Chefkoch brutzelt Bewegtbild bei Facebook Watch.

Chefkoch startet bei Facebook Watch die Video-Show Auf Kochkurs mit Köchin und YouTuberin Zora Klipp. Sie nimmt die Nutzer jeden Donnerstag mit auf "Video-Reise durch das kulinarische Deutschland". Zunächst kommen 15 Folgen. Für 2020 plant Chefkoch eine weitere Video-Show, in der je ein Promi und ein Profikoch aufeinander treffen und kochen sollen.
presseportal.de, facebook.com (7-Min-Video)

turi2 edition #9: Die ZDF-Mediathek – auf Abruf bereit.


Mit dem Zweiten streamt man besser: Das Zweite Deutsche Fernsehen ist 2001 der erste deutsche Sender mit Online-Mediathek. Deren Chef Eckart Gaddum hat damit noch viel vor, erzählt er Markus Trantow in der turi2 edition #9. Er berichtet, wie ARD und ZDF die Walled Gardens zwischen ihren Online-Angeboten einreißen, einen gemeinsamen öffentlich-rechtliches Netz-Kosmos schaffen und dabei dennoch unabhängig bleiben. Lesen Sie jetzt den ganzen Text über die ZDF-Mediathek hier als Online-Text oder im neuen, komfortablen E-Paper der “turi2 edition #9” (Foto: ZDF/Markus Hintzen).

ARD macht Florian Hager zum Mediathek-Chef.

ARD beruft Florian Hager zum stellvertretenden Programmdirektor. Als solcher soll Hager künftig die ARD-Mediathek als "Channel-Manager" koordinieren und dieser so mehr Aufmerksamkeit zukommen lassen. Hager ist aktuell Chef des Jugend-Angebots Funk. Diesen Posten soll er zunächst übergangsweise behalten, bis ARD und ZDF einen Nachfolger gefunden haben.
dwdl.de

Aus dem Archiv von turi2.tv: Florian Hager über den Aufbau des ARD-ZDF-Jugendangebots.

Frank Elstner zieht mit seinem Talk “Wetten, das war’s..?” von YouTube zu Netflix um.

Netflix schnappt sich Frank Elstner und seine Talk-Sendung "Wetten, das war's..?", verrät Klaas Heufer-Umlauf bei Late Night Berlin. Elstner hat den Talk, der von seinem Sohn produziert wird, im April bei YouTube gestartet. Ab kommendem Jahr soll die Sendung dann bei Netflix laufen.
dwdl.de, turi2.de (Background), turi2.de (Elstner in der turi2 edition #9)



Aus dem Archiv von turi2.tv: "Ich gucke gerne 'Let's Dance'" – Frank Elstner im TV-Fragebogen zur turi2 edition #9.

turi2 edition #9: Wie die R+V Versicherung sich mit Video-Werbung profiliert.


Genossen mit Haltung: Die R+V Versicherung in Wiesbaden ist ein Finanzriese mit einem schwachen öffentlichen Profil. Das soll sich ändern, wenn es nach Marketingleiterin Anja Stolz und PR-Chef Hermann-Josef Knipper geht. In der turi2 edition #9 beschreibt Peter Turi, wie der Konzern mit starken Video-Kampagnen und Engagement beim E-Sport die Mitarbeiter motivieren und junge Kunden gewinnen will. Lesen Sie den Text über die R+V Versicherung jetzt kostenlos hier als Online-Artikel und hier in unserem neuen, komfortablen E-Paper.

Video-Tipp: Mirco Völker im TV-Fragebogen.


Video-Tipp: Mirco Völker leitet die Bewegtbild-Agentur FischerAppelt Play – im TV-Fragebogen zur turi2 edition #9 zeigt er seinen Bewegtbild-Kosmos. Wenn die Kinder im Bett liegen, besteht der vor allem aus Netflix und Amazon Prime. Auch sonst bewegt ihn das Familienleben: Mit den beiden Söhnen steht er samstags gerne auf dem Fußballplatz. Ein Film über sein Leben hätte daher den Titel "Family Business" – mit Frau und Kindern in Hauptrolle und Regie.
turi2.tv (2-Min-Video)

BPB und Endemol Shine produzieren Videos zur Extremismus-Prävention.

Endemol Shine produziert für die Bundeszentrale für politische Bildung Videos mit den YouTubern Nihan, Cheng Loew, Diana zur Löwen, MrWissen2go und Visa Vie, es geht um Extremismus und Prävention. In drei 25-minütigen Videos sprechen die Influencer mit Aussteigern, in drei weiteren besprechen sie mit Experten die Kommentare zu ihren Videos.
presseportal.de

turi2 edition #9: TikTok, die große Playback-Show.


Hohe Töne im Hochformat: Bei TikTok können Nutzer mit kurzen Musikvideos Geld verdienen – und die App scheffelt kräftig mit. Für die turi2 edition #9 analysiert Maria Gramsch das bei jungen Nutzern so beliebte TikTok, das Instagram im weltweiten Ranking der Social-Media-Apps überholt hat. Die App steht immer wieder wegen Verstößen gegen den Jugendschutz und Cybermobbing in der Kritik, unter den Playback-Barden und Followern sind Hunderttausende Minderjährige. Lesen Sie jetzt den ganzen Artikel kostenlos hier als Online-Text oder im neuen, komfortablen E-Paper der “turi2 edition #9”.

turi2 edition #9: Till Uhrig und wahrhaftige Werbung.


Wahre Werbung: Wenn Content King ist, ist Till Uhrig der Königsmacher. Mit seiner Video-Einheit setzt der Creative Director und Videochef von Territory Content-Marketing-Produktionen für BMW, Porsche oder die Lufthansa-Magazine um. “Wenn Kunden authentische Geschichten wollen, müssen sie bereit sein, ein wenig Kontrolle abzugeben” sagt Uhrig im Porträt von Markus Trantow für die turi2 edition #9. Lesen Sie jetzt das ganze Porträt über Till Uhrig kostenlos hier als Online-Text oder im neuen, komfortablen E-Paper der “turi2 edition #9”.

Kai Weise übernimmt als Co-Moderator bei “Die richtigen Fragen”.

Die richtigen Fragen: Redaktionschef Kai Weise ersetzt Nikolaus Blome als Co-Moderator neben Anna von Bayern. Die Moderatorin hatte den "Bild"-Politiktalk nach Blomes Abgang vorerst allein moderiert. Weise wird am Montag das erste Mal vor der Kamera zu sehen sein.
clap-club.de, turi2.de (Background)

Aus dem Archiv von turi2.tv: "Bild" relauncht "Die richtigen Fragen" – Kai Weise will mit Politiker-Talks "Nachrichten machen".

Video-Tipp: Online-Spots müssen schneller zum Punkt kommen, sagt Nicolas Poppitz.

Video-Tipp: Online-Spots müssen anders gedreht und geschnitten werden als fürs Fernsehen, sagt Nicolas Poppitz, Managing Director Germany des Outstream-Vermarkters Teads, im Interview mit "Horizont" und turi2.tv beim Kongress Total Video. 90 % aller Online-Spots bestünden aus zweitverwertetem TV-Material, bei dem die Markenbotschaft oft erst am Ende kommt.
youtube.com (7-Min-Video), horizont.net

Video-Tipp: Henning Nieslony will TV Now zum führenden deutschen Streamingdienst machen.

Video-Tipp: Henning Nieslony, bei RTL für das Streaming-Angebot TV Now verantwortlich, gibt sich im Interview von turi2.tv und "Horizont" selbstbewusst. TV Now solle das deutsche Abo neben einem internationalem Angebot für die Kunden werden. Dafür investiere sein Unternehmen eine Mrd Euro in eigene Inhalte. Aktuell würden vor allem Reality-Formate wie "Prince Charming" gut angenommen. Aber auch das Feld Serien wolle man nicht allein den globalen Playern überlassen. Hier werde aufgrund längerer Vorlaufzeiten TV Now erst 2020 Akzente setzen können.
youtube.com (5-Min-Video), horizont.net

turi2 edition #9: Hochkant-Videos bei “Bild”.


Smarte Formate: “Bild” hat für Snapchat einfach mal die Videokamera gedreht. Jens Twiehaus ergründet für die turi2 edition #9 den Hochkant-Trend, mit dem die Medienmarke täglich Hunderttausende, vor allem junge Nutzer, erreicht. Im spartanisch wirkenden Snapchat-Studio entstehen aufwendig produzierte Nachrichten und Shows, an denen ein Team aus Redakteuren, Cuttern und Motion Designern oft stundenlang arbeitet. Lesen Sie jetzt den ganzen Text kostenlos hier als Online-Text oder im neuen, komfortablen E-Paper der “turi2 edition #9”.

Interne Kommunikation per Video: Alexander Wiegand über die Otto-Show “In a nutshell”.


Die Otto-Show: Alexander Wiegand ist der Video-Mann in der Kommunikation der Otto Group – und die setzt zunehmend auf bewegte Bilder. Wiegand holt für das Format "In a nutshell" den Konzernboss Alexander Birken vor die Kamera. Und regelmäßig trifft sich Birken mit Mitarbeitern in einer Talkshow-Runde. Video-Mann Wiegand zeigt turi2.tv, wie das Mitarbeiterfernsehen der Otto Group aussieht. In der turi2 edition #9 beschäftigt sich Peter Turi in einem ausführlichen Text mit der Bewegtbild-Strategie des Handelskonzerns Otto.
turi2.tv (4-Min-Video auf YouTube), turi2.de (Otto-Story im E-Paper der edition #9)

Studie: Kinder verbringen doppelt so viel Zeit mit Online-Videos als noch 2015.

Kinder verbringen heute doppelt so viel Zeit mit Online-Videos als 2015, sagt eine Studie der US-Jugendmedienschützer Common Sense Media. Mehr als doppelt so viele Kinder schauen täglich Videos im Netz, im Durchschnitt eine Stunde und hauptsächlich bei YouTube. Die Gesamtzeit, die Kinder vor Bildschirmen verbringen, hat sich jedoch kaum verändert. Acht- bis Zwölfjährige verbringen 4 Stunden und 44 Minuten vor einem Screen, bei Teenagern sind es im Durchschnitt 7 Stunden und 22 Minuten am Tag.
washingtonpost.com

Video-Tipp: Funk beleuchtet die Schattenseiten von YouTube.

Video-Tipp: Funk beschäftigt sich mit den Schattenseiten von YouTube. Trotz neuer Sicherheitsvorkehrungen, missbrauchten Pädophile die Videoplattform, um sich mit anderen Usern auszutauschen. Das Funk-Format "follow me.reports" zeigt, dass auch Kinder aus Deutschland auf YouTube schnell ins Visier der Täter gerieten.
presseportal.de, youtube.com (23-Min-Video)

- Anzeige -

HORIZONT Total Video 2019
Erfahren Sie beim Kongress, wie Werbungtreibende ihre Kunden in der konvergenten Videowelt erreichen und wie sie die Herausforderungen der digitalen Transformation meistern. U.a. mit Digitalexperte Dr. Tu-Lam Pham; Achill Prakash, Swisscom (Schweiz). Turi2-Leser erhalten 200€ Rabatt bei der Anmeldung. Rabattcode: Sonder699_turi

Sahra Al-Dujaili von Otto: So machen wir vertikal Werbung auf Instagram und TikTok.


Social Media First: Das ist die Werbe-Strategie bei Otto – und Sahra Al-Dujaili füllt die Kanäle mit Bewegtbild-Inhalten. Im handyfreundlichen Hochkant-Video von turi2.tv erklärt Al-Dujaili, wie ihr Team die Kampagnen gestaltet. Die Instagram Story sei das Herzstück aller Überlegungen. Mit kleinen optischen Tricks versucht Otto, die Nutzer auf die eigene Seite zu locken.

Al-Dujaili verbucht eine Staubsauger-Story als Erfolg: Otto zeigte den Tag eines Staubsaugers aus dessen Perspektive und erreichte damit nach eigenen Angaben Millionen Nutzer. Stärker in den Fokus rückt nun TikTok. Über die bunte und junge Kurzvideo-App rief der Handelskonzern zur "Mach dich zum Otto"-Challenge auf und zeigte so Präsenz beim Hurricane Festival. Noch mehr Geschichten zu den Bewegtbild-Strategien bei Otto stehen in der turi2 edition #9, die am 25. Oktober erscheint.
turi2.tv (5-Min-Hochkant-Video, am Handy auf Vollbild gucken)

Sahra Al-Dujaili im TV-Fragebogen

Meinung: Facebook holt bei Gaming-Videos auf.

Facebook-LogoGaming-Videos: Facebook wird für Computerspieler zunehmend interessant, schreibt Kat Tenbarge. Zwar habe der Gaming-Video-Bereich auf Facebook deutlich weniger Nutzer als die Konkurrenz von Twitch (Amazon), Mixer (Microsoft) und YouTube (Google), biete aber andere Vorteile. Gamer könnten hier schneller ihre Reichweite vergrößern. Die wenigen, die mit ihren Videos Geld verdienen, sagen zudem, dass sie bei Facebook höhere Einnahmen erzielen – auch wegen der zahlungskräftigeren Nutzerschaft.
businessinsider.de

Video-Tipp: Prinz Harry und Ed Sheeran werben für mentale Gesundheit.

Video-Tipp: Prinz Harry und Sänger Ed Sheeran (Foto) wollen auf ein verbreitetes Problem hinweisen. Sheeran erzählt von Witzen und fiesen Kommentaren, unter denen er litt – und will sich nicht länger wegen seiner roten Haaren mobben lassen. Harry, ebenfalls rotschöpfig, klärt auf, dass es den beiden um psychische Gesundheit geht.
instagram.com (2-Min-Video) via mashable.com, independent.co.uk

“Ich bin schon eher ein ganz klassischer TV-Nutzer”, sagt AGF-Chefin Kerstin Niederauer-Kopf.


Daten-Dompteurin: Im Frühjahr hat Kerstin Niederauer-Kopf den Vorsitz der Geschäftsführung bei der Arbeitsgemeinschaft Videoforschung übernommen – mehr fern sieht sie seitdem aber nicht, sagt sie im Video-Interview von "Horizont" und turi2.tv beim AGF-Forum 2019. Dafür fehle zum einen die Zeit, auf der anderen Seite wolle sie abends auf dem Sofa nicht selbst nach Inhalten suchen müssen. Apple TV und Netflix nutzt die AGF-Chefin aber dennoch – "sehr punktuell und rudimentär".

Kerstin Niederauer-Kopf erklärt, wie die AGF in Zeiten der Digitalisierung arbeitet: "Heutzutage ist es wirklich so, dass jeder sein Angebot unter Messung bringen muss, um dann die Vergleichbarkeit und auch die Transparenz zu gewährleisten." Die AGF arbeite nach dem Motto "Follow the Content". Die Forscher verfolgen das Einschaltverhalten der Zuschauer nicht mehr nur via Messgerät in den Haushalten, sondern "über alle Plattformen, die sich messen lassen" hinweg.
turi2.tv (5-Min-Video bei YouTube)

turi2.tv – die Top 7 des Branchenfernsehens im September 2019.


Die Quoten bei turi2.tv: Tech-Investor und Vox-Löwe Frank Thelen erreicht mit seiner Liebeserklärung an Facebooks Kryptowährung Libra im September die meisten Video-Views bei turi2.tv, insgesamt mehr als 10.000 bei YouTube, Facebook, Twitter und LinkedIn. Gleich dahinter folgt auf Platz 2 mit mehr als 5.700 Views FDP-Vizechef Wolfgang Kubicki, der Liberale ist gegen eine Libralisierung. Außerdem in der Top 7: Wie “Bild” vertikale Videos produziert und warum der Kiosk der wichtigste Kanal fürs “Grundgesetz”-Magazin ist.
die ganze Top 7 anschauen, turi2.tv (die Top 7 in einer Playlist

“Es geht nicht nur um Reichweite”: Für Screenforce-Chef Martin Krapf steht auch die Wirkung im Vordergrund.


Wirkungsvolle Reichweite: Die "lineare, klassische Reichweite" im TV sinkt zwar, jedoch steigt der Wert der einzelnen Reichweiten durch zusätzliche Verbreitungsmöglichkeiten, analysiert Martin Krapf, Chef der TV-Initiative Screenforce im Video-Interview von "Horizont" und turi2.tv am Rande des AGF-Forums 2019. Das "wirkungsstarke Erreichen von Zielgruppen" sei heute "deutlich wertvoller als vor fünf Jahren".

Bei den Werbetreibenden der großen Konzerne gehe der Trend dazu, "ein bisschen weniger" ins Fernsehen zu investieren. Jedoch verändere sich die Kundenstruktur, "das ist auch sehr gesund". Dabei handele es sich besonders um viele kleine Kunden, die neu dazu kommen - "und ganz viele davon bleiben".
turi2.tv (4-Min-Video bei YouTube)

Laut einer Kundenbefragung muss Netflix Disney und Apple nicht fürchten.

Netflix braucht keine Wechselwelle seiner Kunden zu neuen Konkurrenten fürchten, behauptet die Investmentbank Piper Jaffray, Einer Befragung von Netflix-Kunden im September zufolge planen nur 28 %, Disney+ zu abonnieren. 23 % ziehen ein Abo von Apples Streaming-Dienst in Betracht. Von den Nutzern, die sich für die neuen Konkurrenten interessieren, tendierten zudem die meisten dazu, die neuen Angebote zusätzlich zu nutzen.
cnbc.com

“Hypervernetzung macht Gesellschaften verrückt”: Zukunftsforscher Matthias Horx über die Zukunft des Fernsehens.


Zurück in die Zukunft: Das Fernsehen wird eine Renaissance erleben, prognostiziert Zukunftsforscher Matthias Horx im Video-Interview von "Horizont" und turi2.tv beim AGF-Forum 2019. Vor 20 Jahren habe er das bereits bei der "Zeit" gesehen. Damals hätte für viele festgestanden, dass das Medium nie überleben wird: "Viel zu lange Texte, umständlich, intellektuell, kapiert kein Schwein – und heute ist es das ökonomisch bestfunktionierende wöchentliche Printprodukt in Deutschland."

Um in Zeiten der Hypervernetzung zu überleben, müsse sich das Fernsehen wieder auf seine Kernkompetenzen besinnen, also die "komplexe Darstellung von Wirklichkeit". Der Trend gehe immer weiter zum Negativen, was zu "Hasswellen und politischer Manipulation" führe. Dies bringe zwar auf der einen Seite größere Aufmerksamkeit. Andererseits mache alles "Üble, was aus dem Netz heraus kriecht" aber auch "Gesellschaften verrückt".
turi2.tv (5-Min-Video)

Berliner Verwaltungsgericht stuft die Livestreams der “Bild” als zulassungspflichtigen Rundfunk ein.


Zulassen oder Unterlassen: Das Berliner Verwaltungsgericht hat die Livestream-Angebote der "Bild" heute im Hauptsachverfahren als zulassungspflichtigen Rundfunk eingestuft. Grund dafür sei vor allem, dass das Programm einem festen Sendeplan folge. Damit folgt das Gericht der Argumentation der Medienanstalt Berlin-Brandenburg, dass die Streams ohne Lizenz untersagen will. Wegen grundsätzlicher Bedeutung lässt das Gericht Berufung zu, so dass eine weitere rechtliche Auseinandersetzung wahrscheinlich erscheint.

Im April hatte das Oberlandesgericht die Streams noch ohne Lizenz erlaubt und damit eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts bestätigt. Dabei handelte es sich jedoch um ein Eilverfahren. Schon im Oktober 2018 hatte das Verwaltungsgericht betont, dass es eine grundsätzliche Entscheidung erst im Hauptverfahren treffen könne.
horizont.net, dwdl.de, turi2.de (Background)

Vimeo will Videoproduzenten mit potentiellen Auftraggebern vernetzen.

Vimeo will künftig Videoaufträge vermitteln. Nutzer mit einem Premiumaccounts können ihre Kanäle als "available for hire" markieren. Agenturen und Veranstalter, die Aufträge an Video-Produzenten vergeben wollen, können die Kanäle entsprechend durchsuchen und Angebote posten. Die Vertragsabwicklung findet außerhalb der Plattform statt, Vimeo verdient keine Provision.
cnet.com

Wer bitte dreht sein Handy? Wie “Bild” vertikale Videos produziert.


Am besten am Handy anschauen! Dort bitte auf Vollbild klicken (Pfeilsymbol in der Ecke).

Fernsehen in Hochform: “Bild” erreicht hunderttausende junge Nutzer – dank Videos im handyfreundlichen Hochformat. Jens Twiehaus hat die vertikalen Videomacher besucht und stellt ihre Arbeit in einem vertikalen turi2-Video vor. Weiterlesen …

TikTok enthält verdächtig wenig Videos zu den Protesten in Hongkong.

TikTok enthält, anders als Social Networks westlichen Ursprungs, eher wenige Beiträge zu den Protesten in Hongkong, beobachten Drew Harwell und Tony Romm. Der Suchterm "Hong Kong Protest" zeigt unverfängliche Inhalte, erst unter Hashtags wie #hongkongprotest und #freehongkong findet sich eine Handvoll Videos von den Demonstrationen. Unklar bleibt, ob die Plattform des chinesischen Techkonzerns ByteDance aktiv zensiert oder ob sich die Hongkonger Protestierenden in Selbstzensur üben, um den chinesischen Sicherheitsbehörden nicht aufzufallen.
washingtonpost.com

Lese-Tipp: Videos gewinnen das “Game of Phones”, sagt Richard Gutjahr.

Lese-Tipp: Medien-Erklärer Richard Gutjahr beschreibt den nächsten Medienwandel. Nachdem Smartphones gegen Papier gewonnen haben, gewinne nun Video gegen Buchstaben. Nur lange Ladezeiten und geringe Netzabdeckung hätten hierzulande einen unnatürlich langen Bestandsschutz für Text und Audio bedeutet. Gutjahr empfiehlt, sich dem mündigen und bisweilen tief verunsicherten Publikum zu stellen, statt sich im nächsten Scheingefecht mit Google und Facebook aufzuhalten.
journalist-magazin.de

Facebook kooperiert bei Facebook Watch mit Springer, Burda und Gruner + Jahr.


Watch your back: Facebook gewinnt mehrere europäische Verlage für seinen YouTube-Konkurrenten Watch. Aus Deutschland sind künftig Springer, Burda und Gruner + Jahr dabei und liefern exklusive, redaktionelle Videoformate. Auch "LeMonde" aus Frankreich kooperiert mit dem Netzwerk. Facebook beteiligt die Verlage an den Werbeeinnahmen. Laut dpa zahlt das Social Network zudem europaweit insgesamt einen zweistelligen Mio-Betrag direkt an die Medienpartner.

Springer kündigt die tägliche Nachrichtenshow "Bild Daily" sowie "Welt News" an. Burda steuert unter anderem das wöchentliche Format "Focus News Stories" sowie die Sendung "Focus Life Hacks" bei, in der Nutzer Fragen zu alltäglichen Problemen stellen können sollen. Gruner + Jahr kündigt vier verschiedene Sendungen an, darunter zwei Essens-Formate, eine Fußball-Sendung mit dem "11 Freunde"-Chef Philipp Köster und eine Wissenschaftsshow.
newsroom.fb.com, welt.de

DWDL: ProSiebenSat.1 will sich von der Tochter Red Arrow Studios trennen.


Abgeschossen: ProSiebenSat.1 will die Produktionstochter Red Arrow Studios verkaufen, berichtet Thomas Lückerath. Der Verkauf würde für die Unterföhringer einen Rückzug aus dem internationalen Produktionsgeschäft bedeuten. Der TV-Konzern habe die US-Investmentbank Morgen Stanley mit dem Verkauf beauftragt, mögliche Investoren seien bereits informiert. Sie können bis zum 13. September Interesse an der Produktionsfirma bekunden.

Sollte es zu einem Verkauf kommen, würden die Webvideo-Tochter Studio71 sowie die deutsche Produktionsfirma Redseven Entertainment im Konzern verbleiben. Red Arrow Studios ist ein Konglomerat aus insgesamt 20 Produktionsfirmen, u.a. aus Deutschland, den USA und Großbritannien. Zu bekannten Produktionen zählt u.a. das "New York Times"-Format "The Weekly" für den US-Kabelsender FX.
dwdl.de

“Bild”-Ableger Fitbook startet Fitness-Show auf Snapchat.

Bild startet eine vierte Show auf Snapchat: Jeden Sonntag versorgt Ableger Fitbook die junge Zielgruppe mit Hochkant-Videos für stramme Muckis. Das Social-Media-Team unter Marc Biskup produziert neben täglichen Nachrichten-Snaps auch eigene Sendungen für die Plattform zu Basketball sowie Fußball und Autos. Täglich schauen nach eigenen Angaben Hunderttausende zu, fast alle Nutzer sind unter 30.
snapchat.com, turi2 - eigene Infos

Kaspersky veröffentlicht eine Doku-Reihe über Cyberverbrechen.

Kaspersky, IT-Sicherheitsfirma aus Russland, betreibt Marketing mit einer kostenlosen Doku-Reihe, berichtet Kurt Sagatz. Die Sendung "Hacker:Hunter" ist kostenlos im Internet zu sehen und zeigt in vier kurzen Folgen, wie Gangster durch das Hacken von Geldautomaten weltweit 1 Mrd Dollar gestohlen haben. Eine zweite Staffel über Cyberangriffe ist bereits in Planung.
tagesspiegel.de, youtube.com (1. Folge)