Video-Tipp: DFL zeigt Aufnahmen der ersten Fußball-Übertragung in 9:16.

Video-Tipp: Die DFL zeigt Testaufnahmen der weltweit ersten Fußball-Übertragung im 9:16-Format und gewährt einen Backstage-Einblick in die Produktion der Hochformat-Bilder, die speziell für Smartphones ausgerichtet sind. Damit reagiere die DFL auf das "veränderte Mediennutzungsverhalten". Die Aufnahmen sollen zunächst für Social Media und für eine interne Auswertung genutzt werden.
dfl.de (3-Min-Video), twitter.com, turi2.de (Background)

Video-Tipp: Nico Hofmann im TV-Fragebogen.


Film ab fürs Geburtstagskind: Nico Hofmann hat als Kind die TV-Serie "Die Waltons" geliebt. "Das ist ein Familienmodell, wie ich es gerne gehabt hätte", bekennt der Ufa-Chef im TV-Fragebogen zur turi2 edition #9. Heute, an seinem 60. Geburtstag, beobachtet Hofmann allenfalls Pinguine – von einem Expeditionsschiff aus, mit dem er die Antarktis bereist. Wenn der TV-Produzent nicht gerade in fernen Funklöchern weilt, schaut er im Fernsehen "wirklich alles". Noch lieber als vor der Flimmerkiste zu sitzen, schippert er mit Freunden über den Wannsee und schlürft dabei ein Gläschen Crémant.
turi2.tv (3-Min-Video auf YouTube)

Mehr von Nico Hofmann bei turi2.tv: “Raubbau an den eigenen Kräften” – Ufa-Chef Nico Hofmann über sein Leben als Filmemacher.

Video-Tipp: Anosha Wahidi und Marcus Luft über Fair Fashion.

Video-Tipp: "Man muss nicht jedem Trend hinterherlaufen", sagt Anosha Wahidi vom Ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung im Interview mit "Horizont" und turi2.tv. Sie wirbt am Rande des Innovation Day Faschion der Ad Alliance für einen nachhaltigen Mode-Konsum und das neue Textil-Siegel Grüner Knopf. Marcus Luft, Modechef von "stern" und "Gala", ergänzt, dass Fair Fashion für Marken und Leserinnen eine immer wichtigere Rolle spielt und sich grüne Modethemen am Kiosk richtig gut verkaufen.
youtube.com (6-Min-Video)

Video-Tipp: Marc Freyberg von Brax über die Mode-Industrie unter Druck.

Video-Tipp: Marc Freyberg, Marketing-Chef der eher bei älteren beliebten Modemarke Brax will, mit Bastian Schweinsteiger und seiner Ehefrau Ana als Testimonials in die jüngere Zielgruppe vorstoßen. Im Video-Interview mit "Horizont" und turi2.tv am Rande des Innovation Day Fashion der Ad Alliance erklärt er, dass er vor allem die Kunden ab 45 Jahren anpeilt. Dem Familien-Unternehmen aus Herford sei es nicht nur wichtig viel Umsatz zu machen, sondern nachhaltig sozial, ökologisch und ökonomisch zu arbeiten.
turi2.tv (4-Min-Video auf YouTube)

Video-Tipp: Sahra Al-Dujaili, Social-Chefin von Otto, im TV-Fragebogen.


Video-Tipp: Sahra Al-Dujaili setzt Versand-Händler Otto in den Sozialen Netzwerken in Szene. Wenn sie an die Fernsehwelt von früher denkt, fällt ihr als erstes Thomas Gottschalk ein, den sie als "frühen Hipster" wahrgenommen hat. Im TV-Fragebogen zur turi2 edition #9 verrät sie außerdem, dass sie heute am liebsten bei Netflix einschaltet, oder – ganz analog – am Strand liegt. Wenn mal ein Film über ihr Leben gedreht würde, sähe sie am liebsten Superstar Jennifer Lopez in der Hauptrolle.
turi2.tv (1-Min-Video)

Mehr von Sahra Al-Dujaili bei turi2.tv: Wie Otto vertikale Videos macht.

Video-Tipp: Avantgarde-Chef Martin Schnaack über Marken und Erlebnisse.

Video-Tipp: Erlebnisse werden für Konsumenten wichtiger als Konsumgüter, analysiert Martin Schnaack im Interview mit "Horizont" und turi2.tv am Rande des Innovation Day Fashion der Ad Alliance. Der Chef der Agentur Avantgarde folgert daraus, dass Marken ihren Kunden einzigartige Erlebnisse bieten müssen, wenn sie nicht in der Bedeutungslosigkeit verschwinden wollen. Die Kundenerlebnisse landen oft in den sozialen Medien und sammeln viele Likes – eine Tour durch den ersten Schnee mehr als ein Foto vom neuen Porsche-Schlüssel, glaubt Schnaack.
youtube.com (4-Min-Video)

Catering-Tipp: MdEP Nico Semsrott isst sich durch Brüsseler Lobbybuffets.

Video-Tipp: Der Europa-Parlamentarier Nico Semsrott löst ein Wahlversprechen ein und recherchiert am eigenen Leib, ob man sich in Brüssel komplett an Lobby-Buffets ernähren kann. Das geht tatsächlich, stellt sich raus - die Landesvertretungen zweier süddeutscher Flächenländer bieten jeweils noch einen Bierkeller. Am Wochenende ists schwieriger als werktags.
youtube.com (11-Min-Video)

Video-Tipp: Michael Schuld im TV-Fragebogen.


Video-Tipp: Michael Schuld war als Kind froh, wenn er für "Wetten, dass..?" lange aufbleiben durfte, verrät er im TV-Fragebogen zur turi2 edition #9. Besonders gerne erinnert sich der TV-Chef der Telekom an die ikonische Mercedes-Werbung mit der Ohrfeige aus den 1990ern, die er für die Telekom 2013 gecovert hat. Wenn er selbst vor dem Fernseher sitzt, laufen entweder Nachrichten, Fußball oder Netflix-Serien.
turi2.tv (2-Min-Video auf YouTube)

Die Telekom covert 2013 den Ohrfeigen-Spot von Mercedes:

Video-Tipp: Birgit Nössing im TV-Fragebogen.


Video-Tipp: Birgit Nössing steht als Moderatorin und Journalistin vor der Eurosport-Kamera. Wenn sie nicht selbst moderiert, guckt sie gerne Sportsendungen und Krimis, derzeit vor allem "Haus des Geldes". Das verrät Nössing im TV-Fragebogen zur turi2 edition #9. Außerdem erzählt sie, dass sie früher von einer Jakobs-Krönung-Werbung beeindruckt war. Der TV-Spot begleitet eine junge Fernseh-Journalistin vom Aufstehen bis zum abendlichen Candle-Light-Dinner. Nössing freut sich, dass ihr so ein Tagesablauf heute ab und zu auch im wirklichen Leben gelingt.
turi2.tv (2-Min-Video)

Video-Tipp: Alexander Wiegand im TV-Fragebogen.


Video-Tipp: Alexander Wiegand setzt als Video-Mann in der Otto-Kommunikation den Versand-Konzern ins Bild, sich selbst setzt er allerdings lieber mit einem Buch aufs Sofa als vor den Fernseher. Das verrät Wiegand im TV-Fragebogen zur turi2 edition #9. Wenn er doch mal vor der Glotze landet, streamt er am liebsten bei Netflix oder HBO Dokus. Und vielleicht verirrt er sich auch mal ins Kinderprogramm, denn als kleiner Junge war Kermit der Frosch sein großes Vorbild - weil der ein so großes Herz hat.
turi2.tv (1-Min-Video)

Video-Tipp: Mirco Völker im TV-Fragebogen.


Video-Tipp: Mirco Völker leitet die Bewegtbild-Agentur FischerAppelt Play – im TV-Fragebogen zur turi2 edition #9 zeigt er seinen Bewegtbild-Kosmos. Wenn die Kinder im Bett liegen, besteht der vor allem aus Netflix und Amazon Prime. Auch sonst bewegt ihn das Familienleben: Mit den beiden Söhnen steht er samstags gerne auf dem Fußballplatz. Ein Film über sein Leben hätte daher den Titel "Family Business" – mit Frau und Kindern in Hauptrolle und Regie.
turi2.tv (2-Min-Video)

Video-Tipp: Till Uhrig im TV-Fragebogen.


Hollywood ruft an: Till Uhrig, Videochef von Territory, wollte schon als Kind hinter die Kamera – allerdings nicht in die Werbung, sondern in die Natur als Tierfilmer. Im TV-Fragebogen zur turi2 edition #9 verrät er, dass es ihn auch heute noch in die Natur zieht. Schöner als einen Fernsehabend findet er einen Nachmittag unter seinem Apfelbaum mit frischem Kuchen und alles, was man mit Freunden machen kann. Außerdem attestiert er sich Hollywood-Qualitäten: Ohne Bart habe er große Ähnlichkeit mit Matt Damon, findet Uhrig. Vielleicht wird unser Video ja der Auftakt zu einer großen Bildschirm-Karriere.
turi2.tv (3-Min-Video auf YouTube)

Video-Tipp: Andreas Heyden im TV-Fragebogen.


Video-Tipp: Andreas Heyden verantwortet bei der Deutschen Fußball-Liga die digitalen Innovationen und setzt auch in seinem privaten Bewegtbild-Konsum ganz auf die neuen Online-Player. Im TV-Fragebogen, aufgezeichnet am Rande der Launchparty zur turi2 edition #9 in Köln, sagt Heyden, dass er als Vater von zwei kleinen Kindern ohnehin nur auf Abruf gucken kann. Eine Netflix-Serie auch mal zu Ende zu bingen, ist trotz Abruffernsehen aber gar nicht so leicht. Denn noch schöner als ein Abend vor dem Fernseher ist für ihn Zeit mit der Familie und in der Natur.
turi2.tv (87-Sek-Video auf YouTube)

Video-Tipp: Carsten Dorn im TV-Fragebogen.


Tatort Küchentisch: Carsten Dorn führt die Geschäfte des Zeitungsvermarkters Score Media, am Rande der Launchparty der turi2 edition #9 in Köln bei RTL spricht er im TV-Fragebogen über vergangene und aktuelle Fernsehleidenschaften. In seiner Studentenzeit schaltete er etwa gerne bei der Comedy-Serie Mash ein, heute ist der "Tatort" ein fest gesetzter Termin, wenn nicht gerade ein Essen mit der Familie ansteht. Dem gibt Dorn, der im Alltag viel unterwegs ist, immer den Vorzug.
turi2.tv (2-Min Video auf YouTube)

Jan Böhmermann sucht die NS-Vergangenheit der Hohenzollern.

Hohenzollern Royale: Jan Böhmermann nimmt sich im "Neo Magazin Royale" die Entschädigungsforderungen der Hohenzollern vor. Der Moderator veröffentlicht auf der Seite hohenzollern.lol bisher geheim gehaltene Gutachten, die nahelegen, dass die Adelsfamilie dem Nazi-Regime Vorschub geleistet hat und ihr damit keine Entschädigung zusteht. Bisher haben die Hohenzollern erfolgreich gegen die Veröffentlichung von Gutachten geklagt. Die Internetseite hatte am Abend Kapazitätsprobleme und war zeitweise nicht erreichbar.

Böhmermann geht in einem Online-Video davon aus, dass auch seine Veröffentlichung juristisch gestoppt werden könnte und ruft die Nutzer dazu auf, die Dokumente herunterzuladen und weiterzugeben. Er fordert Juristen auf, per Mails legale Tricks mitzuteilen, mit denen "eine alte, verbrecherische Adelsfamilien" enteignet werden kann. Er wolle diese Hinweise an die Delegation der Bundesregierung weitergeben, die mit den Hohenzollern verhandelt.
tagesspiegel.de, youtube.com (29-Min-Video), hohenzollern.lol

Video-Tipp: Offene Medien-Systeme statt Walled Gardens.

Video-Tipp: Sven Hagemeier von The Trade Desk würde eine einheitliche crossmediale Bewegtbildwährung als Marktstandard sehr begrüßen, sagt er im Video-Interview mit Horizont Online und turi2.tv am Rande des Total Video Kongresses. Außerdem nennt er die Vorteile unabhängige Einkaufsplattformen im Vergleich zu Walled Gardens: Reichweite in Premium-Umfeldern und Transparenz.
youtube.com (7 Min)

Video-Tipp: Peter “Bulo” Böhling im TV-Fragebogen.


Gut geölte Antworten: Karikaturist und Gary-Glotz-Geschäftsführer Peter "Bulo" Böhling tritt am Rande der Launchparty zur turi2 edition #9 bei ProSieben in München zum TV-Fragebogen vor die Kamera – in der einen Hand ein Bier, in der anderen das Mikrofon. Beeindruckend findet Bulo, dass Frank Elstner Demonstranten, die es in die Sendung "Wetten, dass..?" geschafft hatten, nicht rauswarf, sondern sie ihren Protest vortragen ließ. Wenn sein eigenes Leben verfilmt werden würde, müsste der Titel "Der Egomane" lauten, findet Böhling. Die Hauptrolle würde er dann ganz stilecht auch gleich selbst übernehmen.
turi2.tv (2-Min-Video bei YouTube)

Video-Tipp: Philipp Walulis beäugt den Start von Disney+.

Video-Tipp: Philipp Walulis schaut zum Start von Disney+ in den USA, Kanada und den Niederlanden auf das Potenzial des neuen Streaminigdienstes. Der große Vorteil des Micky-Maus-Konzerns gegenüber Netflix und Co: "Disney gehört ungefähr alles auf dem Markt." Außerdem biete Disney+ im Vergleich zu Netflix bedeutend mehr für weniger Geld.
youtube.com (8-Min-Video)

Florian Merz im TV-Fragebogen.


Tastatursportler trifft Bodybuilder: Florian Merz ist bei Sport1 für den E-Sport verantwortlich – am Rande der Launchparty zur turi2 edition #9 verrät er, dass sein TV-Vorbild als Kind Arnold Schwarzenegger war und auch heute noch ist. Die Biografie des Bodybuilders, Schauspielers und Politikers hat er gleich zwei Mal gelesen. Wenn Merz heute Bewegtbild schaut, sind es eher E-Sports-Übertragungen als klassisches Fernsehen. Noch schöner als ein gemütlicher Fernsehabend ist für ihn das Hören von Hörspielen – am liebsten zu zweit.
turi2.tv (3-Min-Video auf YouTube)

Mehr zum Thema bei turi2.tv: Digitale Gladiatoren - Phänomen E-Sport.

Video-Tipp: Online-Spots müssen schneller zum Punkt kommen, sagt Nicolas Poppitz.

Video-Tipp: Online-Spots müssen anders gedreht und geschnitten werden als fürs Fernsehen, sagt Nicolas Poppitz, Managing Director Germany des Outstream-Vermarkters Teads, im Interview mit "Horizont" und turi2.tv beim Kongress Total Video. 90 % aller Online-Spots bestünden aus zweitverwertetem TV-Material, bei dem die Markenbotschaft oft erst am Ende kommt.
youtube.com (7-Min-Video), horizont.net

Video-Tipp: Henning Nieslony will TV Now zum führenden deutschen Streamingdienst machen.

Video-Tipp: Henning Nieslony, bei RTL für das Streaming-Angebot TV Now verantwortlich, gibt sich im Interview von turi2.tv und "Horizont" selbstbewusst. TV Now solle das deutsche Abo neben einem internationalem Angebot für die Kunden werden. Dafür investiere sein Unternehmen eine Mrd Euro in eigene Inhalte. Aktuell würden vor allem Reality-Formate wie "Prince Charming" gut angenommen. Aber auch das Feld Serien wolle man nicht allein den globalen Playern überlassen. Hier werde aufgrund längerer Vorlaufzeiten TV Now erst 2020 Akzente setzen können.
youtube.com (5-Min-Video), horizont.net

Video-Tipp: Benjamin Adrion von Viva con Agua spricht über Konkurrenz beim “Gutes tun”.

Video-Tipp: Mirko Kaminski interviewt Benjamin Adrion, den Gründer von Viva con Agua. Adrion sagt, es störe ihn nicht, dass immer mehr Unternehmen mit wohltätigen Zwecken für sich werben. Konkurrenz in dem Bereich sei "Achtziger". Letztlich sei es egal, mit welcher Motivation jemand Gutes tue. Hauptsache sei, man tue Gutes.
horizont.net, youtube.com (6-Min-Video)

Video-Tipp: RTL-Geschäftsführer Jörg Graf will eigene Stärken gegen Netflix und Co. stellen.

Video-Tipp: Jörg Graf, Geschäftsführer bei RTL, will sich im Interview mit turi2 und "Horizont" den US-Streaminganbietern nicht geschlagen geben. Zwar stelle er fest, dass viele Zuschauer Serien mittlerweile eher bei VoD-Diensten verorten würden, aber auch Fiktionales habe im TV weiter eine Chance. Dafür müsse sich RTL auf seine Stärken konzentrieren und nicht mit geringeren Mitteln versuchen, Netflix nachzuahmen. In der Daytime will RTL 2020 stärker darauf achten, dass die Formate "sich in der Erzählweise ähnlich sind und aufeinander aufbauen".
horizont.net, youtube.com (9-Min-Video)

Video-Tipp: “Zapp” beleuchtet den Umbruch bei Springer.

Video-Tipp: Daniel Bouhs und Jon Mendrala fassen in ihrem Beitrag für "Zapp" die aktuellen Entwicklungen bei Springer zusammen. Zu Wort kommen Ex-Mitarbeiter und Beobachter des Konzerns. Fazit: Zwar bemühen sich Mathias Döpfner und Friede Springer, den klassischen Journalismus zu erhalten, dennoch werde es für viele traditionelle Journalisten bald keinen Platz mehr bei Springer geben.
ndr.de (6-Min-Video), turi2.de (Background)

Wiebke Schodder im TV-Fragebogen.


Kamerakind: Wiebke Schodder war als Kind immer neidisch auf das Kamerakind bei "1, 2 oder 3", das verrät sie im TV-Fragebogen von turi2 am Rande der Launchparty zur turi2 edition #9 in München bei ProSieben. Heute besteht zum Neid kein Anlass mehr, denn Schodder verantwortet das Programm eines ganzen Fernsehsenders, nämlich Sixx. Das Motto des Frauensenders von ProSiebenSat.1 "Perfecty Imperfect" hat sie sich zu eigen gemacht: "Einmal falsch ist kein Fehler." Begeistert ist sie von der Wirkung der Werbejingles der 80er Jahre, die sie als Kind gesehen und gehört hat: Noch heute hat sie die Melodien von Mentos, Zott und Merci im Ohr.
turi2.tv (2-Min-Video auf YouTube)

Petra Winter im TV-Fragebogen.


Kinderprogramm und kritischer Journalismus: Wenn bei "Madame"-Chefredakteurin Petra Winter der Fernseher läuft, dann ist es meist der Kinderkanal, den sie gemeinsam mit ihrem neunjährigen Sohn einschaltet. Das verrät die Journalistin im TV-Fragebogen von turi2 am Rande der Launchparty zur turi2 edition #9 in München bei ProSieben. TV-Vorbilder hatte sie früher in den Journalistinnen Gabi Bauer und Susanne Kronzucker. Heute schlägt Winter lieber ein gutes Buch auf, statt den Fernseher einzuschalten.
turi2.tv (93-Sek-Video auf YouTube)

Anna Kraft im TV-Fragebogen.


Sport und Musik: Sport-Moderatorin Anna Kraft hat im TV-Fragebogen von turi2 mehr als nur ein Lied auf den Lippen. Am Rande der Launchparty zur turi2 edition #9 bei ProSieben in München intoniert sie die Erkennungsmelodie der "Mini-Playback-Show" und einen Joghurt-Werbejingle – von beidem war sie als Kind beeindruckt, auch wenn der Joghurt ihr nicht geschmeckt hat. Heute dreht sich im Fernsehen bei Anna Kraft alles um den Sport, wenn sie selbst vor der Kamera steht und wenn sie am Bildschirm zuschaut. Ein Film über ihr Leben hätte daher den Titel "Stadiontante".
turi2.tv (2-Min-Video auf YouTube)

Video-Tipp: Frank Behrend im TV-Fragebogen.


Rebellen auf der Leinwand: PR- und Kommunikationsprofi Frank Behrendt hat schon als Kind vor allem die unangepassten TV-Typen gemocht und besonders gern bei Pippi Langstrumpf und Michel aus Lönneberga eingeschaltet. Auch heute hält der "Guru der Gelassenheit" die Fahne des linearen Fernsehens hoch, sagt er im TV-Fragebogen zur turi2 edition #9 am Rande der Launchparty in Köln. Seine Wochenenden läuten seine Frau und er traditionell mit dem Freitagskrimi im Zweiten ein. Als Alternativ-Programm zum gemütlichen Fernsehabend lässt Behrendt seinen Nachwuchs bei "Monopoly" und "Mensch, ärgere Dich nicht" alt aussehen.
turi2.tv (2-Min-Video auf YouTube)

Video-Tipp: Cordelia Wagner im TV-Fragebogen.


Crime und Kulinarisches: Cordelia Wagner kommuniziert für den RTL-Vermarkter IP Deutschland und gibt im TV-Fragebogen zur turi2 edition #9 am Rande der Launchparty in Köln Einblicke in ihre privaten Fernsehgewohnheiten. Als Kind war ihr großes Vorbild im Fernsehen die Figur "Momo" aus der Verfilmung des gleichnamigen Michael-Ende-Romans, heute schaltet Wagner am liebsten bei Krimi-Ware aus den USA ein. Wenn es aber darum geht, Zeit mit der Familie zu verbringen, pausiert das TV-Programm.
turi2.tv (1-Min-Video)

Video-Tipp: Karin Immenroth im TV-Fragebogen.


Eine Allianz fürs TV-Leben: Karin Immenroth, Daten- und Analysechefin bei RTL, spricht im TV-Fragebogen zur turi2 edition #9 am Rande der Launchparty in Köln über ihre italienischen Wurzeln, die auch ihre Fernseh-Erinnerungen prägen. Lebhaft erinnert sie sich an die Allianz-Werbung in den 80ern, in der ein Autofahrer mit einem Unfall ein italienisches Dorf in Aufruhr versetzt. Ihr bewegendster TV-Moment war das WM-Finale 1990 zwischen Deutschland und Italien, an das sie sich mit einem lachenden und einem weinenden Auge erinnert.
turi2.tv (2-Min-Video auf YouTube)

Video-Tipp: Das war die Launchparty zur “turi2 edition” bei ProSieben.


Party, die zweite: Am 22. Oktober haben die Freunde und Partner von turi2 den Launch der turi2 edition #9 bei ProSiebenSat.1 in München gefeiert. Unser Video nimmt Sie 90 Sekunden lang mit in den Talk von Peter Turi mit Michaela Tod und Wolfgang Link und auf die anschließende Party mit vielen Gesichtern aus der Münchner Medienszene.
turi2.tv (90-Sek-Video)

Auch interessant: Das war der Launch der "turi2 editon" tags zuvor in Köln bei RTL.

Video-Tipp: Anwalt Schertz ärgert sich über Relotius’ Ruf als “Buhmann der Branche”.

Video-Tipp: Relotius-Anwalt Christian Schertz spricht bei Radioeins im Video-Radiointerview über die Klage gegen Juan Moreno. Das Buch stimme "in erheblichen Punkten" nicht, Claas Relotius sei "der Buhmann der Branche", ärgert sich Schertz. Die Klage richtet sich nicht gegen den "Spiegel", wo Schertz aufgrund früherer Mandanten als "Staatsfeind Nummer eins" gelte.
youtube.com (22-Min-Video), turi2.de (Background)

Video-Tipp: Die “turi2 edition #9” gibt’s auch als Film – ein Vorgeschmack.

Video-Tipp: Das turi2-Team gibt einen Vorgeschmack auf die turi2 edition #9 zum Thema "TV – Totale Vielfalt", die am Freitag als Buch und als Film zum Buch erscheint. Im 3-minütigen Trailer gibt es bohrende Fragen, überraschende Geständnisse und unerwartete Musikeinlagen von TV-Promis wie Peter Kloeppel, Frank Elstner und Laura Karasek.
turi2.tv (3-Min-Video)

Video-Tipp: Funk beleuchtet die Schattenseiten von YouTube.

Video-Tipp: Funk beschäftigt sich mit den Schattenseiten von YouTube. Trotz neuer Sicherheitsvorkehrungen, missbrauchten Pädophile die Videoplattform, um sich mit anderen Usern auszutauschen. Das Funk-Format "follow me.reports" zeigt, dass auch Kinder aus Deutschland auf YouTube schnell ins Visier der Täter gerieten.
presseportal.de, youtube.com (23-Min-Video)

Video-Tipp: Carl-Eduard Meyer erinnert sich an die Gründung seines “Startups” News Aktuell.

Video-Tipp: Mit drei großen Fax-Geräten und einem ausgeklügelten System an Verteiler-Gruppen hat Carl-Eduard Meyer 1989 den Pressemitteilungs-Verbreitungsdienst News Aktuell gegründet. Im dpa-Video erinnert sich "Mr. ots" an die Anfänge der Firma, die man nach heutiger Definition wohl Startup genannt hätte.
70.dpa.com (3-Min-Video)

Video-Tipp: Jan Böhmermann kritisiert Coin Master und simuliertes Glückspiel für Kinder.

Video-Tipp: Jan Böhmermann widmet dem umstrittenen Handy-Game Coin Master rund 20 Minuten seines "Neo Magazin Royal". Böhmermann zeigt, wie die App Glückspiel simuliert und mit Hilfe von Influencern Kinder erreicht. Dahinter stecke der Versuch der Glücksspielindustrie, ein junges Publikum für Glücksspiel zu gewinnen, so Böhmermann. Einschreiten könne die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien, wenn der ein Antrag vorliege. Dazu seien aber nur Ämter oder Bildungseinrichtungen befugt.
youtube.com (20-Min-Video)

Video-Tipp: ORF-Show führt Boulevardpresse mit Fake-Video vor.

Video-Tipp: ORF-Satiriker Peter Klien erklärt in seiner Show Gute Nacht Österreich die Methoden der Boulevardpresse und lässt "Krone", Österreich" und "Heute" ins offene Messer laufen. Sein Team hat in ein Spielplatz-Video einen Skorpion montiert und mittels Fake-Accounts verbreitet. Den Boulevardblättern reichte das ohne weitere Recherche für Titelstorys. Die "Krone" wirft dem ORF nun vor, Fake News in die Welt gesetzt zu haben.
youtube.com (15-Min-Video) via derstandard.at, krone.at

Video-Tipp: Frauen in Führungspositionen sind kein esoterisches Sozialprojekt, findet Tijen Onaran.

Video-Tipp: Firmen müssen aufhören, Initiativen für mehr Frauen in Führungspositionen als "esoterisches Sozialprojekt" abzutun, unterstreicht Tijen Onaran im Doppel-Interview mit Magdalena Rogl von Mirko Kaminski. Unternehmen müssten erkennen, dass diverse Teams ein Wettbewerbsvorteil sind. Der Impuls dafür müsse aus der CEO-Etage kommen.
horizont.net (5-Min-Video)

Video-Tipp: Der MDR veröffentlicht Original-Filmdokumente aus der Wendezeit.

Video-Tipp: Unter dem Titel "Originale 89" veröffentlicht der MDR in seiner Mediathek ungekürzte Original-Filmdokumente aus der Wendezeit. Zu den Inhalten zählen sowohl Sendungen der ARD, als auch des DDR-Rundfunks DFF. Zehn Dokumentarfilme der Defa geben zudem Einblick in den DDR-Alltag. Die Beiträge sind bis Jahresende online verfügbar.
presseportal.de, ardmediathek.de/mdr

Video-Tipp: Jakob Augstein erkundet den Zustand der Debattenkultur.

Video-Tipp: Jakob Augstein reist mit der Kamera durch die "empörte Republik" – und dokumentiert, wie sich Medien und die politische Debatte verändern. Er trifft Stefan Aust, Isa Sonnenfeld von Google und Jan Fleischhauer, den er fragt: "Hast du einen Graben mit ausgehoben und stehst nun auf der falschen Seite?" Augstein zieht ein vorsichtig positives Fazit: Wenn Debatten weiblicher und von Leuten geführt würden, die mit dem Digitalen umzugehen gelernt haben, könne das Miteinander ziviler werden – es müsse aber nicht so sein.
3sat.de (37-Min-Video)