Video-Tipp: Wie die AfD um junge Menschen wirbt.

Video-Tipp: Mit Sketchen und Merchandise-Angeboten versucht die AfD, junge Menschen für ihre Politik zu ködern, analysiert Philipp Walulis. Besonders die Jugendorganisation Junge Alternative ist per eigenem YouTube-Account aktiv, auf dem z.B. "patriotische" Klamotten und Comics beworben werden. Lifestyle-Produkte sollen Zuschauerinnen nach und nach an das Gedankengut der Partei heranführen.
youtube.com

Video-Tipp: Christian Rätsch wirft einen Blick in die Zukunft des Handels.

Video-Tipp: Beim Einkaufsverhalten soll sich "jeder freuen, dass er vor dem Laden eine Schlange hat", meint Saatchi&Saatchi-Chef Christian Rätsch (Foto). Er erläutert im "Drum & Talk" mit Christian Thunig, wie Shopping-Wartezeit für Kundinnen u.a. durch Echtzeit-Warteschlange-Apps angenehmer wird und wie der Schuhladen Snipes mit seinem Hiphop-Image Kundinnen in die Innenstädte lockt.
youtube.com (23-Min-Video)

Film-Tipp: “Hinter den Schlagzeilen” zeigt Investigativ-Arbeit der “Süddeutschen Zeitung”.

Film-Tipp: Die Doku Hinter den Schlagzeilen gibt Einblick in die Arbeit des Investigativ-Teams der "Süddeutschen Zeitung" um Bastian Obermayer und Frederik Obermaier. Der Film von Daniel Sager beleuchtet u.a. die Recherchen zur Ibiza-Affäre. Heute um 20 Uhr ist Online-Premiere beim Dokfest München @Home, bis zum 23. Mai kann der Film für 6 Euro gestreamt werden.
dokfest-muenchen.de, sueddeutsche.de (Interview Sager), vimeo.com (2-Min-Trailer)

Video-Tipp: Nalan Sipar interviewt Steffen Seibert über Intensiv-Patientinnen mit Migrationshintergrund.

Video-Tipp: Nalan Sipar, Journalistin mit Migrationshintergrund, klärt seit Beginn der Pandemie mit YouTube-Videos auf Türkisch inzwischen 18.300 Menschen auf. Für den Kanal führt sie nun mit Regierungssprecher Steffen Seibert ein deutsch-türkisches Interview – nachdem sie von ihm Aufklärungsvideos mit türkischen und arabischen Untertiteln gefordert hat – über Intensiv-Patientinnen mit Migrationshintergrund, Impfskepsis und die Türkei.
youtube.com (29-Min-Video)

Video-Tipp: “Walulis Woche” erfindet die “ARD-Erothek”.

Video-Tipp: In der ARD-Mediathek werden bald auch Pornos angeboten – zumindest in der Welt von Walulis Woche. Bei dem schlüpfrigen Angebot werde u.a. die kulturelle Diversität großgeschrieben. "Da wir mehrere Rundfunkanstalten haben, muss jede gleich vertreten sein", heißt es in dem Satire-Clip: "So können Sie Ihre Lieblings-Schmuddelfilme im Dialekt Ihrer Wahl sehen."
youtube.com (4-Min-Video)

Video-Tipp: Kurzgesagt erklärt die wichtigste Revolution in der Geschichte der Menschheit.

Video-Tipp: Dinge Erklärt - Kurzgesagt von Funk erklärt im aktuellen Video, wie das Zeitalter der Menschen begonnen hat. Der Umstieg vom Nomadentum zur Agrarkultur war die wohl bedeutendste Revolution in der Geschichte der Menschheit. Möglich wurde sie durch Wissensaustausch und Kommunikation. Genau dieses Zusammenrücken brauchen wir auch für den Sprung zu einer multiplanetaren Gesellschaft, auch wenn Corona gerade ein Zusammenrücken schwierig macht.
youtube.com (9-Min-Video)

Video-Tipp: Werbefilm “The Art of Timing” von Paul Ripke für Luxusuhren-Marke IWC Schaffhausen.

Video-Tipp: Promi-Fotograf Paul Ripke inszeniert in einem Werbeclip für die Schweizer Luxusuhren-Marke IWC Schaffhausen das Talent fürs richtige Timing – und sich selbst. Ripke ist Testimonial und Produzent in Personalunion und campt für den Film in der kalifornischen Wüste. Er moderiert auch Clubhouse-Talks für die Marke.
youtube.com (3-Min-Video)

Video-Tipp: Steingart trifft Österreichs Kanzler Kurz zum Kuschel-Interview in Wien.

Video-Tipp: Gabor Steingart landet zum Auftakt der Gesprächsreihe "Morning-Briefing – Das Interview" bei Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz in Wien an. Vor einer gewaltigen Videowand führen die beiden ein betont harmonisches Gespräch. Sie plaudern u.a. über die politische Vergangenheit des Kanzlers, Treffen mit Donald Trump oder Wladimir Putin und aktuelle europäische Herausforderungen, etwa die angespannte Situation in der Ostukraine.
thepioneer.de (46-Min-Video)

Jan Böhmermann nimmt Klatschblätter auseinander.


Regenbogen-Schelte: Jan Böhmermann knöpft sich im "ZDF Magazin Royale" das Geschäft der Klatschzeitschriften und deren Verlage vor. Kern des Geschäftsmodells sei es, "ein Fitzelchen Wahrheit zur größtmöglichen Skandalschlagzeile aufblasen, sodass es gerade eben noch juristisch erlaubt ist". Besonders Burda, Bauer, Funke und Klambt bekommen ihr Fett weg. Nebenbei schießt Böhmermann aber auch gegen Gruner + Jahr und Springer, die bei der Verlags-Initiative Best4 miteinander kooperieren.

Namentlich genannt und zum Teil zitiert werden vor allem Burda-Vorstand Philipp Welte und sein Verleger Hubert Burda, Klambt-Verleger Lars Rose und Bauer-Verlegerin Yvonne Bauer. Daneben werden Stephan Schäfer von Gruner + Jahr und Jan Bayer von Springer erwähnt, sowie der bei Bauer bereits ausgeschiedene Jörg Hausendorf.

Die Vorwürfe gegen die Regenbogenblätter und die Fälle, die Böhmermann bespricht, sind zum größten Teil bekannt. Neu ist, dass Böhmermann den Spieß umdreht und am Samstag ein Klatschblatt über die Verlegerinnen an den Kiosk legt. Das "Freizeit Magazin Royale" kommt mit 32 Seiten und 500.000 Auflage und enthält "Qualitätstragödien, Schocknachrichten und Horror-Diagnosen" über die Zeitschriften-Macherinnen von Bauer, Burda, Funke, Klambt und Co. Die Titel-Zeile "Wie er mit Intrigen, Inzucht und Inkontinenz Millionen machte" über "Verleger-König" Hubert Burda gibt den Ton vor. In der Online-Ausgabe sind alle Fotos und Geschichten über die Verlegerinnen vorsorglich geschwärzt. Das Print-Heft lässt sich auch im Online-Shop bestellen.
youtube.com (18-Min-Video), uebermedien.de, br.de, shop.freizeitmagazinroyale.de, turi2.de (Background)

Video-Tipp: Simplicissimus zeigt, warum Logos immer simpler werden.

Video-Tipp: Marken-Logos werden immer simpler, beobachtet Simplicissimus vom Jugendangebot Funk. Dabei haben Studien festgestellt, dass beschreibende Logos eigentlich gewinnbringender als simple Logos. Dass der Trend dennoch zur Vereinfachung gehe, liege an verschiedenen Dingen. Zum einen spiele der Effekt bei größeren Marken eine geringere Rolle als die Wiedererkennung, zum anderen sei es im Internet immer wichtiger, das Logos einfach zu skalieren sind.
youtube.com (8-Min-Video)

Video-Tipp: Uschi Glas berichtet von Anfeindungen nach Corona-Impf-Spot.

Video-Tipp: Schauspielerin Uschi Glas berichtet im Interview mit dem "DUB Unternehmer-Magazin", sie sei einer Welle von Hassmails ausgesetzt, seitdem ihr Corona-Impf-Spot veröffentlicht wurde. "Dass es so heftig ist, hätte ich nicht gedacht", sagt sie – und bilanziert: "Man muss einen starken Magen haben". Glas will sich beraten lassen, wie sie auf die Situation reagieren soll.
dub-magazin.de (26-Min-Video), turi2.de (Background)

Video-Tipp: Rezo ordnet die Reaktionen auf sein Pandemie-Video ein.

Video-Tipp: Rezo zeigt sich in einem neuen Video überrascht über die Reaktionen auf sein jüngstes Wut-Video zur Corona-Politik. Der Youtuber mahnt dazu, weniger über die Form zu sprechen, als über die Inhalte und zeigt einige in seinen Augen gute und schlechte Beispiele an Reaktionen. Er kritisiert insbesondere die Berichterstattung der "Welt". Rezos Fazit kommt direkt zu Beginn: "Leute ich bin so unwichtig. Was ich in einem Live-Stream sage, scheißt da doch einfach mal drauf".
youtube.com (20-Min-Video), turi2.de (Background)

Video-Tipp: “Zapp” berichtet über Todesfälle durch gefährliche Selfie-Versuche.

Video-Tipp: Beim Versuch, waghalsige Fotos für Social-Media-Kanäle aufzunehmen, sterben regelmäßig Menschen, berichtet "Zapp". Das Phänomen wird mittlerweile "Killfies" genannt. Spektakuläre Fotos locken dabei immer weitere Gäste an, was auch zu Übertourismus und Naturschäden führt. Der Nationalpark Berchtesgaden erwägt daher mittlerweile sogar, Gebiete für Besucher zu sperren.
ardmediathek.de (16-Min-Video)

Video-Tipp: Rezo zerstört die deutsche Corona-Politik.

Video-Tipp: Rezo zerstört die deutsche Corona-Politik und damit quasi ein zweites Mal die CDU. Der 28-Jährige prangert u.a. das Versagen deutscher Politikerinnen in der Maskenpolitik an – er selbst habe sich gemeinsam mit anderen Stars und Sternchen schon "vier bis fünf Wochen vor der Maskenpflicht" für eben diese eingesetzt. Sein mit Schimpfwörtern gespicktes Fazit: Wer seine Arbeit nicht verweigere und nicht korrupt sei, sei bereits "ein überdurchschnittlich guter Unions-Politiker".
youtube.com (13-Min-Video)



Video-Tipp: “Zapp” zeigt mediale Inszenierung zur Aufarbeitung der Missbrauchs-Affäre.

Video-Tipp: Daniel Bouhs nimmt für "Zapp" die Krisen-PR zur Aufarbeitung der Missbrauchs-Affäre der Kirche unter die Lupe. Vor allem das Kölner Erzbistum steht bei dieser Ausarbeitung in der Kritik. Einige Betroffene fühlen sich instrumentalisiert, Journalistinnen vermissen Transparenz. Bouhs zeichnet die mediale Inszenierung beider Seiten nach.
youtube.com (15-Min-Video)

Video-Tipp: Lidl inszeniert eine Shopping-Apokalypse.

Video-Tipp: Der neueste Lidl-Werbespot vermittelt Endzeitstimmung – ausgerechnet auf einem Aldi-Parkplatz. Panische Menschen, die sich um Einkaufstüten zoffen, herumfliegende Lebensmittel und eine apokalyptisch anmutende Hintergrundmusik: All das entpuppt sich schlussendlich nur als düstere Vision der Protagonistin. Denn der Ostertrubel könne ausbleiben, wenn man all seine Einkäufe nur bei Lidl erledigt.
youtube.com (50-Sek-Clip) via horizont.net (Paid)

Video-Tipp: US-“Sesamstraße” lässt schwarze Puppen über Rassismus aufklären.

Video-Tipp: Zwei neue schwarze Puppen erklären in der US-Version der Sesamstraße den Unterschied der Hautfarben. Das rote Pelzmonster Elmo trifft in dem Clip auf den kleinen Wes und seinen Vater Elijah. Letzterer erklärt, dass Melanin dem Körper, den Augen und dem Haar die Farbe gibt. Fazit: "Obwohl wir unterschiedlich aussehen, sind wir doch allesamt Menschen."
youtube.com (3-Min-Video) via abendblatt.de

Video-Tipp: Walulis demaskiert “The Masked Singer”.

Video-Tipp: Philipp Walulis und sein Team begrüßen zu "The Masked Spinner", einer "ehrlichen Version" der ProSieben-Rateshow The Masked Singer – "Deutschlands einziger Gesangsshow mit maskierten Kandidaten", weil die sonst niemand mehr einschaltet, "wenn wir uns nicht irgendein Gimmick aus den Fingern saugen". Mit dabei ist u.a. der "Ghetto-Zonk" (Foto).
youtube.com (5-Min-Video)

Video-Tipp: Mai Thi Nguyen-Kim erklärt das Chaos um AstraZeneca.

Video-Tipp: Mai Thi Nguyen-Kim geht in ihrem aktuellen Video der Frage nach: "Wie sicher ist AstraZeneca wirklich?" Sie kommt zu dem Ergebnis, dass es gut ist, dass der Impfstoff weiter eingesetzt wird. Gleichzeitig sei es aber richtig, dass die Verdachtsfälle möglicher Nebenwirkungen genau geprüft werden: "Genau dafür ist Phase IV da", sagt die Wissenschafts­journalistin. Fehler sieht sie in der Kommunikation. So hätte das Paul-Ehrlich-Institut direkt mit der Empfehlung, die Impfung auszusetzen, mehr Informationen liefern sollen: "Aufklärung ist eine der wichtigsten Maßnahmen in dieser Pandemie." Schlechte Kommunikation erschüttere "das Vertrauen viel stärker als das Auftreten seltener Nebenwirkungen".
youtube.com (11-Min-Video)

Video-Tipp: Das “Y-Kollektiv” berichtet über Rufmord-Kampagnen im Darknet.

Video-Tipp: Im Darknet verkaufen Kriminelle Rufmord-Kampagnen mit dem Ziel, das Leben ihrer Opfer "per Mausklick" zu ruinieren, berichtet das Y-Kollektiv. Reporterin Alexa Ramthun trifft u.a. auf einen Mann, der seit zehn Jahren gegen die Verbreitung von Falschmeldungen zu seiner Person kämpft. In dem Clip kommt auch ein "ethischer Hacker" zu Wort, der Sicherheitslücken in Unternehmen prüft. Zur Erstellung eines Deepfakes mit frei zugänglichen Programmen würden schon rund eine Minute Video-Material oder "100 bis 200 Bilder" reichen.
youtube.com (25-Min-Video)

Video-Tipp: Jan Böhmermann parodiert Bild Live.

Video-Tipp: Über den "großen Axel-Springer-Krisen-Gipfeltag" berichtet die Bild-Live-Parodie vom ZDF Magazin Royale. Das Haupt-Thema darin: "Sex-Krise bei 'Bild' um Ekel-Chefredakteur Julian Reichelt?". Während der Sendung überschlagen sich die Spekulationen, u.a. flattert die Breaking-News rein, Reichelt habe vor Wut 20 Zigaretten gegessen und ein tollwütiges Eichhörnchen im Hans-Georg-Maaßen-Look sei ins Springer-Haus gelangt.
zdf.de (2-Min-Sequenz, ab 03:12)

Video-Tipp: AstraZeneca und die EU haben viele PR-Fehler begangen.

Video-Tipp: "Wegen schlechter Kommunikation und PR" hat der Corona-Impfstoff von AstraZeneca Ladehemmungen, obwohl die Impfstrategie der EU wesentlich auf ihm fußt, sagt Philipp Walulis. Er fragt den PR-Berater Marc Däumler, der den Fall ein "PR-Deaster für die Geschichtsbücher" nennt und begründet: "Man hat die Arbeitsweise der modernen Medien nicht beachtet." Schuld am schlechten Image tragen sowohl der Hersteller als auch die EU.
youtube.com (20-Min-Video)

Video-Tipp: Philipp Walulis über die Medien-Berichterstattung zum Oprah-Interview.

Video-Tipp: Das Oprah-Interview mit Prinz Harry und Meghan Markle sei von den Medien "lächerlich aufgeblasen" worden, kritisiert Philipp Walulis. Für die Boulevard-Zeitungen sei die Berichterstattung drumherum ein "totales Fest" gewesen, u.a. hatte die "Bild"-Zeitung Aussagen der Queen unter die Lupe genommen und umgedichtet. Als Anspielung darauf nimmt das Team von Walulis Daily die Königshaus-Analysen von Adelsexpertinnen mit einem "Adelsexperte-Experten" aufs Korn.
youtube.com (7-Min-Video), tvnow.de (Interview)

Video-Tipp: Jan Böhmermann knöpft sich den Profi-Fußball vor.

Video-Tipp: Jan Böhmermann nimmt im ZDF Magazin Royale den Profi-Fußball auseinander und ruft in Anlehnung an Studiogast Arnd Zeigler die Rubrik "Böhmis wunderbare Welt des Fußballs" ins Leben. Darin bekommt u.a. die "Bild"-Zeitung ihr Fett weg. Das Blatt sei hinter den Kulissen an den Lockerungs-Gesprächen im Frühjahr 2020 beteiligt gewesen: "Die 'Bild' sitzt nicht auf der Pressetribüne, sondern spielt auf dem Feld mit".
youtube.com (19-Min-Video) via br.de

Video-Tipp: Die Maus klimpert sich durch das “Tagesthemen”-Intro.

Klingt komisch, ist aber so: Die "Tagesthemen" beginnen am Freitagabend etwas anders als sonst. Zum 50. Geburtstag der Sendung mit der Maus spricht dessen Miterfinder Armin Maiwald das Intro, Moderatorin Pinar Atalay begrüßt die Zuschauer*innen danach zunächst auf Türkisch – untermalt vom ikonischen Augenklimpern und Schniefen der Maus.
twitter.com (40-Sek-Video), ardmediathek.de (Beitrag ab Min 21)


Video-Tipp: Arte-Doku über Mohammed bin Salman und Jamal Khashoggi.

Video-Tipp: Arte recherchiert in der zweiteiligen Doku "Mord im Konsulat" Mohammed bin Salmans Verbindung zum Mord an Journalist Jamal Khashoggi, seine Zukunftsvisionen für Saudi-Arabien und seinen Umgang mit Kritiker*innen. Die Doku enthält auch bislang unbekanntes Interviewmaterial mit Khashoggi selbst, das "ein neues Licht auf seine Transformation vom Unterstützer zum Kritiker wirft – und ihm wahrscheinlich den Tod brachte".
arte.tv (Teil 1, 52-Min-Video), arte.tv (Teil 2, 52-Min-Video)

Video-Tipp: “So Many Tabs” gibt Tipps gegen Smartphone-Sucht.

Video-Tipp: Das Funk-Format So Many Tabs wirft einen wissenschaftlichen Blick auf die Smartphone-Sucht – und erklärt, dass eine derartige Sucht offiziell noch gar nicht als Krankheit gilt. Eine handfeste Handy-Sucht liege ohnehin erst vor, wenn man z.B. seit Monaten auf "nichts anderes mehr Lust hat". Gegen zu viel Handy-Gedaddel helfe u.a. der Graustufen-Modus, der knallige und ablenkende Farben abschaltet sowie die Begrenzung von App-Nutzungszeiten.
youtube.com (10-Min-Video)

Video-Tipp: Fußballer lesen Hass-Nachrichten vor.

FussballVideo-Tipp: 14 Fußball-Profis lesen in einem von Sports 360 und Signature Studios produzierten Clip Hasskommentare vor, die sie via Twitter, Instagram oder Facebook erhalten, und die unter anderem Morddrohungen und Gewaltfantasien enthalten. Sie wollen ein Zeichen gegen Hass im Netz setzen, die Idee zum Video hatte Sports-360-Gründer Volker Struth. Er sagt: "Das Strafgesetzbuch gilt auch im Netz. Das Ausmaß von Hass im Netz wollen wir mit dieser Aktion verdeutlichen."
instagram.com

Video-Tipp: Bett1.de nimmt Werbe-Nachahmer auf die Schippe.

Copycats im Blick: Der Matratzen-Händler Bett1.de präsentiert in seinem ironischen Werbeclip ein "Kopier-Set", mit dem sich dessen Werbung "perfekt nachmachen" lässt. Darin enthalten sind u.a. die Kostüme der Darsteller, der Regisseur und der Weiße Raum, in dem sich zwei Männer um die beste Matratze streiten. Für Schnell-Besteller*innen gibt's das Alpaka der jüngsten Spots gratis dazu. Hinter der Kampagne steht die Agentur Antoni Heaven.
youtube.com (1-Min-Video) via horizont.net (Paid)

Video-Tipp: Mai Thi Nguyen-Kim und Caroline Wiemann erklären die Klimakrise.

Video-Tipp: Für den WDR machen Mai Thi Nguyen-Kim (Foto) und Caroline Wiemann die Klimakrise verständlich – anhand von Dino-Leichen und Sauerstoff-Isotopen. Wiemann klettert dafür über Gletscher und auf Gipfel. Ngyuen berichtet vor typischer YouTube-Kulisse, was die Wissenschaft schon über den Klimawandel weiß – und wo sie sich noch uneinig ist. In Teil 2 geht's darum, was gegen die Krise helfen könnte.
ardmediathek.de (Teil 1, 50-Min-Video), ardmediathek.de (Teil 2, 48-Min-Video)

Video-Tipp: HR-Dokumentation über die Folgen des Anschlags in Hanau für Überlebende und Angehörige.

Video-Tipp: Der Hessische Rundfunk zeigt in der Dokumentation "Hanau – Eine Nacht und ihre Folgen", wie Überlebende und Angehörige des Anschlags die Monate danach erlebt haben. Und wie sie darum kämpfen, dass das Geschehen aufgeklärt und klar eingeordnet wird. Es gebe "so viele Fragezeichen und keine Antwort, also wie soll die Wunde heilen?". Viele machen der Polizei den Vorwurf, sie noch immer nicht über die Tatnacht zu informieren.
ardmediathek.de (47-Min-Video)

Video-Tipp: Walulis knöpft sich “Bild”-Chef Julian Reichelt vor.

Video-Tipp: Julian Reichelt hat die "Bild"-Redaktion zu "seiner Spezial-Einheit" gemacht und "eine Gruppe Lieblingsreporter" um sich geschart, sagt Philipp Walulis (Foto). Reichelt sei gedanklich immer noch Reporter im Kriegsgebiet, was sich auch am schroffen Umgang mit den Kolleg*innen zeige. Reichelt habe keine Skrupel, kleinste Details würden aufgebauscht. Tilt TV, eine Parodie auf Bild TV, zeigt, wie die "Bild" Reichelts Rauch-Rituale dramatisieren würde.
youtube.com (15-Min-Video)

Video-Tipp: Fynn Kliemann übers Landleben und fehlende Ruhephasen.

Video-Tipp: Heimwerkerkönig Fynn Kliemann outet sich im Gespräch mit Hazel Brugger und Thomas Spitzer als Spießer: "Ich wohn mein ganzes Leben auf dem Land, ich bin hier nie rausgekommen" – was ihm lange nicht gepasst hat, inzwischen seien aber seine Freunde alle so alt, dass sie auch wieder auf dem Dorf wohnen. Seine Motivation fürs Heimwerken war lange "Interesse und Geld sparen". Brugger und Kliemann tauschen sich über ihre Arbeitsgewohnheiten aus, ärgern sich über umständliche Netflix-Produktionsbedingungen und Ruhephasen: "Ich weiß überhaupt nicht mehr, was ich gestern gemacht hab, weil alles parallel läuft."
youtube.com (38-Min-Video)

Video-Tipp: “Late Night Berlin” zeigt Clubhouse im Real Life.

Video-Tipp: Klaas Heufer-Umlauf und Jakob Lundt erleben bei Late Night Berlin, wie Clubhouse wohl wäre, wäre es ein echtes Haus mit realen Räumen. Sie treffen auf Menschen, die vor allem über sich selbst reden, manche sitzen auf dem Klo, während sie auf der Clubhouse-Bühne sprechen. Eine Hose gehört nicht zwangs­weise zum Dresscode.
youtube.com (7-Min-Video)

Video-Tipp: Wo bleiben die Frauen im Männerfußball?

Video-Tipp: Der DFB verfehlt bisher sein Ziel, den Fußball weiblicher zu machen, konstatiert Claudia Neumann in der ZDF-Doku "Frauen im Männerfußball - wann kommen da mehr?" Katja Kraus (Foto), Chefin von Jung von Matt/Sports, war bis 2011 erste Vorständin des HSV, findet aber bisher keine Nachahmerinnen. "Meine Töchter glauben, dass sie Bundeskanzlerin werden können, aber nicht Vorstand in einem Fußballverein", gibt Kraus zu Protokoll.
zdf.de (35-Min-Video)

Video-Tipp: Jan Böhmermann zerlegt Dubai-Influencer*innen.

Video-Tipp: Jan Böhmermann (Foto) zerlegt im "ZDF Magazin Royale" Influencer*innen, die nach Dubai "auswandern". Sami Slimani, Simon Desue, Georgina Fleur und Co. flüchten im Emirat vor allem vor deutschen Unannehmlichkeiten wie Steuern. Dafür unterschreiben die Social-Sternchen gerne eine offizielle Influencer-Lizenz – die sie u.a. dazu verpflichtet, ausschließlich positiv über Dubai zu berichten.
youtube.com (20-Min-Video)

Video-Tipp: Arte-Doku über Medienmogul Rupert Murdoch und seinen Weg zur Spitze der Macht.

Video-Tipp: Arte porträtiert in einer dreiteiligen Dokumentation den australischen Multimilliardär Rupert Murdoch und sucht "Mensch hinter dem Medienmogul". Die Doku schildert Murdochs Weg von seinen Anfängen in der australischen Regionalpresse bis an die Spitze der Medienwelt. Der erste Teil beginnt 1995, als die Beziehungen zwischen Murdoch und Tony Blair zunehmend Aufsehen erregen.
arte.tv (51-Min-Video), arte.tv (Teil 2), arte.tv (Teil 3)

Video-Tipp: Startup Tactile News experimentiert mit Technologien für interaktiven Journalismus.

Video-Tipp: In der letzten Folge von Journalistic Pioneers erklären Astrid Csuraji (Foto) und Jakob Vicari vom Startup Tactile News, wie sie Journalismus mit Technologie besser und interaktiver machen wollen. Sie experimentieren viel mit Sensoren. Gemeinsam haben sie u.a. Crowdlupe erfunden, eine Dialogsoftware für Redaktionen zum Austausch mit Communities. "Journalismus ist nicht am Ende, sondern fängt grade erst an, spannend zu werden", glaubt Csuraji. Zumindest, solange es Media Labs gibt – denn kaum ein Kunde sei bereit, für Experimentierphasen zu zahlen.
youtube.com (13-Min-Video)

Video-Tipp: “ZDF Zoom” zeigt, wie man sich gegen Hass im Netz wehren kann.

Video-Tipp: Betroffene müssen Hassbotschaften im Internet nicht einfach hinnehmen, berichtet "ZDF Zoom". Neben Löschen, Blockieren und Melden sind auch juristische Schritte denkbar. Viele Botschaften sind strafbar, zum Beispiel Nötigungen und Beleidigungen. Dafür sei es nötig, die URL des Kommentars zu sichern und einen Screenshot zu sichern. Beratungsstellen wie Hate Aid unterstützen. Ratsam sei es, mit Anwält*innen zu arbeiten, da sie sonst nicht immer ernstgenommen werden.
youtube.com (16-Min-Video)

Video-Tipp: ZDF “Sportreportage” über die Faszination Sportfotografie.

Video-Tipp: Die ZDF "Sportreportage" dokumentiert die Sportfotografie im Wandel der Zeit und in Zeiten der Pandemie. Agentur-Fotograf Kai Pfaffenbach kann trotz Corona arbeiten, sein freier Kollege Laci Perényi kann seine Verluste nur durch Verkäufe aus seinem Archiv abfedern. Die Doku von Eike Schulz zeigt viele ikonische Sportfotos von Diego Maradona bis Usain Bolt.
zdf.de (28-Min-Video)

Video-Tipp: Julian Reichelt baut Bild Live zur Bundestagswahl eine Magic Wall.

Video-Tipp: "Ich habe inzwischen das Gefühl, das achtmal chemisch gereinigte Print-Interview ist so gut wie tot in unserem Live-Zeitalter", sagt ein qualmender „Bild"-Chef Julian Reichelt mit hervorquellendem Brusthaar im Interview mit Daniel Bouhs. Bild Live brauche für eine "Reichweite, die Fernsehen auch wirtschaftlich attraktiv macht" andere Ausspielwege als die Website. Im letzten Jahr habe man "Fernsehen auf einer Plattform gemacht, die nicht für Fernsehen gemacht ist." Für das Wahljahr wolle Bild Live sich an der "Story-Telling-Art" der Magic Walls von CNN & Co orientieren. Deswegen hat "Bild" größere Wahlbefragungen als üblich in Auftrag gegeben.
youtube.com (36-Min-Video)

Video-Tipp: Kritischer WDR-Beitrag über Laschet doch noch auffindbar.

Video-Tipp: Ein Ausschnitt aus dem Politikmagazin "Westpol" zeigt, dass der WDR 2019 kritisch über die Äußerungen von Armin Laschet zum Hambacher Forst berichtet - und entsprechende Berichte zumindest nicht gänzlich gelöscht hat: "Die Unwahrheit, die Irreführung an dieser Stelle, das fällt der Landesregierung nach wie vor auf die Füße", heißt es darin. Der "Spiegel" hatte zuvor über die Löschung eines kritischen Radio-Beitrags berichtet.
twitter.com (1-Min-Video), turi2.de (Background)


Video-Tipp: Journalistic Pioneers zu Besuch bei den “Eimsbütteler Nachrichten”.

Video-Tipp: Johannes Meyer von Journalistic Pioneers besucht die Redaktion der Eimsbütteler Nachrichten. Hinter dem hyperlokalen Angebot steckt Gründer Jan Hildebrandt, dem vor allem Community und Haltung am Herzen liegen. Neben der Website ist auch das Print-Magazin "unheimlich wichtig, um im Stadtteil gesehen zu werden."
youtube.com (12-Min-Video)

Video-Tipp: Springer-Chef Döpfner kritisiert “Überwachungskapitalismus” der Plattformen.

Video-Tipp: Springer-Chef Mathias Döpfner sorgt sich im ZDF-Interview über die immer größer werdende Marktmacht von Tech-Konzernen wie Google oder Facebook – und kritisiert das Daten-Tracking der "übermächtigen Plattformen". Anders als die Verlage würden diese zu sehr in die Privatsphäre der Nutzer*innen eindringen: "Diese Form des Überwachungskapitalismus wird immer mehr zu einem gesellschaftlichen Problem".
zdf.de (5-Min-Video)