Frank Behrendt wird Geschäftsführer bei Serviceplan-Tochter.

Frank_Behrendt_600
Fliegender Wechsel: Frank Behrendt, 53, hat nur eine Woche nach seinem Abschied von Fischer-Appelt schon einen neuen Job in der Tasche. "Handelsblatt" und "Horizont" berichten übereinstimmend, dass Behrendt zu Serviceplan wechselt, wo er als Co-Geschäftsführer von Serviceplan Public Relations einsteigt. Bei der Serviceplan-Tochter für PR und Content Marketing agiert er als Dritter in der Führingsriege gemeinsam mit den beiden Gründern und Geschäftsführern Thorsten Hebes und Klaus Weise.

"Mit Frank Behrendt haben wir einen Big Bang gelandet", lässt sich Holding-Geschäftsführer Ronald Focken zur Neuverpflichtung zitieren. Laut "Horizont" hat Focken 2016 den Kontakt zu Behrendt hergestellt, nachdem dieser bei Fischer-Appelt aus dem Vorstand ausgeschieden war, um sich auf andere Projekte zu konzentrieren. Die Rückkehr ins operative Geschäft ist für Behrendt kein Widerspruch: "Ich habe wieder Lust, mit anzupacken. Ich will zurück aufs Spielfeld", sagt er zu "Horizont".

Serviceplan Public Relations hat 120 Mitarbeiter, die meisten davon am Serviceplan-Hauptsitz in München, daneben gibt es ein Büro in Hamburg. Behrendt soll sich von seinem neuen Büro in Köln vornehmlich um die Disziplin Content Marketing kümmern.
horizont.net, handelsblatt.com (Paid) via prreport.de, turi2.de (Background)

Ein Gedanke zu „Frank Behrendt wird Geschäftsführer bei Serviceplan-Tochter.

Schreibe einen Kommentar