Zahl des Tages: Berlin gewährt 151.000 Selbstständigen bisher die Soforthilfe.

Zahl des Tages: Bisher 151.000 Anträge hat die Investitionsbank Berlin als Corona-Sofortmaßnahme für kleine Betriebe genehmigt, schreibt das "Handelsblatt". Die Summe der gezahlten 1,336 Mrd Euro scheint höher als vom Berliner Senat einkalkuliert: Die Landeszuschüsse werden eingestellt, Berliner Selbstständige erhalten künftig 5.000 Euro weniger ausbezahlt.
handelsblatt.com (Paid)

Zahl des Tages: Zahl der Corona-Infizierten überschreitet die Mio-Marke.

Zahl des Tages: Mehr als 1 Mio Menschen weltweit sind mit dem Corona-Virus infiziert, sagt eine Erhebung der Johns-Hopkins-Universität. Über 50.000 Menschen sind an der vom Virus ausgelösten Lungenkrankheit Covid-19 bereits gestorben. Die meisten Infizierten, mehr als 230.000, gibt es in den USA, danach folgen Italien und Spanien mit jeweils mehr als 110.000.
spiegel.de, bbc.com

Zahl des Tages: Beschwerden beim Werberat verdreifachen sich 2019.

Zahl des Tages: Mit 3.636 beim Werberat eingereichten Beschwerden hat sich die Zahl 2019 im Vergleich zu 2018 fast verdreifacht. Allein 750 Beschwerden gingen zu einem Edeka-Spot zum Muttertag ein, der eine von insgesamt 13 Rügen kassiert. Insgesamt hat das Gremium 793 Fälle genauer geprüft. Der deutlich überwiegende Teil betrifft geschlechter­diskriminierende Werbung.
horizont.net, meedia.de

Zahl des Tages: “FAZ” steigert dank Corona-News Digitalzugriffe und Bezahl-Abos.

Zahl des Tages: Um 80 % auf 120 Mio Visits hat die "FAZ" im März dank Corona-verstärkter Newsnachfrage ihre Digital-Zugriffe gesteigert, schreibt das Blatt in einem Jubel-Beitrag in eigener Sache. Das Bezahlangebot F+ habe mit einer Preissenkung von 2,95 auf 1 Euro im Monat innerhalb einer Woche über 10.000 neue Abonnenten gewonnen.
"FAZ", S. 22 (Paid)

Zahl des Tages: KfW rechnet mit bis zu 100.000 Anträgen auf einen Corona-Kredit.

Zahl des Tages: Bis zu 100.000 Anträge auf einen Kredit im Rahmen der Corona-Soforthilfe erwartet die staatliche Förderbank KfW, sagt Vorstandschef Günther Bräunig im Interview mit dem "Handelsblatt". "Die Corona-Pandemie stellt alles in den Schatten, was wir bislang erlebt haben", sagt Bräunig und erwartet für die deutsche Wirtschaft stärke Auswirkungen als bei der Finanzkrise 2008.
handelsblatt.com (Paid)

Zahl des Tages: Google und Facebook entgehen dieses Jahr 44 Mrd Dollar Werbegelder.

Zahl des Tages: Corona-bedingte 44 Mrd Dollar an Werbegeldern könnten Google und Facebook in diesem Jahr durch die Lappen gehen, errechnet die Investmentbank Cowen. Google würde dann bei Werbeerlösen in Höhe von 127,5 Mrd Dollar (-28,6 Mrd Dollar zu 2019) landen, Facebook bei 67,8 Mrd Dollar (-15,7 Mrd Dollar zu 2019).
meedia.de

Zahl des Tages: Die Verweildauer in Gruppentelefonaten steigt.

Zahl des Tages: Um 1.000 % ist die Verweildauer in Gruppentelefonaten seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie gestiegen, schreibt spiegel.de. Der Facebook Messenger und Whatsapp registrieren rund 50 % mehr Traffic. Die Nutzerzahl von Online-Gaming-Plattformen hat sich innerhalb einer Woche verdoppelt, sagt DE-CIX, Betreiber des weltgrößten Internetknotens in Frankfurt/Main.
spiegel.de

Zahl des Tages: 46 Mio Nutzer lesen Zeitungen im Netz, twittert BDZV.

Zahl des Tages: Rund 46 Mio Unique User haben in der vergangenen Woche in Deutschland Infos der Zeitungen im Netz genutzt, twittert der BDZV. Gegenüber der letzten Januar-Woche sei das ein Zuwachs um fast 12 Mio Nutzer. Journalist*innen gelten inzwischen neben NRW auch in Berlin als systemrelevant in der Corona-Krise.
twitter.com, #thinkpositive #actpositive

Zahl des Tages: Jägermeister spendet 50.000 Liter Alkohol für Desinfektionsmittel.

Zahl des Tages: Kostenlose 50.000 Liter Alkohol stellt Jägermeister der Apotheke des Klinikums Braunschweig aus seinen Lager-Beständen zur Verfügung. Weltweit suchen Hersteller von Desinfektionsmitteln Bezugsquellen für das ausverkaufte Ethanol. Die Bremer Beck's Brauerei produziert selbst Desinfektionsmittel - mit überschüssigem Alkohol der alkoholfreien Biere.
faz.net , #thinkpositive #actpositive

Zahl des Tages: Daimler und Volkswagen spenden über 110.000 Atemschutzmasken.

Zahl des Tages: Rund 110.000 Atemschutzmasken spendet Daimler an Kliniken und Arztpraxen, schreibt der "Tagesspiegel". Die Atemmasken werden auch in der Autoproduktion genutzt. Für den Eigenbedarf habe Daimler zum Schutz des eigenen Personals weitere Bestände im Lager. Volkswagen stellt ebenfalls Atemschutzmasken "in signifikanter Höhe" bereit, schreibt das "Manager Manager". Die nicht genannte Anzahl sei sogar "größer" als bei Daimler.
manager-magazin.de (Paid, Volkswagen), tagesspiegel.de (Daimler), #thinkpositive #actpositive

Zahl des Tages: Schweizer Medien-Startup “Republik” überlebt.

Zahl des Tages: Crowd-finanzierte 2,46 Mio Franken hat das Schweizer Medien-Startup Republik von Investoren und Abonnenten eingesammelt und damit den eigenen Fortbestand gesichert. Im Dezember hatte das Projekt wegen eines "Lochs in der Kasse" die Schließung angedroht, sollten bis Ende März 2020 nicht 2,2 Mio Franken zusammenkommen.
sueddeutsche.de, turi2.de (Background)

Zahl des Tages: Facebook zahlt Angestellten 1.000 Dollar Corona-Bonus.

Zahl des Tages: Je 1.000 Dollar Bonus zahlt Facebook all seinen rund 45.000 Angestellten als Unterstützung in der Corona-Krise. Das Geld können sie z.B. für die Home-Office-Ausstattung oder für Kinderbetreuung ausgeben. Zudem legt Facebook ein Hilfsprogramm mit 100 Mio Dollar für Corona-gebeutelte Kleinunternehmen auf.
cnet.com, theverge.com (Bonus), techcrunch.com (Hilfsprogramm)

Zahl des Tages: Mehrheit der Deutschen rechnet mit dem Abbruch der Bundesliga.

Zahl des Tages: Pessimistische 53 % der Deutschen finden es "sehr wahrscheinlich" (20 %) oder "eher wahrscheinlich" (33 %), dass die Bundesliga-Vereine und die DFL die aktuelle Fußball-Saison aufgrund des neuartigen Corona-Virus nicht zu Ende spielen, sagt eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov für das "Handelsblatt". Die Deutsche Eishockey Liga hat die Saison bereits vorzeitig auf Eis gelegt.
per E-Mail

Zahl des Tages: Coronavirus treibt die Internetnutzung zu einem neuen Rekord.

Zahl des Tages: Virtuelle 9,1 Terabit an Daten sind Dienstagabend innerhalb von einer Sekunde am Internetknoten in Frankfurt ausgetauscht worden - so viele wie nie zuvor, schreibt die "FAZ". Die Nachrichtenlage über das Corona-Virus treibt laut Betreiber De-Cix die Internetnutzung zu einem neuen Rekord. Die Datenmenge entspricht 2 Mio hochauflösenden Videofilmen oder dem Informationsgehalt von 2 Mrd Din-A4-Seiten.
faz.net

Zahl des Tages: Mehrheit der Angestellten will wegen des Corona-Virus ins Home-Office.

Zahl des Tages: Heimelige 58 % der Angestellten wünschen sich in "gesundheitsgefährdenden Situationen" - wie beispielsweise dem neuartigen Corona-Virus - die Arbeit im Home Office, sagt eine Studie des Bundesverbands Digitale Wirtschaft. 66,1 % der Befragten erwarten vom Arbeitgeber, dass entsprechende digitale Lösungen angeboten werden.
bvdw.org

Zahl des Tages: Deutsche Post investiert 2 Mrd Euro in die Digitalisierung.

Zahl des Tages: Frankierte 2 Mrd Euro will die Deutsche Post in die Digitalisierung investieren. Noch in diesem Jahr will DHL das Live-Tracking von Paketen ermöglichen, das besser über den Zeitpunkt der Zustellung informieren soll. Auch Briefe sollen künftig mittels digitaler Kodierung online nachverfolgbar sein, allerdings nur der Zeitpunkt der Abgangs- und Eingangssortierung.
spiegel.de

Zahl des Tages: Cinemaxx muss sechs Kinos verkaufen.

Zahl des Tages: Insgesamt sechs Häuser muss Vue Entertainment, Betreiber der Kino-Kette Cinemaxx, in Deutschland verkaufen, entscheidet das Bundeskartellamt im Hinblick auf die im Oktober 2018 beschlossene Fusion mit Cinestar. Betroffen sind die Cinestar-Kinos in Augsburg, Bremen, Gütersloh, Magdeburg und Remscheid und das Cinemaxx-Kino in Mülheim an der Ruhr.
sueddeutsche.de, turi2.de (Background)

Zahl des Tages: 16 Lizenzen für digitales Privatradio warten auf die Vergabe.

Zahl des Tages: Maximal 16 Lizenzen sind ab diesem Montag für das künftige bundesweit gesendete, digitale Privatradio für DAB+ ausgeschrieben. National German Radio, die zuständige Agentur, berücksichtigt auch internationale Bewerber. Die Digitalradio-Lizenzen sind zunächst zehn Jahre gültig, Sendestart erfolgt im September zur IFA.
"FAZ", S. 18 (Paid)

Zahl des Tages: Jugendschutz untersucht 100.000 Kommentare auf Antisemitismus.

Zahl des Tages: Rund 100.000 Kommentare und 5.000 Profile bei YouTube, Instagram, Twitter und Facebook hat die Kommission für Jugendmedienschutz für den Bericht Antisemitismus 2.0 untersucht – er sagt, dass Kinder und Jugendliche in sozialen Netzwerken "mit hoher Wahrscheinlichkeit" auf antisemitische Volksverhetzung, Holocaustleugnung und verfassungswidrige Organisationen stoßen.
sueddeutsche.de

Zahl des Tages: “The Sun” macht 2019 rund 68 Mio Pfund Verlust.

The SunZahl des Tages: Rund 68 Mio Pfund Verlust hat die britische Boulevardzeitung "The Sun" im vergangenen Jahr gemacht. Laut Verlag liegt das vor allem an rückläufigen Erlösen der Printausgabe. Der Einzelverkauf ist 2019 um 8 % eingebrochen, auf 1,38 Mio täglich. Die Gerichtsverfahren um abgehörte Voicemail-Nachrichten hätten dem Blatt finanziell geschadet.
sueddeutsche.de

Zahl des Tages: 90 % der Doc-Morris-Kunden lösen Rezepte mehrheitlich offline ein.

Zahl des Tages: Nur 10 % des Umsatzes mit elektronischen Rezepten generiert DocMorris künftig über die eigene Online-Plattform - 90 % sollen gemeinsam über stationäre Apotheken erwirtschaftet werden, erklärt Doc-Morris-Chef Olaf Heinrich im "Handelsblatt"-Interview. Bisher stand die Versandapotheke "eher auf Konfrontation" mit dem stationären Handel.
"Handelsblatt", S. 17 (Paid)

Zahl des Tages: Podcast-Hörer sehen 4 Euro monatlich als fairen Preis für ihre Lieblingsreihe.

Zahl des Tages: Monatlich 4 Euro würden Podcast-Hörer für ihre Lieblingsreihe bezahlen, analysiert der Berater Simon-Kucher & Partners. 35 % der Befragten können sich definitiv vorstellen, für ihren Lieblingspodcast zu zahlen, 23 % vielleicht. Für eine Plattform mit Lieblingspodcast und weiteren exklusiven Inhalten würden 32 % definitiv und 31 % vielleicht zahlen.
presseportal.de

Zahl des Tages: Bayer und BASF müssen in den USA 265 Mio Dollar zahlen.

Zahl des Tages: Insgesamt 265 Mio Dollar müssen Bayer und BASF zahlen, nachdem ein US-Farmer gegen Monsanto klagte. Ein Unkrautvernichtungsmittel vom benachbarten Feld habe seine Obsternte zerstört. Bayer und BASF zahlen 15 Mio Dollar Schadensersatz plus eine zusätzliche Strafe von 250 Mio Dollar.
zeit.de

Aus dem turi2.tv-Archiv: "Immer klar Position beziehen" – BASF-Vorständin Saori Dubourg über Haltung und Verantwortung. (Archiv 06/2019)

Zahl des Tages: Bis zu 50.000 rechtsextreme Deutsche vernetzen sich bei 4Chan und Co.

Zahl des Tages: Knapp 380 rechtsextreme und rechtspopulistische Kanäle und Communitys haben Forscher des Institute for Strategic Dialogue auf Plattformen wie 4Chan, Telegram und VK gefunden. Sie schätzen die Zahl der deutschsprachigen Nutzer auf 15.000 bis 50.000. 27 % der Teilnehmer positionieren sich gegen Muslime, Einwanderung und Flüchtlinge, 24 % sprechen sich offen für den Nationalsozialismus aus. Von Facebook, Twitter und YouTube sind sie wegen der Löschvorschriften des NetzDG fast verschwunden.
welt.de, bosch-stiftung.de (Studie)

Zahl des Tages: Über 98,2 Mio TV-Zuschauer werden beim Super Bowl erwartet.

Zahl des Tages: Über 98,2 Mio Menschen schalteten den Super Bowl allein im Vorjahr weltweit ein - die diesjährigen TV-Quoten werden voraussichtlich ähnlich hoch ausfallen, schreibt die "FAZ". Zwar sank die US-Zuschauerzahl im Vorjahr auf den niedrigsten Wert seit 2008, in anderen Ländern wie Deutschland steigen die Quoten dagegen Jahr für Jahr.
faz.net

Zahl des Tages: Autorin verlangt vom BR 35.790 Euro für eine “Pumuckl”-Folge.

Pumuckl. Foto: dpa.Zahl des Tages: Stattliche 35.790 Euro plus Zinsen verlangt eine Autorin für eine Folge Pumuckl vom BR, schreibt die "Süddeutsche Zeitung". Der Sender hat laut Klägerin an einer Folge aus dem Jahr 1999 kein Ausstrahlungsrecht mehr und soll Schadensersatz zahlen, was der BR in dieser Höhe ablehnt. Ein Vergleich scheiterte vor dem Landgericht München I.
sueddeutsche.de

Zahl des Tages: 2020 steigen weltweite Investitionen in E-Sports um fast ein Viertel.

Zahl des Tages: Auf 795 Mio Dollar und damit um knapp ein Viertel steigen 2020 die weltweiten Investitionen in E-Sports, prognostiziert WARC. Mehr als drei Viertel davon sind Rechtekosten, danach kommt Sponsoring. Deloitte prognostiziert für den deutschen E-Sports-Markt ein jährliches Wachstum von je 21 % in den kommenden drei Jahren.
horizont.net, turi2.de (E-Sports-Reportage in der turi2 edition #9)

Aus dem turi2.tv-Archiv (Oktober 2019): Digitale Gladiatoren – das Phänomen E-Sports in der turi2 edition #9.

Zahl des Tages: Zahl der österreichischen Journalisten sinkt auf 5.346.

Zahl des Tages: Festangestellte 5.346 Journalisten sowie 600 bis 900 Freie arbeiten in Österreich, sagt der Österreichische Journalismusreport – es werden weniger, auf die der Druck steigt. Das Durchschnittsalter in den Redaktionen liegt laut Report bei 44,5 Jahren, nur jeder Zehnte ist unter 30. Außerdem arbeiten nur 40 % regelmäßig für digitale Kanäle.
derstandard.de