Video-Tipp: Die Bahn verleiht ihren Bahnhöfen eine neue Stimme.

Video-Tipp: Die Deutsche Bahn will Ansagen an ihren Bahnhöfen verständlicher machen. Ab Ende 2019 übernimmt Heiko Grauel diesen Job für die täglich 20 Mio Fahrgäste. Mehr als 14.000 Zeilen hat Grauel dafür eingesprochen – eine Text-to-Speech-Technologie soll die einzelnen Silben zu flüssigen Ansagen zusammenbauen.
hessenschau.de (2-Min-Video), twitter.com (2-Min-Video)

Video-Tipp: Stefan Winterbauer trifft Ulrich Wilhelm zum "Sommerinterview".

Meedia schickt Stefan Winterbauer zum Video-"Sommerinterview" mit ARD-Chef Ulrich Wilhelm (Foto). In knapp 30 Minuten fragt er Wilhelms Positionen zu aktuellen Themen und Kritik ab. Wilhelm lehnt eine Verengung des Auftrags von ARD und ZDF auf Kultur, Bildung und Information ab, bekräftigt seine Forderung nach einem an die Teuerungsrate angepassten Rundfunkbeitrag und kontert Kritik, dass die ARD vor allem Ältere erreiche.

Den Vorwurf politisch unausgewogener Berichterstattung sieht Wilhelm gelassen, weil es ihn schon in vordigitaler Zeit gab, will die Kritiker aber ernst nehmen. "Wir sind nie divers genug", sagt Wilhelm zur Frauenquote in Führungspositionen und sozialer Durchmischung der Redaktionen. Öffentliche Debatten sollten ARD-Journalisten - auch bei Twitter - eher abbilden, als selbst zum Akteur zu werden, sagt Wilhelm über twitternde Mitarbeiter. Selbst will der BR-Intendant nicht auf Twitter aktiv werden.
youtube.com (30-Min-Video), meedia.de

Video-Tipp: Reckitt Benckiser setzt im Marketing-Mix lieber auf VoD als Facebook und Co.


Video-Tipp: Das Unternehmen Reckitt Benckiser mit Marken wie Calgon, Clearasil und Durex-Kondomen setzt im Media-Mix verstärkt auf VoD-Kanäle, um seine Zielgruppen zu erreichen, erklären die Media-Manager Thorsten Müller und Marina Biersack. Im Interview von "Horizont" und turi2.tv auf den Screenforce Days bemängeln sie den "Verlust von Netto-Reichweiten im TV - insbesondere wenn auf Tagesbasis ausgewertet wird". Bewegtbild sei dennoch ein zentraler Punkt in der Konsumgüter-Werbung – diese verschiebe sich jedoch immer mehr in die digitalen Kanäle.
youtube.com (5-Min-Video), horizont.net

Video-Tipp: Sky-Media-Chef Thomas Deissenberger sieht Sky als Streamingvorreiter.


Video-Tipp: Thomas Deissenberger, Chef des Vermarkters Sky Media, sieht den Pay-TV-Sender auf dem deutschen Streamingmarkt als Vorreiter. Bis vor ein paar Jahren sei Sky fast ausschließlich als Fußball-Pay-Sender bekannt gewesen – heute habe er sich zu einem Entertainment-Hub entwickelt, sagt Deissenberger im Interview von "Horizont" und turi2.tv auf den Screenforce Days. Entertainment spiele eine "unfassbar große Rolle", weshalb der Sender "in den vergangenen zwei Jahren massiv in Eigenproduktionen" wie "Babylon Berlin" oder "Das Boot" investiert hat. Aus Vermarktersicht nehme der Sport aber immer noch eine bedeutende Rolle im Sendergefüge ein.
youtube.com (4-Min-Video), horizont.net

Video-Tipp: SevenOne-Chef Thomas Wagner spricht über die Pläne der D-Force.


Video-Tipp: Thomas Wagner, Geschäftsführer des ProSiebenSat.1-Vermarkters SevenOne Media, spricht im Interview mit Interview mit Juliane Paperlein über die gemeinsamen Pläne von ProSiebenSat.1 und RTL in Sachen Addressable TV. Im gemeinsamen Video von Horizont und turi2.tv sagt Wagner, dass ab Mitte des Monats das gemeinsame Inventar des Joint Ventures D-Force stehen soll. Im Anschluss würden die Partner die Standards angleichen, so dass sie ab dem vierten Quartal Kampagnen über beide Mediengruppen hinweg aussteuern können.
horizont.net (4-Min-Video), turi2.de (Background)

Video-Tipp: Andrea Tauber-Koch bekräftigt die Kritik der OWM an TV-Vermarktern.

Video-Tipp: Andrea Tauber-Koch, stellvertretende Vorsitzende der OWM, wirft im Interview mit Juliane Paperlein bei den Screenforce Days die Frage auf, mit welcher Berechtigung TV-Vermarkter "20 % Aufschlag auf Randplatzierungen" berechnen. Von Youtube, Facebook und Co fordert sie mehr Integration hin zu einer gemeinsamen Bewegtbildwährung.
horizont.net (4-Min-Video)

Video-Tipp: Anne Fromm zeigt Funkes großes Thüringen-Dilemma.

Video-Tipp: Anne Fromm erkundet die harte Zeitungsrealität in ihrer Heimat Thüringen. Das Geschäft des Quasi-Monopolisten Funke trägt immer weniger – eine Umstellung auf Digital scheitert an den meist älteren Lesern und schlechtem Netz auf dem Land. Bei Subventionen hat die Politik Bauchschmerzen. Derweil fällt immer mal wieder die Druckmaschine aus – und Funke weiß nicht, ob sich die Millionen-Investition für eine neue Maschine noch lohnt.
youtube.com (6-Min-Video)

Video-Tipp: Jan Böhmermann ist für Harald Schmidt eine Krawallschachtel.

Harald Schmidt stichelt im Video-Interview mit den "Stuttgarter Nachrichten" gegen Jan Böhmermann: Als Moderator habe er es nicht weit gebracht, aber als "Krawallschachtel". Er vermutet, dass das ZDF Böhmermann gern los wäre. Der strample sich in der Nische ab, während Markus Lanz im Hauptprogramm das große Geld verdiene.
stuttgarter-nachrichten.de (11-Min-Video)

Video-Tipp: Frank Elstner interviewt Herbert Grönemeyer.

Video-Tipp: In der Reihe "Wetten, das war's" von Frank Elstner spricht Herbert Grönemeyer (Foto) über vernuschelte Liedtexte und seinen schwierigen Start im Radio, weil die Radioleute ihn nicht verstanden. Er berichtet über sein Engagement für eine offene, vielfältige Gesellschaft und begrüßt die "Fridays for Future"-Bewegung. Grönemeyer sagt, dass er sich lange nicht habe vorstellen können, jemals als Sänger Erfolg zu haben.
youtube.com (66-Min-Video)

Video-Tipp: "Walulis" liest Maskottchen-Magazine.

Video-Tipp: Die Funk-Satire-Sendung Walulis nimmt sich Maskottchen-Magazine mit Promis als Namensgeber vor. Barbara, JWD und Boa kreierten einen Personenkult, wie seit den Rolling Stones nicht mehr - die ja auch ihr eigenes Magazin hätten. Als Editor-at-Large (Barbara), Editor-at-very-Large (Joko) oder einfach nur Spielmacher (Boateng) hätten die Promis zwar Einfluss aufs Heft, seien bei der "redaktionellen Knochenarbeit" aber nicht unbedingt vor Ort.
youtube.com (8-Min-Video)

Video-Tipp: Der WDR beleuchtet, wie Landtagsabgeordnete Social Media nutzen.

Video-Tipp: Im Januar 2018 haben die Landtags-Abgeordneten in NRW die Mitarbeiterpauschale von 4.417 Euro monatlich auf 8.600 Euro fast verdoppelt, unter anderem, um der Mehrarbeit durch soziale Medien gerecht zu werden. Der WDR nimmt das zum Anlass zu prüfen, wie aktiv die Abgeordneten in den sozialen Medien sind und stellen fest: Viele Abgeordnete sind kaum aktiv. Wie viel vom zusätzlichen Geld die Abgeordneten für die Netzarbeit verwenden, verraten sie nicht.
wdr.de (5-Min-Video)

Video-Tipp: Rezo wundert sich im "Neo Magazin Royale" über die Reaktionen von AKK.

Video-Tipp: Der YouTuber und CDU-Zerstörer Rezo besucht mit Jan Böhmermanns "Neo Magazin Royale" seine erste Talkshow – Einladungen bei Will, Plasberg und Lanz hätte er abgelehnt. Im Gespräch mit Böhmermann zeigt er sich verständnislos gegenüber der Reaktion von Annegret Kramp-Karrenbauer. Er habe sie grundsätzlich nicht verstanden und sagt: "Hätte ich meinen Text ausgedruckt und wäre auf dem Marktplatz gegangen, da hätte es auch keine Regeln gegeben."
zdf.de (ab Min 32:42), abendblatt.de, merkur.de

Video-Tipp: Christian Volbracht plaudert aus dem Nähkästchen zum 70. Geburtstag der dpa.

Video-Tipp: Christian Volbracht war mehr als 40 Jahre bei der dpa tätig, u.a. als CvD und Büroleiter in Paris. Anlässlich des 70. Geburtstags der Nachrichtenagentur kehrt er an seinen alten Arbeitsplatz zurück und berichtet von Innovationen und den ersten journalistischen Versuchen am Newsdesk.
youtube.com (4-Min-Video) via twitter.com

Video-Tipp: Joko und Klaas verschenken ihre bei ProSieben gewonnenen 15 Minuten.

Video-Tipp: Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf erspielen sich in ihrer Show "Joko & Klaas gegen ProSieben" 15 Minuten Sendezeit zur freien Verfügung. Die Moderatoren überlassen diese Menschen, die "sinnvollere Sachen zu sagen haben", wie Joko anmerkt. Zu Wort kommen: Pia Klemp, Kapitänin des Mittelmeer-Rettungschiffs iuventa10, der Berliner Sozialarbeiter Dieter Puhl sowie Autorin Birgit Lohmeyer, die von ihrem Leben im "Nazi-Dorf" Jamel in Mecklenburg-Vorpommern berichtet.
dwdl.de, youtube.com (15-Min-Video)

Video-Tipp: Uber wirbt in Deutschland mit Sicherheit.

Video-Tipp: Uber geht in die Werbe-Offensive – und stellt für den deutschen Markt Sicherheit in den Mittelpunkt. Ein Spot rückt die professionellen Fahrer in den Fokus sowie Features wie das Standort-Teilen per App. Uber wirbt auf Plakaten, im Web und will auch Influencer engagieren. Der Taxi-Dienst ist in fünf deutschen Städten unterwegs.
youtube.com (60-Sek-Video) via wuv.de

Video-Tipp: NDR dokumentiert "Spiegel"-Pressegespräch zum Fall Relotius.

Video-Tipp: Das NDR-Medienmagazin "Zapp" dokumentiert in Auszügen das "Spiegel"-Pressegespräch zum Abschlussbericht der Relotius-Affäre. Reportagen seien generell kein auf Betrug angelegtes journalistisches Format, betont Chefredakteur Steffen Klusmann, der am Gesellschaftsressort festhalten wolle. "Es muss halt stimmen", mahnt Klusmann.
youtube.de (16-Min-Video), turi2.de (Klusmann-Interview)

Video-Tipp: Alexander Büttner im Erfolgs-Fragebogen.


Hart aufgeschlagen: Alexander Büttner ist durch die Kirch-Pleite Anfang der 2000er Jahre arbeitslos geworden und hatte Schwierigkeiten, einen Anschluss-Job zu finden – heute freut er sich über diesen Misserfolg, denn ohne ihn wäre er nie Unternehmer und Chef des Mediendienstes Teleschau geworden. Im Erfolgs-Fragebogen am Rande der Launchparty zur turi2 edition #8 wünscht sich Büttner, "einmal mit mir selbst komplett im Reinen" zu sein und rät, nicht auf die Erfolge anderer zu schauen, sondern Erfolg für sich selbst zu definieren.
turi2.tv (3-Min-Video auf YouTube)

Video-Tipp: Das "Hamburger Abendblatt" veröffentlicht einen Film zum Grundgesetz.

Video-Tipp: Das "Hamburger Abendblatt" veröffentlicht in Zusammenarbeit mit der Zeit-Stiftung einen siebenminütigen Film, in dem verschiedene Prominente in einer Reise durch Hamburg Teile des Grundgesetzes vortragen. Der Film ist u.a. auf Hamburg.de und den Seiten der Funke Mediengruppe sowie auf YouTube zu sehen. Es sprechen u.a. "Zeit"-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo, OMR-Chef Philipp Westermeyer, Udo Lindenberg und "Tagesschau"-Sprecherin Linda Zervakis.
funkemedien.de, youtube.com (7-min-Video)

Video-Tipp: Christoph Körfer im Erfolgs-Fragebogen.


Video-Tipp: Christoph Körfer hat 1998 das Comeback des "deutschen Musikgrauens" – von Modern Talking – verkündet und ist damit weltweit über die Ticker gegangen. Einer seiner größten beruflichen Erfolge, wie er im Erfolgs-Fragebogen von turi2 am Rande der Launchparty zur turi2 edition #8 sagt. Sein größter Misserfolg? "Meine Frisur", sagt der Sendersprecher und Vize-Chef von ProSieben und freut sich, dass er dennoch den Job machen kann, den er liebt.
turi2.tv (2-Min-Video auf YouTube)

Video-Tipp: Die Launch-Party der turi2 edition #8 in 80 Sekunden.


Videokorrektur: Passend zum Thema Fuckup haben wir Gipfelstümper von turi2 gestern das falsche Video zu unserer Launchparty & Fuckup-Night in der Flyeralarm-Lounge verlinkt - hier ist das richtige: Anne-Nikolin Hagemann hat die 100 Gäste in 80 knackige Sekunden gepackt. Zu sehen sind die Plaudergäste Andreas Arntzen, Ina Tenz, Aleksander Ruzicka und Oliver Wurm, aber auch der Spaß, den die Gäste hatten.
turi2.tv (80-Sek-Video)

Mehr von der FuckUp-Night von turi2 und Flyeralarm: Media-"Sonnenkönig" Aleksander Ruzicka erzählt seine Knast-Geschichte.

Video-Tipp: Facebook will Fake News bei Europawahl eindämmen.

Facebook-LogoVideo-Tipp: Um Fake News bei der Europawahl einzudämmen, eröffnet Facebook ein "Election Operation Center", eine Art Lagezentrum, das die ARD als einziges deutsches TV-Team besucht. Fragwürdige Facebook-Inhalte sollen künftig frühzeitig erkannt werden, um Manipulationen im EU-Wahlkampf zu verhindern.
tagesschau.de (3-Min-Video)

Video-Tipp: "heute plus" betrachtet, wie Rechtspopulisten die Pressefreiheit bedrohen.

Video-Tipp: "heute plus" widmet sich in einem Livestream am Donnerstagabend monothematisch der Frage, inwiefern Rechtspopulisten in Europa die Pressefreiheit bedrohen. Moderator Daniel Bröckerhoff bespricht mit der österreichischen Journalistin Ingrid Brodnig unter anderem den Fall Armin Wolf, die Situation in Österreich, aber zum Beispiel auch in Dänemark oder Ungarn.
youtube.com

Video-Tipp: "Die beste Show der Welt" trifft auf "Genial daneben".

Video-Tipp: Alexander Krei spricht mit Hugo Egon Balder (Foto) und Klaas Heufer-Umlauf u.a über den Wandel des Fernsehens. Einfallslose Lizenzware aus der Konserve sei für Sender günstiger, werde aber nie "Schulhofgespräch", sagt Heufer-Umlauf. Balder interessierten Quoten nicht, mit 69 Jahren mache er immer noch gerne Unterhaltung: "Ich gehe ja nicht zum Sender und frage, kann ich irgendwas machen? Ist ja eher umgekehrt."
dwdl.de (55-Min-Video)

Video-Tipp: Leica-Spot erzürnt Chinas Zensoren.

Video-Tipp: Leica ist in Chinas sozialen Medien nun ein geblocktes Wort. Hintergrund ist ein Werbefilm, den die brasilianische Saatchi-Agentur F/Nazca produziert hat. Er zeigt fiktionale Fotoreporter bei der Arbeit, u.a. beim Fotografieren des berühmten einsamen Demonstranten, der sich 1989 auf dem Tiananmen-Platz in Peking den Panzern entgegenstellte, die die Studentenproteste niederschlugen.
youtube.com, scmp.com (Background)

Video-Tipp: Jan Böhmermann überbietet "Game of Thrones" mit "Game of Shows".

Video-Tipp: "Game of Thrones" ist nichts gegen "Game of Shows", Jan Böhmermanns Parodie auf die Fantasy-Serie. Für den Trailer trommelt er rund ein Dutzend TV-Promis zusammen, die sich in den Krieg um die Quote stürzen. Mit dabei sind u.a. Thomas Gottschalk, Frank Thelen, Mirja Boes, Hella von Sinnen und Olli Dittrich als Dittsche.
youtube.com (5-Min-Video)

Video-Tipp: "Bild"-Chef Julian Reichelt berichtet beim "taz"-Panel über seine Zeit als Kriegsreporter.

Video-Tipp: "Bild"-Chefredakteur Julian Reichelt (Foto) spricht beim "tazlab"-Panel mit "taz"-Redakteur Martin Kaul u.a. über seine Zeit als Kriegsreporter. "Die Therapie und das Traumatisiertsein sind gesellschaftlich fast zum Statussymbol geworden," kritisiert Reichelt. Die Kriegserfahrung präge ihn bis heute.
taz.de, facebook.com (17-Min-Video)

Video-Tipp: Konferenz "Subscribe10" liefert Tipps für Podcaster.

Video-Tipp: Beim Deutschlandfunk hat am Wochenende die Podcaster-Konferenz Subscribe 10 stattgefunden. Die Themen reichten von Minderheiten-Podcasts über Software- und Technik-Tipps bis hin zu Social Media und Datenschutz für Podcaster. U.a. gaben Spiegel Online und die "Süddeutsche" Einblicke in ihre Arbeit. Die Mitschnitte der fast 40 Vorträgen und Diskussionsrunden stehen als YouTube-Playlist bereit.
youtube.com (Playlist)

Video-Tipp: Sophie Paßmann auf dem blauen Sofa bei der Leipziger Buchmesse.

Video-Tipp: Jo Schück empfängt Autorin Sophie Paßmann auf dem blauen Sofa bei der Leipziger Buchmesse mit ihrem Buch "Alte weiße Männer", für das sie u.a. Kai Diekmann, Marcel Reif und Peter Tauber interviewt hat. Den Begriff Feminismus würden viele Männer mit zu viel Samthandschuh anpacken: "Männer nehmen uns den ganzen Tag Ressourcen weg – Rederaum, Geld, Anteile der Macht, die wir verdient haben – wenn es um den Begriff Feminismus geht, sind das dann Männer, die die großen sanften spielen und sagen 'Nein, das ist eures, das dürft ihr behalten'".
zdf.de (25-Min-Video)

Video-Tipp: ARD-Doku zeigt fragwürdige Handelspraktiken von Amazon.

Video-Tipp: Die ARD-Doku Amazon außer Kontrolle? beleuchtet das Geschäftsmodell von Amazons Marketplace, wo Dritthändler ihre Waren vertreiben. Darunter befinden sich auch gesundheitsschädliche Kosmetik, Marken-Fälschungen und Elektronik-Produkte, die nicht deutschen Sicherheits­standards entsprechen. Amazon sieht sich nicht in der Verantwortung.
daserste.de (44-Min-Video)

Video-Tipp: "Apotheken Umschau" startet fürsorgliche TV-Kampagne.

Video-Tipp: Die "Apotheken Umschau" startet eine neue Werbewelle – und stellt Fürsorge in den Mittelpunkt. Die emotionalen TV-Spots sind an 35 Drehorten mit echten Apothekern entstanden. Der Verlag Wort & Bild wirbt damit zugleich für seinen Millionen-Seller wie auch für die Apothekerschaft, die das Heft unter die Leser bringen soll. Unterschiedliche Spots laufen ab Freitag zur Primetime und vor den Nachrichten, hinter der Produktion steckt die Hamburger Markenfilm.
apotheken-umschau.de (Spot und Making-of)

Daniela Hinrichs im Unterwegs-Fragebogen.


Kleine Geschenke: Daniela Hinrichs hat als PR-Chefin und Ex-Frau von Lars Hinrichs das Karriere-Netzwerk Xing mit aufgebaut, heute reist sie als Kunstberaterin um die Welt. Im Unterwegs-Fragebogen zur turi2 edition #7 verrät sie, dass sie immer Gastgeschenke im Gepäck hat. Als ihre prägendste Station nennt Hinrichs ihre Kindheit in der DDR, "einem Land, das es nicht mehr gibt".
turi2.tv (2-Min-Video)