Zahl des Tages: Burda Forward hat mehr als hundert WhatsApp-Channels gestartet.

Zahl des Tages: Auf 120 Whatsapp-Channels hat Burda-Digital­tochter Burda Forward sein Angebot mittler­weile hoch­geschraubt, erzählt Director Publishing Network Simone Wagner beim European Publishing Congress 2024. Das Angebot bringe laut Analysen zusätzliche User, "die wir mit unseren alten Angeboten nicht erreichen". Zusammen hätten die Kanäle bis jetzt 2,2 Mio Follower.
meedia.de

Zahl des Tages: Fußball ist in der queeren Community weniger bliebt, sagt Yougov.

Zahl des Tages: EM-Abstinente 39 % der queeren Menschen in Deutschland verfolgen keine Fußball-National­spiele der Herren, analysiert Yougov. In der Gesamt­bevölkerung sind es 34 %. Auch abseits des Groß­ereignisses klafft eine Lücke: Die Bundes­liga läuft an 53 % der queeren Community vorbei – 10 % mehr als im deutschen Durch­schnitt.
yougov.de

Zahl des Tages: Anwesenheit bei NDR-Rundfunkratssitzungen sinkt 2023 leicht.

Zahl des Tages: Auf 80 % ist die Anwesenheits­quote der Mit­glieder des NDR-Rund­funk­rats bei Plenum­sitzungen 2023 gesunken, sagt eine Aus­wertung von "epd Medien". 2022 waren es 84 %. Von den 58 Mit­gliedern haben 15 an allen sieben Sitzungen teil­genommen, drei Mit­glieder waren bei nur zwei Sitzungen anwesend.
medien.epd.de (€)

Zahl des Tages: Drei Viertel der deutschen Firmen greifen weiterhin auf das Fax zurück.

Zahl des Tages: Immer noch 77 % der Unternehmen in Deutschland nutzen das Fax-Gerät, sagt eine Erhebung vom Digitalverband Bitkom. Jede vierte Firma gibt an, dass das Fax häufig oder sehr häufig zum Einsatz kommt. Im Jahresvergleich geht die Fax-Nutzung jedoch zurück: 2023 lag sie bei 82 %, 2022 bei 88 % und 2018 sogar bei 95 %.
bitkom.org

Zahl des Tages: Deutsche nutzen durchschnittlich 69 Stunden pro Woche das Internet.

Zahl des Tages: Rund 69 Stunden pro Woche verbr­ingen die Deutschen laut einer Postbank-Studie online, zwei Stunden weniger als 2023. Trotz des leichten Minus: Dabei handelt es sich um den zweithöchsten Wert seit dem ersten Jahr der Erhebung 2015 mit wöchen­tlich 40 Stunden. Selbst im Corona-Jahr 2020 waren es mit 56 Stunden je Woche weniger als in diesem Jahr.
rnd.de

Zahl des Tages: Nach über einem Jahr wird Evan Gershkovich angeklagt.

Zahl des Tages: Nach über 14 Monaten Haft klagt Russlands Justiz den "Wall Street Journal"-Reporter Evan Gershkovich wegen angeblicher Spionage an. Er habe für die CIA Infos gesammelt, sagt der Sprecher der General­staats­anwaltschaft. "Die Anklage entbehrt jeglicher Grund­lage", kommentiert das US-Außen­ministerium.
t-online.de

Zahl des Tages: Rund 85 Mio Views hieven “Rentierbaby” in die Allzeitbesten-Liste von Netflix.

Zahl des Tages: Auf 84,5 Mio Abrufe kommt die viel diskutierte Netflix-Stalkerserie Rentierbaby seit der Veröffent­lichung am 11. April. Damit schafft sie es auf Platz zehn der meistge­schauten englisch­sprachigen Serien des Streamers. Zuvor hatte "The Witcher" aus dem Jahr 2019 diesen Rang inne. "Wednesday" liegt mit 252 Mio Abrufen weiter ganz vorne.
about.netflix.com, finanzen.net

Zahl des Tages: Podcast “Alles auf Aktien” läuft heute zum 1.000. Mal.

Zahl des Tages: Insgesamt 28.000 Minuten Audio-Material hat des Team des "Welt"-Podcast "Alles auf Aktien" bisher produziert – heute läuft die 1.000. Folge. Seit Januar 2021 informiert der Podcast werktags ab 5.00 Uhr über das Wichtigste aus der Welt der Wirtschaft, über aktuelle Anlage-Trends und das Neueste von den Börsen.
welt.de

Zahl des Tages: 80 % der Deutschen bevorzugen eine neutrale Sport-Berichterstattung.

Zahl des Tages: Rund 80 % der Deutschen wünschen sich von den Medien eine möglichst neutrale und objektive Kommentierung von Sportereignissen, sagt der "b4p-Trendreport Sport" der GIK. 65 % der 16- bis 29-Jährigen finden eine emotionale Einordnung jedoch wichtig, bei den Ü50-Jährigen sind es nur 47 %.
gik.media, gik.media (komplette Studie zum Download)

Zahl des Tages: “Oderbruch” bringt ARD Mediathek 500.000 neue, alters­verifizierte Accounts.

Zahl des Tages: Satte 500.000 neue, alters­verifizierte Accounts hat die Serie Oderbruch der ARD Mediathek gebracht, verrät Christoph Pellander, Abteilungs­leiter Redaktion und Programm-Management bei ARD Degeto Film, im "DWDL"-Interview. Einige Folgen der Mystery-Krimi­serie sind erst ab 16 Jahren frei­gegeben, weshalb ein Account nötig ist, um sie vor 22 Uhr anzusehen.
dwdl.de

Zahl des Tages: Mehr als 5.000 Beschäftigte wollen SAP freiwillig verlassen.

Zahl des Tages: Insgesamt 5.300 Beschäftigte von SAP in Deutschland haben das Angebot angenommen, den Software-Konzern im Rahmen eines Abfindungs- und Vor­ruhestands­programms zu verlassen, erfährt das "Handelsblatt". Die Zahl liegt deutlich über dem ursprünglich geplanten Abbau von 2.600 Stellen in Deutschland. Die hohe Quote freiwilliger Abgänger liege an den guten Konditionen, die SAP bietet, zeuge aber auch von einem gewissen Frust in Teilen der Belegschaft, so das "Handelsblatt".
handelsblatt.com (€)

Zahl des Tages: Deutsche haben nun im Schnitt 2,7 kostenpflichtige Streaming-Abos.

Zahl des Tages: Auf im Schnitt 2,7 steigt die Zahl der Bezahl-Stream­ing-Abos pro deutschem Nutzer laut einer Studie der Unternehmens­beratung Simon-Kucher, 2023 waren es 2,1. Das Gesamtbudget für Streaming sinkt insgesamt von 25 auf 23 Euro, das Budget pro Abo hingegen steigt von 10 auf 16 Euro. Jeder Dritte hat das Gefühl, zu viel für Streaming auszu­geben.
presseportal.de

Zahl des Tages: Rund 169 Mio Euro nimmt die VG Wort 2023 aus Urheberrechten ein.

Zahl des Tages: Insgesamt 168,9 Mio Euro nimmt die VG Wort 2023 aus Urheber­rechten ein – rund 3 % weniger als 2022. Die Geräte- und Speicher­medien­-Vergütung für Texte und Bilder bleibt die wichtigste Einnahme­quelle mit 72,6 Mio Euro, im Vorjahr waren es 71,7 Mio Euro. Leichte Einbußen gibt es bei der Kopier-Betreiber­vergütung, den Einnahmen aus den Vervielfältigungen an Schulen sowie Pressespiegeln.
mmm.verdi.de

Zahl des Tages: Rupert Murdoch sagt zum 5. Mal “Ja”.

Zahl des Tages: Zum 5. Mal heiratet US-Medienmogul Rupert Murdoch, 93. Am Samstag gab er der ehemaligen Molekularbiologin Elena Zhukova, 67, das "Ja"-Wort. Davon berichtet samt Hochzeits-Bildern das Klatsch-Blatt "The Sun", das zur von Murdoch gegründeten News Corp gehört. Seine letzte Ehe mit dem Model Jerry Hall, ebenfalls 67, ging von 2016 bis 2022.
thesun.co.uk via sueddeutsche.de

Zahl des Tages: Großteil der Parteispenden bleibt anonym.

Zahl des Tages: Anonyme 77 % aller Partei­spenden tauchen nicht in den entspre­chenden Rechen­schafts­berichten auf, ermitteln "ZDF Frontal", Lobby­control und 25 weitere Medien. 2022 sei damit die Herkunft von 100 Mio Euro an Zuwen­dungen unbe­kannt geblieben. Schuld ist das deutsche Parteien­gesetz, das eine Veröffent­lichungs­pflicht erst ab einer Höhe von 10.000 Euro vorsieht.
zdf.de

Zahl des Tages: Neues “Mittagsmagazin” wird deutlich günstiger, sagt der MDR.

Zahl des Tages: Mindes­tens 2,5 Mio Euro weniger als veran­schlagt wird das neue "Mittags­magazin" den MDR pro Jahr kosten, teilt der Sender mit. Er rechnet mit Ausgaben von 3 bis 3,5 Mio Euro anstatt zunächst geschätz­ter 6 Mio Euro. MDR-Chefre­dakteurin Julia Krittian spricht von "einer Reihe von neuen Zulie­ferungs­wegen, die es bisher im Ersten nicht gab".
t-online.de

Zahl des Tages: Haribo will 300 Mio Euro in neues deutsches Werk stecken.

Zahl des Tages: Circa 300 Mio Euro will Haribo in die Hand nehmen, um in Neuss ein neues Werk zu bauen. Das bisherige Gebäude, in dem vor allem Maoam produ­ziert wird, stoße an Kapazitäts­grenzen. COO Markus Riegelein sagt, man sei "in der Verantwortung, dort zu bleiben und zu wachsen, wo wir groß geworden sind".
handelsblatt.com (€)

Zahl des Tages: Messenger ICQ wird nach 27 Jahren eingestellt.

Zahl des Tages: Nach 27 Jahren schließt Messenger-Dino ICQ seine Pforten. Ab dem 26. Juni werde das Chat-Portal nicht mehr funktionieren, teilen die Betreiber auf der Website mit. ICQ wurde 1996 von der israelischen Firma Mirabilis gestartet, gehörte zwischenzeitlich zu AOL und wurde 2010 von einem russischen Unternehmen übernommen.
wiwo.de, businessinsider.de

Zahl des Tages: Jeder Zweite ist mit der Nachrichtenflut im Internet überfordert.

Zahl des Tages: Rund 50 % der Deutschen fühlen sich von den vielen News-Angeboten im Netz häufig überfordert, sagt eine Bitkom-Studie. 58 % sind sich zudem unsicher, welchen Nachrichten sie im Internet vertrauen können. 62 % der Befragten geben an, ihren News-Konsum bei Überforderung gelegen­tlich absichtlich runterzufahren.
bitkom.org

Zahl des Tages: Verfassungschutz in Baden-Württemberg spricht mit dem SWR.

Zahl des Tages: Genau 8 Mal hat sich der baden-württem­bergische Verfassungs­schutz in den vergan­genen drei Jahren mit dem SWR zu Hinter­grund­gesprächen getroffen, antwortet Innen­minister Thomas Strobl auf eine Anfrage der AfD. Die Fraktion hatte offenbar Sorge, selbst Thema gewesen zu sein, schreibt epd Medien. Laut Strobl sei dies nicht der Fall gewesen.
medien.epd.de

Zahl des Tages: Mehr als die Hälfte der Filmförderungsanstalts-Beihilfe soll künftig an Produzenten fließen.

Zahl des Tages: Satte 53,5 % der Filmföderungsanstalts-Beihilfe sollen künftig an die Produzenten von Kinofilmen fließen, berichtet die "FAZ". So steht es im Entwurf des Filmfördergesetzes, über den das Bundeskabinett am Mittwoch beschließen soll. Kritiker sehen Kinos und Filmverleih benachteiligt.
faz.net (€)

Zahl des Tages: Deutsche tun sich schwer damit, Phishing-Mails von echten Mails zu unterscheiden.

Zahl des Tages: Nur 57 % der Deutschen erkennen gefälschte Bank-Mails, sagt eine Studie der Verbrauch­er­zentrale Bundes­verband. 38 % vermuten auch bei echten Mails Betrug, die Unter­scheidung fällt vielen also schwer. Lediglich 24 % der Befragten waren sich über die Betrugs­absichten sehr sicher und weigerten sich, auf das Anliegen in der Mail einzugehen.
vzbv.de via tagesschau.de

Zahl des Tages: Nur Jüngere sehen in KI eine Chance für den Journalismus.

Zahl des Tages: Rund 57 % der 16- bis 29-jährigen Online-User sehen in KI eine Chance für den Journalismus, sagt eine Studie von Dynata im Auftrag von Web.de und GMX. Ü30-Jährige bewerten den Einsatz von KI bei journalist­ischen Inhalten mehrheitlich eher als Risiko. 68 % aller Befragten wünschen sich eine klare Kennzeich­nung von KI-Inhalten – 53 % haben die Sorge, KI-Texte bald nicht mehr von menschlichen unterscheiden zu können.
meedia.de, horizont.net (€)

Zahl des Tages: 60 % der Streaming-Nutzer fühlen sich überfordert von zu vielen Anbietern.

Zahl des Tages: Rund 60 % der Verbraucher fühlen sich durch das Überangebot von Streaming-Diensten überfordert, sagt eine Studie der Omnicom-Agentur Annalect. Gegenüber dem Vorjahr entspricht das einem Anstieg von elf Prozent­punkten. 39 % der Befragten geben an, den Überblick über die Portale und die verfügbaren Inhalte verloren zu haben – 52 % wünschen sich ein gebündeltes Angebot.
meedia.de

Zahl des Tages: Fast 900 Mrd Sofortnachrichten verschicken die Deutschen 2023 übers Internet.

Zahl des Tages: Rund 891 Mrd Sofort­nachrichten haben die Deut­schen 2023 über Messenger-Dienste wie WhatsApp und Telegram verschickt, teilt die Bundes­netz­agentur auf dpa-Anfrage mit – 11 % mehr als 2022. Auf jeden Nutzer gerechnet waren das im Schnitt je 379 Nachrichten im Monat. Die Zahl der gesendeten SMS ging um 0,5 Mrd auf 5,3 Mrd zurück.
rp-online.de

Zahl des Tages: Mehr als die Hälfte der Überstunden ist unbezahlt.

Zahl des Tages: Insgesamt 1,3 Mrd Über­stunden haben Beschäftigte in Deutschland 2023 geleistet – mehr als die Hälfte davon unbezahlt, sagen Daten des Instituts für Arbeits­markt- und Berufs­forschung. Auf jeden Beschäftigten entfielen durch­schnittlich 31,6 Über­stunden, davon 18,4 unbezahlt. In Summe entspreche die Zahl der Über­stunden 835.000 Voll­zeit­stellen.
tagesschau.de, manager-magazin.de, rp-online.de (€)

Zahl des Tages: HeimatTBWA wirbt mit dokumentarischen Bildern für die FDP.

Zahl des Tages: Mit 120 dokumen­tarischen Bildern versieht die Agentur HeimatTBWA den FDP-Wahl­werbe­spot um Spitzen­kandidatin Marie-Agnes Strack-Zimmermann der EU-Kapagne "Streitbar in Europa". Mit dabei sind u.a. Kinder­fotos der Kandi­datin, die im Spot auch recht offensiv ihr fort­geschrittenes Alter thema­tisiert.
youtube.com (90-Sek-Video), horizont.net (€)

Zahl des Tages: Kultursponsoring steht Umfrage zufolge weniger hoch im Kurs.

Zahl des Tages: Mit 25,3 % weniger Ausgaben für Kultur­sponsoring rechnen Unter­nehmen von 2024 bis 2028 im Vergleich zu den zurück­liegenden fünf Jahren, sagt eine Umfrage der Beratungs­agentur Causales. Im Kontrast dazu glauben Kultur­anbieter an Mehr­ein­nahmen durch Spon­soring von durch­schnittlich 12 %. Unter­nehmen geben als wich­tigste Gründe für Sponso­ring-Aktivi­täten die Über­nahme gesell­schaft­licher Verant­wortung sowie Image­ziele an.
horizont.net (€)

Zahl des Tages: Sex in Hollywood-Filmen ist auf dem Rückzug.

Zahl des Tages: Um 40 % ist der Anteil an Sex­szenen in Holly­wood-Block­bustern seit 2020 zurück­gegangen, ermit­telt Daten­analyst Stephen Follows. Andere gern kritisch beäugte Film­elemente ziehen hingegen nicht mit: obszöne Sprache, Drogen und Gewalt sind fast genauso präsent wie zu Beginn des Jahr­tausends.
stephenfollows.com via deutschlandfunknova.de

Zahl des Tages: Social Media wird Werbekönig, sagt eine WARC-Prognose.

Zahl des Tages: Platz 1 der Werbe­kanäle sichert sich 2024 Social Media, prognos­tiziert der Markt­forscher WARC. Demnach setzt die Gattung welt­weit 247,3 Mrd US-Dollar um und fährt 14,3 % mehr als 2023 ein. Die zweit­platzierten Search-Ausgaben steigen auf 224,8 Mrd Dollar. Video landet bei 196 Mrd Dollar.
horizont.net (€)

Zahl des Tages: Kinopublikum will kurze Spielfilme sehen, sagt eine Umfrage.

Zahl des Tages: Für 92 Minuten Kino­film­länge spricht sich das US-Publikum im Schnitt aus, sagt eine Umfrage des Instituts Talker Research. 15 % der Befragten empfinden eine Spiel­dauer von mehr als zwei Stunden als gute Film­länge, nur 2 % sprechen sich für Filme aus, die zwei­einhalb Stunden oder länger dauern.
welt.de, talkerresearch.com

Zahl des Tages: Deutschlandticket wurde seit Einführung von rund 20 Mio Menschen genutzt.

Zahl des Tages: Rund 20 Mio Menschen haben das Deutschland­ticket seit Einführung im Mai 2023 genutzt, sagt eine Studie des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV). Durchschnittlich würden im Monat 11,2 Mio der 49-Euro-Tickets gebucht. Rund die Hälfte der Inhaber nutze das Ticket durchgängig seit Start.
rp-online.de

Zahl des Tages: FSM zählt über 30.000 Beschwerden – neuer Höchstwert.

Zahl des Tages: Genau 30.573 Beschwerden über illegale oder jugendgefährdende Online-Inhalte zählt die FSM-Besch­werde­stelle 2023 – ein neuer Rekord. Im Vergleich zu 2022 mit knapp 13.000 Meldungen hat sich die Zahl damit mehr als verdoppelt. 74 % der Fälle aus dem letzten Jahr seien begründete Beschwerden gewesen.
presseportal.de

Zahl des Tages: Ein Drittel der Jugendlichen bezeichnet sich als Smartphone-süchtig.

Zahl des Tages: Genau ein Drittel der Jugendlichen und jungen Erwachsenen bezeichnet sich als Smartphone-süchtig, ergibt die Studie "Jugend in Deutschland 2024". 53 % der Befragten stimmen der Aussage zu, sie würden "mehr Zeit als ihnen lieb ist" am Handy verbringen. Interviewt wurden bundesweit 2.000 Personen im Alter zwischen 14 und 29 Jahren.
focus.de

Zahl des Tages: 13 % der Deutschen investieren in Kryptowährungen.

Zahl des Tages: Rund 13 % der Deutschen investieren in Krypto­währungen wie Bitcoin, sagt eine Umfrage von Spendid Research. 88 % der Befragten wissen demnach zumindest etwas mit dem Begriff anzufangen, jedoch schätzt nur jeder Vierte sein Wissen dazu als mindestens gut ein. Haupt­motivation für Krypto-Invest­itionen sei die Aussicht auf schnelle Gewinne.
businessinsider.de

Zahl des Tages: Podcasts erreichen 82 % der 18- bis 65-Jährigen.

Zahl des Tages: Mehrheit­liche 82 % der deutschen 18- bis 65-Jährigen hören mindes­tens einmal monat­lich Podcasts, ermit­telt Appinio per Umfrage für Podstars by OMR. Täglich nutzen 21 % der Befragten das Medium. 32 % sagen, auf Basis von Podcast-Werbung schon mal ein Produkt gekauft zu haben.
wuv.de

Zahl des Tages: Fast ein Viertel der Suchanfragen im Internet gehen auf Werbung zurück.

TV-Werbung im Fernseher 150Zahl des Tages: Rund 23 % der Suchanfragen bei Google zu 30 untersuchten Marken sind auf Werbung zurückzu­führen, sagt eine Studie der AdAlli­ance, die den Zusammenhang zwischen klassischer Werbung und Google Search untersucht. Die meisten Web-Suchen löst demnach TV-Werbung mit 51 % aus, gefolgt von Online-Werbung mit 16 % und Radio mit 9 %.
media.rtl.com

Zahl des Tages: 79 % der Deutschen lesen nach wie vor am liebsten Papier-Prospekte.

Zahl des Tages: Rund 79 % der Deutschen lesen einmal in der Woche oder häufiger gedruckte Werbe­prospekte – genauso viele wie 2023, sagt eine Umfrage des IFH Köln. Der Nutzungs­anteil von Online-Werbung legt um sechs Prozentpunkte auf 62 % zu. 68 % der Befragten sagen, sie greifen zum Print-Prospekt wegen der Schnäppchen­suche. 52 % wollen ihren Wocheneinkauf damit planen.
web.de

Foto: Picture Alliance / SZ Photo, Catherina Hess

Zahl des Tages: Netflix entlässt 15 Mitarbeitende der Film-Abteilung.

Netflix LogoZahl des Tages: Genau 15 von 150 Mitarbeitern der Film-Abteilung von Netflix verlieren ihren Job, meldet die "NYT". Der Stream­ing-Dienst will den Film-Bereich künftig nach Genres und nicht nach Budgets sortieren. Ziel der Umstruktu­rierung sei es, weniger und kosten­günstigere Filme zu produzieren. Auch große Voraus­zahlungen an Schauspieler und Filmemacher sollen wegfallen.
nytimes.com (€) via digitalfernsehen.de, golem.de

Zahl des Tages: Netflix erhöht Preise um bis zu 2 Euro.

Netflix LogoZahl des Tages: Bis zu 2 Euro teurer wird Netflix in Deutsch­land. Für das teuerste Premium-Abo, das u.a. 4K-Bildqualität umfasst, verlangt der Streaming-Dienst nun 19,99 Euro statt 17,99 Euro. Das Standard-Abo mit Full-HD-Bild schlägt mit 13,99 Euro statt 12,99 Euro zu Buche. Nur die Abo-Variante mit Werbung kostet unverändert 4,99 Euro.
rnd.de

Zahl des Tages: Mercedes-Chef Ola Källenius ist der Top-Verdiener im DAX.

Zahl des Tages: Mit 12,74 Mio Euro pro Jahr ist Mercedes-Chef Ola Källenius der bestbezahlte DAX-Manager. Das geht aus einer Analyse der Nachrichtenagentur Reuters auf Basis der Vergütungsberichte der 40 Top-Unternehmen in Deutschland hervor. Ihm folgen Deutsche-Börse-Chef Theodor Weimer mit 10,6 Mio Euro vor Belen Garijo von Merck mit 10,53 Mio euro Verdienst pro Jahr.
faz.net

Zahl des Tages: Donald Trump fliegt von prominenter Reichenliste.

Zahl des Tages: Mit Platz 658 schafft es Donald Trump nicht mehr auf den Bloomberg Billionaire Index, der die 500 reichsten Menschen der Welt führt. Schuld ist der Kurs­absturz seines Social-Media-Zwergs Truth Social von 71 auf 37 Dollar pro Aktie, dessen Börsengang ihn erst auf die Liste gehievt hatte. Bei einem Umsatz von nur rund 4 Mio Euro im vergan­genen Jahr dürften die Aktie nach wie vor überbe­wertet sein.
t-online.de

Zahl des Tages: Jeder vierte Deutsche hat 2023 bei Temu gekauft.

Zahl des Tages: Jeder 4. Deutsche hat 2023 bereits bei der chinesischen Shopping-App Temu eingekauft, schreibt Miriam Meckel im "Handelsblatt". Nur ein Jahr nach Markteintritt in Deutschland habe Temu dadurch einen "ordentlichen Teil des Marktes erobert". Grund seien u.a. Rabatte von teils mehr als 80 %, von denen allerdings niemand wisse, wie sie zustande kämen.
handelsblatt.com

Zahl des Tages: Internet-Tarife steigen um knapp 5 Euro.

Zahl des Tages: Um 4,95 Euro pro Monat sind die Kosten für eine Internet-Flat im Schnitt in den vergangenen zwölf Monaten gestiegen, analysiert Verivox. Bei 59 % der Neukunden-Verträge seien die Preise im März 2024 höher als im Vorjahr gewesen. O2 hat demnach 91 % seiner Tarife um fünf Euro verteuert, Vodafone 75 %. Nur 1&1 habe die Kosten stabil gehalten.
tagesschau.de

Zahl des Tages: Disney investiert 60 Mrd Dollar in Freizeitparks und Kreuzfahrten.

Disney Logo 150Zahl des Tages: Satte 60 Mrd Dollar will Disney-Chef Bob Iger in den kommenden zehn Jahren in Freizeit­parks und Kreuz­fahrt­schiffe investieren, sagt er bei CNBC. Das Segment ist inzwischen eine der zentralen Geld­quellen des Konzern. Außerdem kündigt Iger an, dass das Teilen von Pass­wörtern für Disney+ spätestens ab September nur noch gegen Aufpreis möglich ist.
sueddeutsche.de, cnbc.com, theverge.com (Passwörter)

Zahl des Tages: 44 % der Deutschen empfangen Fernsehen übers Internet.

Zahl des Tages: Rund 44 % der Deutschen greifen auf das Internet als Haupt-TV-Empfangs­weg zurück, sagt der Zattoo TV-Streaming-Report 2024. Über Kabel-TV schauen demnach nur noch 31 % der Befragten, acht Prozentpunkte weniger im Vergleich zum Vorjahr. 32 % geben an, über Satellit zu gucken, nur 7 % über DVB-T – das sind jeweils drei Prozentpunkte weniger gegenüber 2023.
zattoo.com via digitalfernsehen.de

Zahl des Tages: “Forbes” zählt weltweit 2.781 Milliardäre – so viele wie noch nie.

Zahl des Tages: Weltweit 2.781 Milliardäre zählt das Wirtschaftsmagazin "Forbes" in seinem Ranking der Superreichen für 2024 – 141 mehr als 2023 und 26 mehr als im bisherigen Rekordjahr 2021. In der Summe ergibt das ein Vermögen von 14,2 Billionen US-Dollar, 2 Billionen mehr als im Vorjahr. LVMH-Boss Bernard Arnault (Foto) verteidigt seinen ersten Platz mit 233 Mrd Dollar. Elon Musk folgt mit 195 Mrd Dollar auf Rang 2, knapp dahinter liegt Amazon-Gründer Jeff Bezos mit 194 Mrd Dollar.
forbes.com, spiegel.de

Zahl des Tages: DFB stoppt Verkauf von Trikots mit Nummer 44.

Zahl des Tages: Der DFB stoppt den Verkauf von personalisierten Adidas-Trikots mit der Rücken­nummer 44. Grund: In der verwendeten 3D-Schrift ähnelt die 44 der verbotenen SS-Rune der Nazis – ein Problem, das dem Verband zuvor "nicht bekannt war". Bereits bestellte 44-Trikots würden nicht ausgeliefert.
bild.de (€), t-online.de