommenden gemeinsamen Jahre anstoßen". Im Anschluss geht es zu seiner Frau und den drei Kindern, die eine Überraschung angekündigt haben.

Das Beste im abgelaufenen Jahr war für Voigt, dass der Ausbau des Hauses "mental" überstanden sei. Im neuen Jahr wünscht er sich eine gesunde Geburt seines zweiten Enkels in Köln. Zu seinem eigenen Geburtstag sind Gratulationen auf allen Wegen willkommen - beispielsweise per E-Mail.
turi2.podigee.io (Podcast mit Voigt), turi2.de/edition9 (über Otto)

Wir graturilieren: Daniel Adolph wird 49.


Wir graturilieren: Daniel Adolph, Chef bei JvM/Neckar in Stuttgart, feiert heute seinen 49. Geburtstag. Nach einem kurzen Frühstück mit der Familie geht es zimtbeladen - "ausgestattet mit 150 Hamburger Franzbrötchen" - an den Schreibtisch. Im abgelaufenen Jahr sei "glücklicherweise sehr viel Gutes" geschehen – das Beste liege aber "wie immer" noch vor uns.

Für das kommende Jahr wünscht sich Adolph einen kleinen Funken Einsicht bei seinen Kunden. Die sollen erkennen, dass man "aus einer Agentur durch partnerschaftliche Zusammenarbeit 30% mehr Leistung rausholen" kann, "anstatt sie mit Hilfe des Einkaufs um 3 % im Preis zu drücken". Gratulationen sind "immer und auf allen Wegen willkommen". Dafür wünscht sich Daniel Adolph eine App, die alle Messenger-Dienste verbindet, damit man nicht zwischen LinkedIn, Facebook, Instagram, Mail, SMS, Xing usw. hin- und herspringen muss.

Wir graturilieren: Nico Hofmann wird 60.


Wir graturilieren: Nico Hofmann, Ufa-Chef und wichtigster Filmproduzent Deutschlands, feiert heute seinen 60. Geburtstag – ganz anders als seinen 50. Geburtstag. Damals gab es noch eine große Party mit viel Prominenz. Heute schippert er gemeinsam mit seiner Schwester auf einem Expeditionsschiff in der Antarktis. Gar nicht eisig fällt seine Jahresbilanz aus: Die größte Entdeckung ist für ihn der Schauspieler Julius Weckauf, der im vom Hofmann produzierten "Der Junge muss an die frische Luft" den jungen Hape Kerkeling spielt.

Hofmanns private Bilanz ist "sehr innerlich, sehr nachdenklich", das Jahr diente ihm zur "Standortbestimmung", wie er "Bild" sagt. Für das neue Lebensjahr wünscht sich der Vollblut-Filmemacher, der sich bei turi2.tv als "rastlos" bezeichnet, "Neugierde und unbändige Lust auf Kreativität für das Ufa-Team". An seinem Ehrentag entschleunigt er aber, denn bis ins Packeis dringt kein Handysignal vor. Wer dennoch schreiben will, kann für später per E-Mail Gratulationen absetzen.

Aus der turi2 edition #9: "Raubbau an den eigenen Kräften" – Ufa-Chef Nico Hofmann über sein Leben als Filmemacher.



Mitarbeit: Markus Trantow

Wir graturilieren: Michael Heun wird 52.


Wir graturilieren: Michael Heun, News-Desk-Chef beim Berliner Verlag, feiert heute seinen 52. Geburtstag mit "ganz viel Nichtstun". Gemeinsam mit der Frau seines Herzens steht ein Abendessen im gemeinsamen Lieblingsrestaurant Ono von TV-Koch Steffen Henssler in Hamburg auf dem Programm. Das Beste im vergangenem Lebensjahr war für Heun der Aufstieg von Union Berlin in die 1. Bundesliga. Besonders freut ihn auch, "dass wir beim Berliner Verlag trotz aller Turbulenzen nie den Blick nach vorne verloren haben".

Mit seinem Team will Heun künftig "noch mehr und noch besseren digitalen Journalismus" machen, über den sich manche noch "sehr wundern werden". Drumherum dürfe es aber "gerne ein bisschen ruhiger sein". Über Glückwünsche freue sich Heun - so lange keine unmittelbare Reaktion erwartet wird - per E-Mail, Facebook, Twitter oder LinkedIn.

Wir graturilieren: Cai-Nicolas Ziegler wird 42.


Wir graturilieren: Cai-Nicolas Ziegler, Chef bei Immowelt, feiert heute seinen 42. Geburtstag. Die Pflicht ruft auch an diesem Tag, deshalb ist Ziegler erst bei den Gesellschaftern von Axel Springer in Berlin und dann im Zug nach München, abends dann Hochlebens-bereit zu Hause bei seiner Frau und den beiden Töchtern. Das Beste am abgelaufenen Jahr war privat die Elternzeit als Familie in Südafrika, Mauritius und Réunion, beruflich der Start bei Immowelt. Fürs neue Lebensjahr wünscht Ziegler sich, mal wieder Zeit zum Skifahren zu finden und ins eigene Haus einzuziehen – dazu muss es aber erst noch fertig werden. Über Gratulationen freut er sich am meisten via Twitter.

Wir graturilieren: Markus Trantow wird 40.


Wir graturilieren: Markus Trantow, Chefredakteur aller turi2-Medien, die Lokomotive, die bei turi2 den Bahnhof zieht, wird am heutigen Donnerstag 40. Ohne den Mann mit dem ausgeprägten Talent, Herausforderungen zu erkennen, anzunehmen und zu meistern, ist der Aufstieg von turi2 vom Kellerkind zum Umsatzmillionär und Taktgeber der Branche nicht denkbar. Am abgelaufenen Lebensjahr hat ihn am meisten gefreut, dass die Tochter "endlich die Welt der Bücher entdeckt" hat - Harry Potter sei Dank! Fürs neue Jahr wünscht er sich, dass "Arbeit und Leben weiter so gut wie bisher unter einen Hut passen" und dass "die harte Arbeit weiter Früchte trägt".

Seinen Geburtstag feiert der Mann, der mit BahnCard 100 stets auf Achse und in allen Bahnlounges der Republik zuhause ist, standesgemäß: Markus dreht mit turi2.tv auf dem TV-Kongress in München. Eine turi2-Party für Markus steigt am 16. November in Hamburg. Glückwünsche erreichen Markus am sichersten per E-Mail.