Kritik an “Tagesschau” wegen ausgelassener Freiburg-Berichterstattung.

Tagesschau_150x150Tagesschau gerät in die Kritik, da sie nicht über die Festnahme eines Tatverdächtigen im Fall der getöteten Studentin in Freiburg berichtet hat. Auf Facebook reagiert die Redaktion und begründet, der Fall habe nur eine regionale Bedeutung. Außerdem gelte weiter die Unschuldsvermutung, zudem handle es sich um einen Minderjährigen, so dass besondere Sorgfalt geboten sei. Die Begründung stößt ihrerseits auf Kritik.
stern.de, haz.de

Ein Gedanke zu „Kritik an “Tagesschau” wegen ausgelassener Freiburg-Berichterstattung.

  1. Frank Reichelt

    Wenn ich der Überschrift glauben darf, hat die Tagesschau also ausgelassen über so eine ernste Sache berichtet? Das ist wirklich unerhört und jede Kritik daran ist auch in der Schärfe berechtigt!

Schreibe einen Kommentar